Riskiert Baerbock durch ihre Unerfahrenheit den Wahlsieg?

vom 04.07.2021, 22:11 Uhr

Frau Baerbock hat mal wieder etwas getan, was ihr viel Kritik bringt. Sie bietet am laufenden Band Angriffsflächen für ihre Gegner. Ich verstehe nicht, dass Sie jetzt unbedingt ein Buch schreiben muss. Es ist doch klar, dass das genau unter die Lupe genommen wird. Und vor allen Dingen fragen sich die Leute nun, ob sie zurzeit nichts Besseres zu tun hat, nämlich sich voll in den Wahlkampf einzubringen.

Frau Baerbock wirkt auf mich sehr unerfahren. In meinen Augen ist sie noch nicht reif genug für eine entscheidende Position in der Politik. An ihrer Rhetorik, was das Verhaspeln betrifft, müsste sie auch noch arbeiten. Riskiert Frau Baerbock durch ihre Unerfahrenheit den eventuellen Wahlsieg der Grünen?

» blümchen » Beiträge: 3155 » Talkpoints: 70,06 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich glaube ja ehrlich gesagt nicht, dass die Grünen sich generell Gedanken um einen Wahlsieg machen müssen, egal wen sie dann an die Spitze setzen. Sie können viel reden, haben sicherlich auch ganz gute Ansätze, aber ich glaube man kann nicht davon ausgehen, dass sie wirklich eine Wahl gewinnen können, wenn es um den Kanzler oder die Kanzlerin geht. Das hat auch nichts mit dem Kandidaten selber zu tun, sondern einfach damit Stellung zu beziehen, aktiv zu sein.

Baerbock hat sicherlich einige Dinge einfach noch nicht drauf, muss noch dazu lernen, aber ich glaube auch dass jeder mal klein anfängt. Sie muss eben einfach noch etwas dazu lernen und vielleicht macht sie das ja auch irgendwie bei einigen Menschen sympathisch. Für mich ist sie einfach in ihrer Person nicht stark genug um ein Land auch vor anderen Menschen im Ausland zu präsentieren, aber ich traue auch ihren Kollegen in der Partei nicht mehr zu.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 45657 » Talkpoints: 11,50 » Auszeichnung für 45000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^