Vergleicht ihr euren Partner mit anderen?

vom 25.03.2020, 07:17 Uhr

Oft bekommt man im Umfeld mit das Kommentare fallen wie, der/die macht das aber so, er/sie würde mir das sofort zusammen bauen oder er/sie trinkt nicht so viel. Ich kenne echt viele die ihren Partner mit anderen vergleichen und das was sie am eigenen Partner stört ihm im Vergleich vorhalten. Oft ist mir aufgefallen, dass es der Vergleich mit Vater oder Mutter ist.

Wie ist das bei euch? Vergleicht ihr euren Partner mit anderen? Wenn ja warum?

» timbo007 » Beiträge: 760 » Talkpoints: 1,38 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Eigentlich vergleiche ich nicht. Die eine oder Lebensgefährtin hat das schon mal ganz gerne gemacht, was mich aber weniger gestört hat. Dann ist es eher der Fall, dass man etwas vorschlägt, was dann als nicht so gut abgetan wird, aber von jemand anderen wird dieser Vorschlag als sehr gut befunden.

Allerdings hat sich mein Leben inzwischen etwas geändert, bin mit einer Frau zusammen, mit der sich alles wirklich perfekt anfühlt. Von daher würde ich, wenn das nicht mit uns funktionieren würde, was dann aber andere Gründe hat, wohl jede andere mit ihr vergleichen. Im Moment würde ich nicht sagen, dass irgend eine andere Frau neben ihr nochmal gut wegkommen könnte und wir sind nicht erst seit ein paar Monaten zusammen.

Von daher kann ich nicht behaupten, dass ich da noch eine rosarote Brille trage, schon gar nicht nachdem, was wir schon hinter uns haben. Also würde ich wohl in Zukunft, sollte das mit ihr nicht gut ausgehen, wohl auch vergleichen und daraus meine Schlüsse ziehen. Gut finde ich das nicht, ich würde es eine zukünftigen anderen Partnerin nicht wirklich sagen oder sie kommentierend vergleichen, dass würde sich dann alles nur in meinem Kopf abspielen. In einer Beziehung hat niemand was anderes zu suchen, auch nicht als Vergleich.

» Kodi » Beiträge: 501 » Talkpoints: 49,22 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Nein, ich vergleiche nicht. Mein Partner ist ein individueller Mensch und kein Kunstwerk, dass ich aus wünschenswerten Eigenschaften anderer bastle. So ein Vergleich ist verletzend, egal in welche Richtung er geht. Falls mich etwas stören sollte, formuliere ich das vernünftig ohne Vergleiche. Das gilt auch, wenn mir etwas gefällt.

» cooper75 » Beiträge: 11863 » Talkpoints: 569,08 » Auszeichnung für 11000 Beiträge



Spontan würde ich sagen: nein. Oder zumindest nicht bewusst. Ich wüsste gar nicht, wieso ich das tun sollte, wenn ich so darüber nachdenke.

Schließlich bin ich erstens mit "meinem" Exemplar wirklich ganz zufrieden. Beziehung läuft, wir sind ein gutes Team und haben viel Spaß miteinander. Wieso sollte ich da auf den Freund von meiner Arbeitskollegin schielen, der das Fünffache verdient, oder auf irgend jemandes Ehemann, der sich als Säufer und Spieler entpuppt hat oder auf sonst irgendeinen Typen, der vielleicht handwerklich geschickter ist oder die Haare schöner hat als der Meinige? Woran liegt da der Zugewinn an Erkenntnis oder Lebensqualität? Er ist ja kein Android, dessen Wert allein darin liegt, wie nützlich und hilfreich er ist.

Und zweitens weiß ich ja, dass sich hinter den tollsten Fassaden alle möglichen Abgründe auftun können. So mancher wirkt nur nach Außen hin, als habe er oder sie das große Los in Liebesdingen gezogen, während andere Paare in der Öffentlichkeit eher distanziert wirken. Aber daraus irgendwelche Schlüsse oder Vergleiche zu ziehen, liegt mir fern, da ich ja in die Leute nicht hineinschauen kann.

» Gerbera » Beiträge: 8739 » Talkpoints: 3,61 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^