Von anderen Personen ausgebremst werden?

vom 16.03.2020, 11:45 Uhr

Es kann ja sein, dass man aus irgendwelchen Gründen von Personen ausgebremst wird. Vielleicht ist es der Partner, der einen nicht dabei unterstützt, seine Träume und Wünsche zu verwirklichen und der einen vielleicht sogar davon abhalten will. In jungen Jahren sind es aber vielleicht auch die Eltern, die entsprechende Verbote setzen oder die einem nicht bei bestimmten Sachen helfen wollen.

Wurdet ihr schon von anderen Personen ausgebremst? Wollten die Personen euch nicht bei etwas unterstützen oder wie sahen die entsprechenden Situationen aus? Und welche Personen waren das und wie steht ihr nun zu ihnen?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 32429 » Talkpoints: 57,61 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Da kann ich mich eigentlich nicht daran erinnern. Ich meine, klar haben mir meine Eltern, als ich 16 war, dieses oder jenes nochmal erklären und vorrechnen müssen, aber den Teenager möchte ich sehen, der nie "ausgebremst" wird. Das ist ja geradezu ein Privileg der Jugend.

Seit ich erwachsen bin, kann ich im Rückblick und auch im Blick auf die Zukunft im Großen und Ganzen sagen, dass ich machen kann und konnte, was ich will. Natürlich im Rahmen meiner Fähigkeiten, meiner Mittel und meiner sonstigen persönlichen Grenzen. Aber spätestens seit Mitte 20 redet mir keiner mehr drein oder versucht, mich "auszubremsen". Das kann zwar auch daran liegen, dass meine "Wünsche und Träume" schon immer bodenständig, realistisch und eher spießig waren, aber es kann eben keiner aus seiner Haut.

Und von meinem Partner verlange ich nicht zwangsläufig, dass er jedes meiner Hirngespinste "unterstützt". Ich komme im Zweifelsfall schon allein klar. Nur aktiv davon abhalten sollte er mich bitte nicht, solange keine zwingenden logischen Argumente vorliegen bzw. er dafür grade stehen muss, wenn ich auf der Schnauze lande.

» Gerbera » Beiträge: 8749 » Talkpoints: 1,74 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^