Mann kniff Frau in Po: 120 € Geldstrafe

vom 03.08.2007, 19:54 Uhr

Während einer Übertragung eines Hochwassers aus der britischen Stadt Oxford kniff ein Mann einer Journalistin in den Po. Nachdem derjenige ausfindig gemacht wurde, muss er nun eine 80 Pfund (120 €) Geldstrafe leisten.

Der 37 Jahre alte Rufus Burdett tauchte während der Übertragung auf einmal von hinten auf und kniff der Journalistin Sue Turton von Channel Four im Vorbeigehen in den Po. Das betreffende Video hierzu gibt es auf Youtube und wurde auch schon einige tausend Mal aufgerufen. Dumm für ihn: Sein Gesicht ist perfekt auf dem Video zu erkennen gewesen, Sue Turton ließ sich jedoch nichts von dem Vorfall anmerken.

Obwohl viele Zuschauer das lustig gefunden hätten, verachte sie dieses Verhalten, da es "ziemlich erniedrigend und respektlos" gegenüber ihr und den vom Hochwasser betroffenen Menschen gewesen sei. Der Oxforder Rufus Burdett wollte sich daraufhin damit herausreden, daß er sehr stark angeheitert vom Alkohol war: "Ich laufe nicht umher und kneife andauernd Frauen in den Hintern“, er wollte nur die "Situation etwas auflockern".

Meiner Meinung nach waren 120 € immer noch zuwenig…

» SambaBoy » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »


Interessant, was sich manche Menschen alles als Ausreden einfallen lassen :lol: Wahrscheinlich wollte der Staat jetzt seine Brieftasche ein wenig auflockern und die Situation dort ein wenig erträglicher machen :D

Immerhin ist seine Respektlosigkeit geahndet worden! Aber wenn man das auf Youtube sehen kann, hat es nachher eine total andere Wirkung und man sieht darin wohl eher etwas lustiges, als einen Angriff bzw. sexuelle Belästigung! Hoffentlich war es ihm eine Lehre und er macht es nie wieder! Aber ich denke eher, daß er nicht daraus lernen wird!

» volkswirt » Beiträge: 133 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Natürlich war das was dieser Rufus Burdett gemacht hat nicht in Ordnung aber so schlimm wie es jetzt manche Leute sehen finde ich das nun auch wieder nicht.
Ich glaube ihm auch das er etwas zu tief ins Glas geschaut hat. In solch einer Situation gibt es bestimmt genügend Menschen die versuchen ihren Frust im Alkohol zu ertränken. Die Strafe finde ich gerechtfertigt und auch von der Höhe her vollkommen in Ordnung.

» T0b1 » Beiträge: 116 » Talkpoints: 4,62 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Naja, als schlimm würde ich es schon bezeichnen, wenn einer dem anderen irgendwo hinpackt, wo dieser es nicht möchte! Dabei ist es egal, ob es sich um Mann oder Frau handelt. Man hat die Intimsphäre des anderen zu achten! Und wer klein anfängt kann sich ja irgendwann "hocharbeiten", wenn er nicht direkt bestraft wird :?

» volkswirt » Beiträge: 133 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^