Zum Feiern auf den Campingplatz ausweichen?

vom 04.07.2018, 12:33 Uhr

Ein 18-jähriger wollte mit seinen Kumpels seine Volljährigkeit auf dem Campingplatz feiern. Er meinte, dass er da Ruhe vor seinen Eltern hätte und eben durchaus etwas wilder feiern könnte. Allerdings haben sich dann natürlich andere Camper über die Lautstärke beschwert.

Ich muss sagen, dass ich nicht nachvollziehen kann, wie man so naiv sein kann, zu meinen, dass man auf dem Campingplatz lauter oder wilder feiern könnte. Da gelten doch auch Regeln und es wird sich beschwert wie überall. Vielleicht ist das aber auch abhängig vom Campingplatz selbst und manche sind da vielleicht lockerer als andere.

Würdet ihr auf die Idee kommen zum feiern auf einen Campingplatz auszuweichen? Ist das vom Platz abhängig, ob dort laute Feiern erlaubt sind? Welche Erfahrungen habt ihr da gemacht? Ist das wirklich der ideale Ort für eine Feier?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32238 » Talkpoints: -0,25 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Ich habe diese Überlegung noch nicht gehabt, da ich allgemein nicht auf laute Feiern stehe. Aber ich finde es auch reichlich naiv, dass man dann meint, dass man laut feiern kann, nur weil man auf dem Campingplatz ist und nicht zu Hause unter der Aufsicht der Eltern. Sicher kann es sein, dass es Campingplätze gibt, bei denen das vielleicht nicht so schlimm ist, wenn die Ruhezeiten nicht eingehalten werden.

Aber dann muss man sich eben vorher darüber informieren und sonst würde ich auch sagen, dass man sich nicht wundern muss, wenn sich die Leute über den Lärm beschweren. Das ist doch nicht so anders als in einer Wohnung, dass die meisten Leute abends dann mal schlafen wollen und sich verständlicherweise beschweren, wenn sie durch Lärm daran gehindert werden.

» Barbara Ann » Beiträge: 28718 » Talkpoints: 32,77 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Viele Jugendliche feiern ihren Geburtstag ja abseits von zu Hause. Viele mieten sich dafür irgendeine Gartenhütte, einige feiern in der Gartenlaube der Eltern und einige in einem angemieteten Festsaal. Von daher finde ich das mit dem Campingplatz jetzt auch nicht so abwegig. Gerade im Sommer kann das ja auch ganz praktisch sein. Immerhin ist man so direkt draußen an der frischen Luft und hat somit ausreichend Platz für viele Gäste und muss sich in dieser Hinsicht nicht einschränken.

Noch dazu gibt es natürlich die Möglichkeit zum Grillen. Es ist ja ganz praktisch, wenn die Jugendlichen dann selbst vor Ort grillen können. Das macht ja den meisten Spaß und so kann jeder etwas zum Essen finden, was er gerne mag. Außerdem können die Gäste dann auch gleich da übernachten, wenn sie wollen. Zu Hause findet man hingegen ja eher nicht so viel Platz für so viele Übernachtungsgäste.

Natürlich sollte man das aber vorher mit dem Betreiber des Campingplatzes absprechen und abklären, ob so etwas überhaupt möglich ist. Gegebenenfalls kann er dann noch mit den anderen Campinggästen sprechen und fragen, ob so eine Feier für sie in Ordnung ist. Auf gut Glück sollte man so eine Feier auf dem Campingplatz natürlich nicht machen. Die Polizei ist schneller da als gedacht und so findet die Party dann auch ein schnelleres Ende als vermutet. Da hat ja auch niemand etwas davon.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34336 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Wenn der Campingplatz das erlaubt, ist das durchaus eine gute Idee. Ich kenne allerdings nur Campingplätze, auf denen sehr strenge Regeln gelten. Es herrscht sowohl Mittagsruhe als auch Nachtruhe. Aber vielleicht findet man ja einen Platz, der dazu geeignet ist. Ich sehe da aber eigentlich eher schwarz.

Besonders streng waren die italienischen Campingplätze, auf denen wir früher unsere Urlaube verbracht haben. Da durfte man auch mittags nicht mit dem Auto ankommen, sondern musste draußen warten, bis die Mittagsruhe vorbei war.

» blümchen » Beiträge: 4116 » Talkpoints: 21,39 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Sind wir mal ehrlich mit 18 Jahren kann man sich eben noch nicht so viel leisten kann und deswegen ist es dann auch so, dass man solche Versuche startet und dann auch mal Mist baut. Schlauer wäre es gewesen vielleicht mit anderen Geld zu sparen und sich einen Raum zu mieten oder vielleicht die Eltern zu fragen, ob die vielleicht eine Idee haben.

Ich würde im Leben nicht auf einem Campingplatz feiern wollen, da ich dort eher spießige Menschen vermute und keinen Ärger möchte. Sicherlich finden da auch mal Feiern statt, aber bestimmt eher zusammen. Ich denke da kann man sich jede Menge Ärger ersparen, wenn man woanders nach einer Räumlichkeit sucht.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 46509 » Talkpoints: 2,20 » Auszeichnung für 46000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^