Muss mir mein letzter Schwimmbadbesuch peinlich sein?

vom 07.05.2016, 16:33 Uhr

Ich bin gerade 14 geworden und meine Frage an euch wäre: Muss mir mein letzter Schwimmbadbesuch wegen meiner gleichaltrigen herzallerliebsten Schwester peinlich sein? Denn das ganze begann als wir alle zusammen heute Vormittag zum Schwimmen ins örtliche Hallenbad fuhren und ich, wie konnte es anders sein meine Badehose zu Hause vergas.

Da kam doch meine herzallerliebste Schwester; die gerne den Hang zum schwarzen Humor hat auf die Idee mir ihren 2. Badeanzug den sie wie sie sagte rein zufällig mitgenommen hatte zu leihen. Es war ein schwarz-blauer von Speedo so wie der hier. Zu Beginn dachte ich, das ist mal wieder einer ihrer Scherze. Aber als sie sagte: "Wenn du schwimmen gehen willst, zieh´ halt meinen 2. Badeanzug an. Und außerdem fällt es bei dir eh nicht wirklich auf dass du mein Bruder bist!"

Wobei sie ja gar nicht so unrecht hat, da ich meine Haare fast gleich lang trage wie sie; schulterlang um genau zu sein weil ich lange Haare einfach liebe. Ich gab nach und Zog ihn an und merkte dass es ein sehr angenehmes Gefühl ist. Als ich mich aus der Umkleidekabine traute meinte sie nur: "Hey, du siehst ja richtig gut damit aus!" Und auch meine Eltern staunten zuerst zwar, aber sagten kein Wort. Ein paar Nachdenkliche Blicke anderer Badegäste erntete ich natürlich, aber meine Schwester meinte daraufhin nur zu mir: "Lass die doch, die sind eben zu verklemmt um zu akzeptieren dass Badeanzüge nicht nur für uns Mädels sind!"

Und wie es der Teufel einmal so wollte, begegnete ich einem meiner Schulfreunde, als er gerade auf dem Weg zu den Umkleidekabinen war, weil er um die Mittagszeit nach Hause ging. Ich muss sagen, mein Freund machte keine Erwähnung zu meinem Outfit sondern er grüßte mich nur freundlich und ging weiter. Ich mache mir zwar Gedanken darüber was er wohl am Montag in der Schule sagen wird, aber ich werde es hoffentlich überleben. Und daher bin ich auf die Meinungen, vor allem auf die Meinungen der Mädel´s unter euch gespannt was ihr so dazu denkt wenn euer Bruder, wenn ihr einen habt im Badeanzug vor euch stehen würde. Trotzdem muss ich ehrlich zugeben, dass ich das Gefühl im Badeanzug zu schwimmen dank meiner Schwester sehr toll finde.

» Kevin2015 » Beiträge: 1 » Talkpoints: 1,00 »



Also ich würde sagen nein, dir muss das absolut nicht peinlich sein. Du bist 14 Jahre alt, da darf man solche Sachen noch mit ruhigen Gewissen machen. Dein Schulkamerad hat ja auch nichts komisches zu dir gesagt, oder sich komisch verhalten. Also wird es für ihn genauso normal gewesen sein, als wenn du mir begegnet wärst.

Benutzeravatar

» 19kitty90 » Beiträge: 573 » Talkpoints: 2,58 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Mir ist die gleiche Geschichte passiert, nur umgekehrt. Meine Familie und ich waren im Urlaub und da war es dann überraschend warm. Wir waren darauf gar nicht vorbereitet. Meine Mutter fuhr los und holte für uns Badezeug. Ich war gerade dreizehn Jahre alt, also dabei "eine Frau zu werden", wie man so schön sagt. Trotzdem brachte mir meine Mutter nur eine Badehose mit.

Das ging natürlich gar nicht, dass ich die winzige Ansätze meines gerade mit Wachsen begonnen Busens im Freibad zur Schau trage. Ich habe mein T-Shirt angelassen, wurde aufgrund dessen aber vom Bademeister aus dem Becken geworfen. Ich habe den Tag dann im Babybecken verbracht.

Aber nun zu dir: ich finde es sehr mutig von dir, dass du den Badeanzug angezogen hast. Ebenso cool von deinem Schulkameraden, da nicht mal die Miene zu verziehen. Ich würde mir nun an deiner Stelle nicht so viel Gedanken machen. Die Lösung war doch allemal besser, als gar nicht schwimmen zu gehen.

Sollten deine Klassenkameraden am Montag über dich lachen, steh einfach dazu. Du warst halt Manns genug und lebst im 21. Jahrhundert. Was sind da schon Kleiderregeln. Sollte es dir zu viel werden, kannst du auch einfach behaupten, du hättest eine Wette verloren.

Benutzeravatar

» Bienenkönigin » Beiträge: 9449 » Talkpoints: 20,24 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Ich finde, dass einem nichts peinlich sein muss, wenn man selbst darüber lachen kann. Natürlich ist die ganze Situation blöd gelaufen und natürlich hättest du dir eher eine Badehose gewünscht, anstatt einen Badeanzug. Aber es ist nun einmal so gelaufen und man kann ja auch darüber lachen. Du hast dich ja bewusst dazu entschieden, den Badeanzug anzuziehen, um schwimmen gehen zu können, so dass du auch zu deiner Entscheidung stehen solltest.

