Während der Arbeit nach neuen Jobs suchen?

vom 25.06.2018, 10:37 Uhr

Ich bin ehrlich gesagt noch nie auf die Idee gekommen, während der Arbeitszeit nach einem neuen Job zu suchen, aber ich weiß von einigen Kollegen, dass die das eben schon mal gemacht haben oder es aktuell sogar tun. So gesehen hat man auch nicht immer eine andere Wahl, da das Intranet ja auch nur am Arbeitsplatz funktioniert und man von extern darauf gar keinen Zugriff hat bei uns. Auch werden sehr viele Stellen bei uns intern ausgeschrieben. Wie ist das bei euch? Habt ihr schon während der Arbeitszeit nach neuen Stellenausschreibungen geschaut? Oder käme das für euch niemals in Frage?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33305 » Talkpoints: -0,78 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Bei meinem Job hatte ich keinen Zugriff aufs Internet und musste daher so oder so in der Freizeit nach einem Job schauen. Allerdings finde ich das generell auch eher besser. Immerhin wird man nicht dafür bezahlt, dass man seinen Job macht und nicht nebenher noch nach einem anderen sucht. Ich denke, dass das in der Mittagspause was anderes ist, wenn man dann etwas stöbert. Wenn man wirklich mal Leerlauf hat und gar nichts zu tun ist, sagt sicherlich auch niemand etwas dagegen.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32238 » Talkpoints: -0,25 » Auszeichnung für 32000 Beiträge


Ich habe das noch nicht gemacht, allerdings gibt es bei uns auch kein Intranet und auch keine internen Stellenausschreibungen. Wenn es um eine solche interne Stellenausschreibung geht, dann kann ich es noch halbwegs verstehen, wobei ich die Suche dann eher in der Pause machen würde, weil es während der Arbeitszeit vielleicht schon etwas komisch rüberkommt.

Bei meinem Job würde ich aber erst recht nicht auf den Gedanken kommen, im Internet nach einem neuen Job zu suchen. Da wir keine eigenen Computer haben, die nur wir nutzen, würden das definitiv auch Kollegen mitbekommen, dass ich einen neuen Job suche und wenn sich das herumspricht, dann ist das sicher nicht so toll. Somit würde ich im Grunde sagen, dass diese Suche in die Freizeit und nicht in die Arbeitszeit gehört.

» Barbara Ann » Beiträge: 28755 » Talkpoints: 63,46 » Auszeichnung für 28000 Beiträge



Als ich den Beitrag angefangen habe zu lesen dachte ich es geht um die generelle Stellensuche während der Arbeitszeit. Das habe ich noch nicht gemacht und finde ich auch unmöglich. Man sollte sich, wenn man den Arbeitgeber wechseln will, seine neue Stelle von zu Hause aus und außerhalb der Arbeitszeiten suchen. Alles andere ist unverschämt und ich würde nie auf die Idee kommen das Internet meines Arbeitgebers zu benutzen um mir eine andere Stelle zu suchen.

Aber so wie es in deinem Beispiel beschrieben ist, ist es ja etwas anderes. Wenn die Stellen nur intern über ein Intranet ausgeschrieben werden hat man schließlich keine andere Wahl als die Stellenausschreibungen während der Arbeitszeit durch zu gehen. In meiner Firma werden Stellen ausschließlich intern über das Intranet ausgeschrieben wodurch man keine andere Wahl hat als während der Arbeitszeit nach einer anderen Stelle zu suchen, wobei dies nun auch nicht wirklich oft der Fall ist. Man sucht schließlich nicht jede Woche eine neue Stelle. Das einzige was man machen könnte ist das man bis zu seiner Pause mit der Suche nach einer anderen Stelle wartet, falls man auch während der Pause Zugang zu einem Computer in der Arbeit hat.

» Anijenije » Beiträge: 2730 » Talkpoints: 53,02 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Wenn man sich innerhalb des Unternehmens neu bewirbt, mag das normal sein, sonst aber nicht und daher würde ich das so auch nicht machen, da dann der Übergang sicherlich nicht so angenehm verläuft, wenn man bei der Internetrecherche mal erwischt wird. Immerhin möchte man ja noch ein gutes Arbeitszeugnis bekommen und das wird wohl nicht der Fall sein, wenn man während der Arbeitszeit nach einer neuen Stelle sucht oder einfach mal seinen Privatkram klärt.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 46693 » Talkpoints: 11,45 » Auszeichnung für 46000 Beiträge


Das kommt auf den Arbeitsplatz und die gesuchte Stelle an. Wenn die Stelle intern ist und nur im Intranet ausgeschrieben ist, geht es ja nicht anders. Externe Stellen während der Arbeitszeit zu suchen ist natürlich offiziell wahrscheinlich bei den wenigsten Arbeitgebern erlaubt. Aber wer tut schon nur das, was erlaubt ist.

Ich hätte es nicht gemacht. Wir hatten zwar Zugriff aufs Internet, aber wir standen nach einem Wechsel in der Führungsriege unter strenger Aufsicht, was dann auch zwischen Betriebsrat und Chefs zu Auseinandersetzungen führte, inwieweit unser Internetverhalten überwacht werden durfte. Jemand, bei dem Verdacht geschöpft wurde, musste nachweisen, dass eine bestimmte Internetrecherche während der Arbeitszeit seiner Tätigkeit nützte.

Ich hätte also an diesem Arbeitsplatz nicht während der Arbeitszeit nach neuen Stellen gesucht, woanders eventuell schon, natürlich, ohne das an die große Glocke zu hängen,

» blümchen » Beiträge: 4517 » Talkpoints: 75,18 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^