Worauf muss man beim Anlegen eines Duftbeetes achten?

vom 21.03.2020, 23:25 Uhr

Bei den Überlegungen der Beetgestaltung für den Garten meiner Oma haben wir auch überlegt ob wir für diesen Frühling oder Sommer auch ein Duft- bzw. Aromabeet anlegen. Meine Oma hat im Garten eine Hollywood-Schaukel stehen und könnte sich gut vorstellen, sich beim Entspannen von den verschiedenen Düften der Blumen "verwöhnen" zu lassen.

Eingefallen sind uns als Duftblumen unter anderem Rosen, Jasmin und Lavendel. Natürlich sollte aber bei den Blumen auch eine gewisse Duftharmonie entstehen und kein unangenehmes Duftwirrwarr. Worauf muss man bei der Zusammensetzung eines Duft- bzw. Aromabeetes achten? Wie viele verschiedene Blumensorten sollte man kombinieren, damit ein harmonische Zusammensetzung möglich ist? Welche Blumensorten würdet ihr empfehlen?

» EngelmitHerz » Beiträge: 2660 » Talkpoints: 16,40 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Man sollte darauf achten, dass es in jeder Jahreszeit duftet. Wenn es nur an einer bestimmten Stelle gut reichen soll, wie in deinem Beispiel in der Umgebung der Hollywoodschaukel, würde ich jeweils nur eine oder zwei Pflanzen für jede Jahreszeit anpflanzen, um ein Duftwirrwarr zu vermeiden.

Für den Frühling eignet sich ein Fliederstrauch, auf dem Boden vielleicht noch Duftveilchen oder Hyazinthen. In die Nähe könnte man Lavendel für den Sommer pflanzen und ein Hochbeet mit duftenden Kräutern.

Wenn man Platz für eine Kletterpflanze hat, duftet im Herbst die Kletterrose New Dawn sehr intensiv nach Apfel. Selbst für den November gibt es noch Duftpflanzen, wie etwa den Winter-Duftschneeball.

» blümchen » Beiträge: 2883 » Talkpoints: 8,36 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^