Mann im Gebüsch beim Pinkeln überfallen

vom 20.08.2007, 17:26 Uhr

Ein 38-jähriger Mann wurde nun Opfer eines brutalen Raubes, als er sich in ein Gebüsch verzog, um zu pinkeln. Der Mann war in Solingen zu Fuß unterwegs, als ihn sein Harndrang in ein Gebüsch zwang. Plötzlich ergriffen ihn von hinten vier Männer, warfen ihn um und schlugen auf ihn ein. Sie bedrohten ihn mit einem Messer und verlangten Geld, sein Handy und seinen MP3-Player. Er gab ihnen ohne Widerstand die Beute und sie konnten entkommen.

Lg, Tauraxx

» Tauraxx » Beiträge: 1156 » Talkpoints: -12,45 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



hallo zusammen,

ich denke das war die beste enscheidung, den räubern die verlangten gegenstände zu geben.

das männer auch immer jedes gebüch düngen müssen :D

liebe grüße von der
laufmasche

Benutzeravatar

» Laufmasche » Beiträge: 7540 » Talkpoints: -37,09 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Hallo!

Solingen... Das ist ja sozusagen direkt bei mir um die Ecke! Jaja, vor der Kriminalität kann man sich nicht verstecken... :wink:

Ich nehme aber mal an, dass das irgendwann nachts passiert ist, oder werden hier schon Leute am helllichten Tag mit einem Messer überfallen? :?
Ich hätte anstelle des Mannes genauso gehandelt, schließlich ist das die einzige Möglichkeit, sich vor weiteren Schlägen/Tritten/etc. zu bewahren...

Gruß,
yakumo

Benutzeravatar

» yakumo56 » Beiträge: 431 » Talkpoints: -0,22 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^
cron