Kinder Referate nur in der Schule anfertigen lassen

vom 25.05.2020, 17:38 Uhr

Mittlerweile werden Kinder mit zu schreibenden Referaten regelrecht überflutet. Ich höre von vielen Eltern, dass sie ihren Kindern dabei helfen. Ich weigere mich, das zu tun. Die Kinder dürfen ihre Werke allerdings probeweise bei mir vortragen, um sicherer zu werden. Diesbezüglich bekommen sie schon Tipps von mir. Die Lehrer müssen doch sehen, wo die Kinder noch Probleme haben. Ich würde die Kinder Referate ja nur in der Schule anfertigen lassen, damit das Ergebnis nicht von den Eltern verfälscht wird. Man meint ihr dazu? Helft ihr euren Kindern bei Referaten?

» blümchen » Beiträge: 2750 » Talkpoints: 75,11 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Der jetzigen Zeit ist es in meinen Augen schwierig zu erkennen wo die Kinder Probleme haben. Wie sollen die Lehrer das sehen, wenn es keine Ausarbeitung in der Schule gibt? Die finde ich deine Aussage Ihnen nicht zu helfen echt fragwürdig. Klar sollte der Lehrer wissen woran es liegt, aber wie gesagt in der jetzigen Zeit ist es nicht möglich.

Bevor die ganzen Maßnahmen eingetroffen sind habe ich das auch noch die Kinder selbst machen lassen und nur drüber geschaut und meine Tipps dazu geben. Ich finde Selbststudium und Eigeninitiative auch sehr wichtig.

» timbo007 » Beiträge: 935 » Talkpoints: 3,68 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Was hat das denn mit Referaten an sich zu tun? Wenn man als Lehrer sichergehen will, dass die Kinder sich nicht von ihren Eltern haben helfen lassen, dürfte man generell keine Hausaufgaben mehr geben. Hausaufgaben bedeuten ja, dass man sie eben zu Hause erledigt und nicht in der Schule und natürlich können die Eltern da jederzeit eingreifen. Bei mir zu Hause war das nie ein Problem, da meine Eltern ursprünglich nicht aus Deutschland kommen und meine Hausaufgaben demnach gar nicht verstanden haben.

In der Grundschule hatte meine Mutter jedoch regelmäßig meine Hausaufgaben an sich gerissen, als es darum ging, irgendwelche Sachen auszumalen oder dergleichen. Ihr hatte das total viel Spaß gemacht und sie war der Meinung, das besser zu können, so dass ich da gar nicht wirklich viel Mitspracherecht hatte.

Ein guter Lehrer wird doch aber immer merken, ob die Hausaufgaben oder Referate nun selbst erarbeitet worden sind oder nicht. Referate müssen ja auch noch vorgetragen werden und da merkt man doch, ob die Schüler nur das vor sich hinplappern, was da vor ihnen auf dem Papier steht oder was sie auswendig gelernt haben oder ob sie den Stoff wirklich verstehen. Lehrer und Mitschüler stellen in der Regel auch noch Fragen und so merkt man eben, ob derjenige den Stoff auch wirklich begriffen hat.

Wenn die Eltern etwas bei der Recherche helfen oder dem Kind einiges im Vorfeld erklären, finde ich das auch nicht schlimm, sondern völlig legitim. In der Nachhilfe geschieht ja auch nichts anderes und solange man das Kind nur unterstützt und dafür sorgt, dass es den Stoff versteht, ist das in Ordnung. Ob nun die Eltern oder professionelle Nachhilfelehrer mithelfen, macht ja im Grunde genommen keinen Unterschied.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34336 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Ich würde meinem Kind schon helfen, also nicht alles fertig machen oder so, aber wenn mein Kind auf mich zukommt und nicht weiter weiß, dann würde ich helfen ihm zu zeigen wo man etwas finden kann, was vielleicht noch wichtig ist und so weiter. Natürlich muss das Kind das lernen und ich würde sicherlich alles erstmal selber machen lassen, aber so einfache Dinge, wie wo sie etwas finden können, lernt man ja vielleicht nicht so ganz und deswegen würde ich immer unterstützen, wenn ein Kind auf mich zukommt.

Ich hatte auch Lehrer, die das dann in der Schule gemacht haben wollten, was damals wirklich nicht schön war, da man da kein Internet hatte und eine Bücherei in der Schule hatte, die von jedem Buch nur eins da hatte, also hatte man dann Pech, wenn das Buch weg war und man musste nur mit dem eigenen Schulbuch erst mal arbeiten. Zu Hause habe ich mir dann immer noch etwas besorgt und dann mitgebracht, das ging ja. Ich finde es albern das in der Schule machen zu lassen, weil das doch eine ganz klassische Hausaufgabe ist.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 45029 » Talkpoints: 10,11 » Auszeichnung für 45000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^