Was haltet ihr von Fast Food aus der Dose?

vom 04.06.2018, 05:51 Uhr

Es soll neuerdings auch Fast Food - genau genommen Döner - aus der Dose geben. Die Dose heißt "Döner for one" und besteht sowohl aus Brötchen, Fleisch und Sauce sowie Salat. Vor dem Verzehr muss man die Dose nur im Backofen erhitzen. Ich habe diesen Dosen-Döner noch gar nicht im Handel gesehen, aber habe ihn schon in einem Bericht selbst sehen können, sodass ich eben auch weiß, wie er hergestellt wird.

Was haltet ihr von diesem Dosen-Döner? Wäre für euch Fast Food aus der Dose attraktiv oder wäre das so gar nichts für euch? Wird das ein Ladenhüter oder wird die Nachfrage nach diesem Gericht durchaus groß sein? In welschen Geschäften gibt es diesen Dosen-Döner inzwischen zu kaufen? Gibt es noch anderes Fast Food in der Dose?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33305 » Talkpoints: -0,78 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ein Döner aus der Dose ist mir neu und würde mich persönlich auch überhaupt nicht ansprechen. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass aus einer monatelang haltbaren Konserve ein krosses Brötchen, halbwegs attraktiv aussehendes Gemüse und lecker aromatisiertes Fleisch kommen können. Obwohl Fast Food allgemein ja meistens nicht mit der höchsten Zutatenqualität glänzt, ist es für mich doch ein himmelweiter Unterschied, ob mein Dönerfleisch frisch vom noch dampfenden Spieß geschnitten und in ein gerade aus dem Ofen entnommenes Brötchen gesteckt wird, oder ob ich das ganze Teil als labberiges Fertiggericht aus irgendeiner Umverpackung ziehe.

Das einzige halbwegs genießbare Fast Food aus der Dose ist für mich alles, was der Sparte Eintöpfe und Suppen zuzuordnen ist. Solche Dinge lassen sich aufgrund ihrer Zubereitung und Konsistenz eben besser konservieren als solche, die frische Zutaten erfordern, um ihren ganzen Geschmack zu entfalten. Eine Tomatensuppe oder ein Linseneintopf schmecken zur Not auch aus der Konserve passabel, und bei nicht allzu hohen Ansprüchen sind auch Ravioli noch einigermaßen erträglich. Aber was hochwertigeres Fleisch, Brot oder Rohkost beinhaltet, das möchte ich auch frisch auf den Teller bekommen.

» MaximumEntropy » Beiträge: 8225 » Talkpoints: 925,47 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Von einem Döner aus der Dose habe ich auch noch nichts gehört und ich muss auch sagen, dass ich mir nicht recht vorstellen kann, dass das schmecken wird. Bei Suppen finde ich es verständlich, wenn diese in der Dose zum Aufwärmen angeboten werden, aber bei einem Döner nicht so wirklich.

Das klingt einfach nicht wirklich lecker und nachdem man an jeder Ecke einen frischen Döner kaufen kann, ist dieses Fertiggericht für mich auch nicht wirklich nötig und ich kann mir vorstellen, dass das andere Menschen genauso sehen.

» Barbara Ann » Beiträge: 28516 » Talkpoints: 0,60 » Auszeichnung für 28000 Beiträge



Ich habe den "Döner for One" zwar noch nie gesehen, bin der Idee aber eigentlich recht aufgeschlossen. Sicher kann man das nicht mit einem richtigen, frischen Döner vergleichen, aber das gilt ja eigentlich für alle Fertiggerichte. Zumindest kann mir keiner erzählen, dass 5 Minuten Terrine so schmeckt wie Essen aus dem Restaurant.

Fairerweise bin ich aber generell sehr anspruchslos, was Essen angeht, das könnte damit etwas zutun haben. Selbst so ein "Müllschlucker" wie ich hat zwar Sachen, die so gar nicht gefallen (Dosenlabskaus zum Beispiel), aber zumindest probieren würde ich den Dosen-Döner vielleicht schon.

» Kalu-chan » Beiträge: 718 » Talkpoints: 11,85 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Bei mir kommt es immer auf das jeweilige Gericht drauf an. Ravioli aus der Dose, irgendwelche Suppen oder auch Chili con Carne aus der Dose zählen für mich auch zu Fastfood, da man diese Speisen einfach nur kurz erwärmen muss und dann schon essen kann. Ich esse solche Dosen nun nicht regelmäßig und oft, aber wenn es schnell gehen soll oder man keine Lust aufs Kochen hat, finde ich das in Ordnung.

Döner, Pizza oder andere Gerichte dieser Art würde ich nun nicht unbedingt probieren wollen, da ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass das so schmeckt. Allerdings bin ich ja Essen aus der Dose prinzipiell nicht komplett abgeneigt, so dass ich mir das Ganze zumindest mal anschauen würde.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34336 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 34000 Beiträge


Bei den meisten Gerichten aus der Dose gruselt es mich ehrlich gesagt. Und einen Döner aus der Dose kann ich mir nicht vorstellen, insbesondere wenn es sich hierbei um das Fleisch, das Brötchen und den Salat handeln soll. Klingt irgendwie unmöglich, alleine den Salat in die Dose zu bringen, klingt unwahrscheinlich.

Aber ich mag viele Dosengerichte allgemein nicht so gerne. So ist an sich das Höchste der Gefühle an sich die praktische Dose Ravioli oder die schnelle Dose mit einem Eintopf, der halbwegs schmeckt. Würstchen aus der Dose finde ich widerlich und ich bin echt froh, dass es mittlerweile auch Alternativen ohne diese grässlichen Würstchen gibt. Und dann soll ich mir einen Döner aus der Dose vorstellen? Nein, Danke.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 11855 » Talkpoints: 60,16 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


Also gehört habe ich davon noch nicht. Ich glaube auch noch nicht so recht daran, dass das dann wirklich halbwegs appetitlich ist. Es gibt ja schon so eine abgepackte Dönervarianten, die man sich zu Hause dann warm machen kann. Einige habe ich auch schon aus Neugier probiert und fand davon eigentlich nichts auch nur annähernd so appetitlich wie ein richtigen Döner.

Und gerade wenn dann alles in einer Dose zusammengestopft wird, weiß ich auch nicht wie das optisch vernünftig aussehen soll. In so eine Dose gehören halt doch einfach nur Suppen, Eintöpfe und vielleicht noch Ravioli. Der Rest ist wie ich finde einfach nicht dafür gemacht und sollt da auch nicht den Weg hinein finden.

» Klehmchen » Beiträge: 5206 » Talkpoints: 896,11 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^