Klar ist es unangenehm, wenn der Klassenkamerad dich gesehen hat, aber ich würde an deiner Stelle erst gar kein Schamgefühl aufkommen lassen, wenn du das kannst. Stattdessen kannst du ja einen lockeren Witz darüber machen, wenn der Klassenkamerad dich ansprechen sollte und meinen, dass das die neue Mode wäre. Er hat ja auch nicht gegrinst und auch sonst nichts gesagt, so dass er da sicherlich auch nicht so viel ausplaudern wird.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34200 » Talkpoints: 12,00 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Ich finde es wirklich bewundernswert, dass du dich das überhaupt getraut hast. Ich glaube ich hätte mich das in dem Alter an deiner Stelle nicht getraut. An sich ist da aber nichts schlimmes dran. Immerhin hast du es dir ja nicht ausgesucht und immer machst du das ja auch nicht. Wenn du eine Badehose gehabt hättest, hättest du diese ja angezogen.

Sagen wir mal so, ich finde es wirklich schräg, aber schlimm ist das nicht und peinlich muss dir das auch nicht sein. Wenn jemand etwas sagt, dann steh einfach dazu, dann kann dir auch keiner etwas. Wobei ich mich frage, warum man jemanden deswegen fertig machen sollte. Deine Schulkameraden hätten dann sicherlich schon etwas im Schwimmbad gesagt, wenn sie etwas sagen hätten wollen. Aber mich würde schon mal interessieren, wie es denn in der Schule lief.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42820 » Talkpoints: 78,44 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Ich hätte mich das auch nicht getraut und wäre dann wohl wieder nach Hause gefahren, um meine Badehose noch zu holen oder eben aufs schwimmen zu verzichten. Gerade in dem Alter macht man sich ja Gedanken darüber wie man aussieht und auf andere wirkt.

Du warst mutig und musstest nicht aufs schwimmen gehen verzichten. Daher würde ich dann eben nichts mehr in der Schule dazu sagen. Wenn dich dein Kumpel darauf anspricht, kannst du ja sagen, dass du deine Badehose vergessen hattest oder du sagst etwas wie, dass du bei einer Wetter verloren hast und dies die Wettschuld war, die du eingelöst hast.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32246 » Talkpoints: -0,17 » Auszeichnung für 32000 Beiträge


Bis vor rund hundert Jahren war es sogar normal, dass auch Männer Badeanzüge zum Schwimmen getragen haben. Da wäre ein Mann nur mit Badehose als unanständig nackt gewertet worden. Ein paar Bilder kannst du hier sehen.

Es gibt also nichts, was dir peinlich sein müsste, deine Badekleidung war nur etwas retro. Wenn dein Mitschüler lästern sollte, würde ich mich nicht provozieren lassen. Entweder stellst du es als Mutprobe dar, dass du mit deiner Schwester gewettet hast.

Oder du sagst einfach wie es war, dass du dein Badezeug vergessen hast. Dann bleibt kein Raum für Spekulationen. Und wer dich trotzdem deshalb ärgert, den kannst du ganz einfach in die Kategorie Idiot stecken und als Freund ganz schnell vergessen.

Benutzeravatar

» trüffelsucher » Beiträge: 12454 » Talkpoints: 5,55 » Auszeichnung für 12000 Beiträge



Ich finde nicht, dass dir dein Besuch im Schwimmbad peinlich sein muss. Sicher ist es nicht so günstig gewesen, dass dir noch ein Schulfreund begegnet ist. Aber ich muss auch sagen, dass ich es sehr mutig von dir finde, dass du auf den Vorschlag deiner Schwester eingegangen bist. Darum solltest du eher stolz darauf sein, dass du es dich getraut hast, mit dem Badeanzug zu schwimmen. Das hätte ich mich sicher in dem Moment nicht getraut und hätte das Schwimmen bleiben gelassen.

» Barbara Ann » Beiträge: 28382 » Talkpoints: 54,62 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Ganz ehrlich muss ich sagen, das ich das sehr mutig von dir fand und du hast dir trotz vergessen der Badehose nicht den Spaß nehmen lassen. Also eher Respekt für deine Aktion. Außerdem hättest du es ja auch als neuen Modeschrei verkaufen können. Denn heutzutage ist ja wirklich nichts mehr unmöglich. Peinlicher hätte ich es gefunden wenn deine Schwester ihren Badeanzug vergessen hätte und du ihr eine zweite Badehose angeboten hättest. :lol:

Benutzeravatar

» EmskoppEL » Beiträge: 3446 » Talkpoints: 23,39 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ich glaube die Geschichte nicht, weil es doch sehr untypisch für einen fast Vierzehnjährigen ist, das Gefühl neben seiner Schwester im Badeanzug zu schwimmen, so toll zu finden. Wenn man den Badeanzug angezogen hätte, hätte man doch das Oberteil bei diesem Anzug so herunterziehen können, dass es irgendwie nach Badehose aussieht. Außerdem ist dieser Badeanzug auch zwischen den Beinen anders geschnitten als eine Badehose. Als Dreizehnjähriger ist man ja meist schon in diesem Bereich weiter entwickelt, sodass es meiner Meinung nach nicht passen kann. Ich halte die Geschichte für eine Fantasievorstellung, derer man sich aber nicht zu schämen braucht.

» blümchen » Beiträge: 1651 » Talkpoints: 9,15 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^