Besitzt ihr ein Notfallradio? Welche Funktionen hat es?

vom 09.10.2022, 09:28 Uhr

Im Angesicht des Ukrainekrieges beschäftige ich mich, eigentlich gar nicht so gewollt, mit Katastrophenszenarien. Man kann die Ratschläge des Katastrophenschutzes ja fast gar nicht mehr ignorieren. Vielleicht ist mein Internetverhalten auch so, dass nur ich diese Meldungen verstärkt bekomme :D. Jedenfalls überlege ich nun, mir für einen länger andauernden Blackout ein Radio zuzulegen. Dort kommen dann vielleicht Meldungen, wo man Lebensmittel bekommt oder Trinkwasser. Wasser aus dem Hahn ist ja auch vom Strom abhängig.

Gerade bin ich auf dieses Modell gestoßen. Man kann es sowohl durch Kurbeln als auch durch Sonne aufladen. Außerdem kann es gleichzeitig als Beleuchtung dienen. Besitzt ihr ein Notfallradio? Warum habt ihr es euch gekauft? Welche Funktionen hat es? Wie wird es aufgeladen?

» blümchen » Beiträge: 4733 » Talkpoints: 70,34 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



blümchen hat geschrieben:Vielleicht ist mein Internetverhalten auch so, dass nur ich diese Meldungen verstärkt bekomme.

Bingo. Ich bekomme von diesen ganzen Tipps für Katastrophenszenarien überhaupt nichts mit. Liefern deine "Meldungen" vielleicht auch direkt die passenden Links zu diesen "Notfallradios"? Ein Schelm wer Böses ... :lol:

Wenn ich unbedingt Radio hören müsste würde ich mich einfach kurz ins Auto setzen, wobei ich das aber eher für wenig produktiv halte. Bis ich da den richtigen Sender gefunden habe und auf die nächste Nachrichtensendung gewartet habe kann ich auch einfach direkt zum Rathaus fahren und schauen, was da an Informationen aushängt.

In meiner Region gab es übrigens vor Kurzem einen längeren Stromausfall weil es an irgendeiner wichtigen Stelle gebrannt hat. Die Leute wurden anscheinend durch Lautsprecherdurchsagen informiert und es wurden die üblichen Treffpunkte eingerichtet, wie man das auch von Bombenfunden kennt. Von einem "Katastrophenszenario" war man da sehr weit entfernt. War alles sehr deutsch durchorganisiert.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 27002 » Talkpoints: 42,13 » Auszeichnung für 27000 Beiträge


Also außer dass ich hin und wieder mal einen Hinweis bekomme, dass man sich idealerweise für 14 Tage bevorraten soll, kriege ich auch nicht wirklich viel mit. Dementsprechend sehen meine Vorkehrungen auch eher bescheiden aus. Ich habe nicht mal Lebensmittel für 14 Tage im Haus.

Geschweige denn, dass ich mir jemals über ein Notfallradio Gedanken gemacht hätte. Also grundsätzlich kenne ich Radios, die mit einer Kurbel funktionieren. Aber bisher dachte ich eher immer daran, dass so etwas ein Radio für Leute ist, der gerne viel und lange in der Wildnis campen, wo man halt einfach keinen Stromanschluss hat. So ein Radio jetzt mit dem Gedanken zu kaufen, dass ich womöglich bald zu Hause keinen Strom mehr haben könnte, kommt mir dabei aber nicht in den Sinn.

Vielleicht bin ich da auch zu blauäugig, aber zum einen denke ich irgendwie gar nicht daran, dass ein Krieg zu uns nach Hause kommen könnte und zum anderen habe ich doch da sehr viel Vertrauen in unsere Infrastruktur, dass wir selbst im Falle eines großen Stromausfalles zügig wieder Strom bekommen würden. Dass hier mal über Tage der Strom ausfallen könnte, das kann und will ich mir einfach nicht vorstellen und halte ich selber persönlich für sehr unwahrscheinlich.

» Klehmchen » Beiträge: 5468 » Talkpoints: 1.003,22 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^