Rezension zum Buch: „Goodbye NRW - Moin Schleswig-Holstein!"

vom 24.04.2023, 19:03 Uhr

Cover: Eine Schafherde die im Gänsemarsch läuft sieht man auch nicht alle Tage. Es könnte ja ein Fake sein oder ist das echt? Und schon geht es los mit den Dingen des Lebens und der Überlegung auch darüber, was die Schafherde mit “Goodbye” und “Moin” im Sinn haben mag.

Inhalt des Buches: Nein, im Buch geht es nicht um Schafe. Es ist auch keine Dissertation über Deichschafe wie ich beim ersten Anblick annahm und was unschwer am Titel zu erkennen ist. Es handelt vom Ansinnen Umzusiedeln. Raus aus der Großstadt und hinein ins Ländliche.

Meine Einschätzung: Wer hat nicht schon mal davon geträumt in eine neue Heimat überzusiedeln? Und wer hat es dann tatsächlich getan? Die Autorin hat das Ziel fest um Blick. Sie bereitet sich darauf vor. Überlegungen, Pläne, erste Kontakte verfestigten sich, sodass das Ziel in greifbare Nähe rückt. Wären da nicht die Lebensumstände. Der Mensch denkt und Gott lenkt, heißt es. Mich überkam der Gedanke: “Ja, was lenkt er denn da? Warum positioniert er die vielen Steinchen und Steine, die er da in den Weg legt?
Doch Susanne Lauer gibt entgegen aller Widrigkeiten ihren Plan nicht so einfach auf.

Auch wenn ich beim Rezensieren Gott ins Spiel brachte, es ist kein Buch in dem Gott vorkommt. Das Buch berichtet vom puren Leben. Es berichtet davon, wie das Leben seine eigene Regie führt, obwohl man selbst doch so einen tollen Plan hat. An vielen Stellen berichtet die Autorin vom ländlichen Leben, von der Aufnahme im Dorf und dem Leben. Diesem ruhigen Leben im Gegensatz zu Bonn. Und gleichzeitig zeugt sie von den Schwierigkeiten, den ersehnten Arbeitsplatz zu ergattern. Die Ausbildung hat sie, die Kraft und Hartnäckigkeit auch. Doch geschenkt wird ihr nichts.

Ein Buch, dass mit vielen Fakten und Hintergrundinformationen aufwartet, das flüssig zu lesen ist und Lust macht auf einen zweiten Teil. Fazit: Nah am Leben! Wirklich lesenswert!

Benutzeravatar

» Stefan-Wichmann » Beiträge: 50 » Talkpoints: 20,27 »



Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie ich gestaunt habe, als ich das Buch zum ersten Mal in die Hand genommen habe. Auf dem Cover war eine Schafherde im Gänsemarsch zu sehen. Und ich dachte mir so: "Das sieht man ja auch nicht alle Tage!" Ich habe mich gefragt, ob das ein Fake ist oder echt. Aber dann habe ich das Buch aufgeschlagen und gemerkt, dass es eigentlich gar nicht um Schafe geht. Überraschung!

Das Buch mit dem Titel "Goodbye und Moin" handelt nämlich von Susanne Lauer, die einen Plan hat: Sie will aus der Großstadt raus und aufs Land ziehen. Wer von euch hat nicht schon mal davon geträumt, in eine neue Heimat umzusiedeln? Ich jedenfalls schon! Und ich war gespannt zu erfahren, wie Susanne Lauer das angeht.

Die Autorin nimmt uns mit auf ihre Reise, während sie sich auf das Landleben vorbereitet. Sie teilt ihre Überlegungen, ihre Pläne und ihre ersten Kontakte. Es scheint, als würde ihr Ziel immer greifbarer werden. Doch dann kommen ihr das Leben und seine Umstände dazwischen. Ihr kennt doch den Spruch: "Der Mensch denkt und Gott lenkt." Aber manchmal frage ich mich, was Gott da so plant, wenn er uns so viele Steine in den Weg legt.

Trotzdem gibt Susanne Lauer nicht auf. Das Buch ist voller Kraft und Hartnäckigkeit. Es ist keine Geschichte, in der Gott vorkommt, sondern es erzählt vom echten Leben. Es zeigt, wie das Leben seine eigenen Regeln hat, auch wenn man selbst einen tollen Plan hat. Die Autorin berichtet von den Herausforderungen des ländlichen Lebens im Vergleich zur Großstadt, von der Aufnahme im Dorf und den Schwierigkeiten, einen Arbeitsplatz zu finden, obwohl sie ausgebildet ist und alles gibt.

Was mir besonders gefallen hat, ist, dass das Buch viele Fakten und Hintergrundinformationen liefert. Es ist aber trotzdem flüssig und leicht zu lesen. Ich fand es super interessant und es hat mich richtig mitgenommen. Am Ende war ich richtig neugierig auf einen zweiten Teil. Es ist echt nah am Leben und definitiv lesenswert!

» GoroVI » Beiträge: 3187 » Talkpoints: 2,66 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^
cron