Stewardess stillt fremdes Kind, würdet ihr das wollen?

vom 19.01.2020, 23:38 Uhr

Ich habe einen Bericht gesehen, der mich ein wenig verwirrt hat. Eine Mutter war mit ihrem Baby auf einer Flugreise unterwegs. Das Baby hat die gesamte Milch, die die Mutter dabei hatte, ausgetrunken und hat vor Hunger geschrien. Die Mutter konnte ihr Kind leider nicht selbst stillen.

An Bord war eine Stewardess, die selbst erst vor kurzem Mutter geworden ist. Sie bot der Mutter ihre Hilfe an. Da sie ihre eigene Tochter stillte, konnten sie dem fremden Baby mit ihrer Muttermilch aushelfen. Die Mutter des hungrigen Babys nahm das dankend an.

Würdet ihr das wollen? Klar ist es hilfsbereit, aber stillen ist eine intensive und emotionale Sache zwischen Mutter und Kind ist und ich glaube ich würde es nicht wollen, dass es dann eine Fremde übernimmt. Jeder achtet auch auf seine Ernährung, damit man dem Kind nur Gutes tut. Dieses reine Gewissen habe ich bei einer Fremden nicht.

» timbo007 » Beiträge: 935 » Talkpoints: 3,68 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Natürlich ist das Stillen eine sehr intime Sache zwischen Mutter und Kind und grundsätzlich hätte ich mir nicht vorstellen können mein Baby an die Brust einer fremden Frau anzulegen. Allerdings handelt es sich bei der von dir beschriebenen Situation ja um eine absolute Ausnahmesituation. Während eines Fluges kann man ja nicht mal schnell einen Zwischenstopp einlegen um Nahrung zu besorgen und ein aus Hunger schreiendes Baby ist wirklich nicht so leicht ablenkbar. Vor allem ist hier ja auch jetzt nicht herauslesbar wie viel Zeit noch zu überbrücken gewesen wäre. Ich denke nicht dass das Flugzeug kurz vor der Landung gestanden wäre. Also ja, ich würde meinem Kind in so einer Situation auch jede Möglichkeit bieten den Hunger zu stillen.

» EngelmitHerz » Beiträge: 2615 » Talkpoints: 66,54 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ich habe bei beiden Kindern abgepumpt, also wäre ich auf die Toilette gegangen und hätte dann das Fläschchen wieder voll gemacht. So eine Pumpe hätte ich ja eh mitnehmen müssen und wenn man Fertigmilch nimmt, hat man dann vielleicht das Problem, dass das Kind nach dem Stillen die vielleicht erstmal nicht so gut annimmt.

Ich denke man sollte das schon vermeiden, dass da andere Mütter das Kind anlegen, aber an sich war es natürlich eine Hilfe und die ganze Zeit ein schreiendes Baby zu haben ist ja auch nicht so toll. Wobei das ja auch am Fliegen selber liegen kann und nicht nur am Durst, vielleicht der fehlende Schnuller im Mund oder solche Sachen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 45029 » Talkpoints: 10,11 » Auszeichnung für 45000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^