Steuerprogramm vom Finanzamt kompliziert zu verstehen?

vom 01.01.2019, 08:55 Uhr

Wenn man seine jährliche Steuererklärung macht, besteht ja inzwischen die Möglichkeit, dies über Elster abzuwickeln, also diesem Online-Programm vom Finanzamt. Soweit ich das mitbekommen habe, kommen manche Menschen damit nur schwer klar und brauchen da Hilfe. Anderen Menschen fällt das dagegen sehr leicht. Wie ist das bei euch? Fällt es euch sehr schwer Elster zu bedienen und findet ihr das Programm einfach zu verstehen oder ist es eurer Ansicht nach viel zu kompliziert und verbraucherunfreundlich gestaltet?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: -0,26 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Wenn alle Formulare und Anträge so einfach wären, wie es Elster ist, dann bräuchte man für kein Formular mehr Leute, die einem dabei helfen. Wenn ich dagegen irgendwelche Anträge von anderen Ämtern sehe, dann frage ich mich oft, wer diese entwickelt hat. Aber Elster ist ja nun wirklich nicht schwer zu verstehen und auch selbsterklärend. Da muss man auch nicht lange überlegen. Mein Mann macht das in kurzer Zeit und braucht auch dabei keine Hilfe oder große Überlegungen.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41860 » Talkpoints: 10,10 » Auszeichnung für 41000 Beiträge


Ich persönlich finde Elster auch sehr gut. Es ist sehr einfach geschrieben, im Gegensatz zu anderen Behörden und deren Amtsdeutsch. Weiterhin finde ich gut, das man bei Fragen einfach auf das Fragezeichen klicken kann und zu der jeweiligen Zeile eine sehr ausführliche Beschreibung findet, die wieder hin auch sehr normal geschrieben ist.

Ich denke, wenn man das öfters macht kommt die Routine. Beim ersten Mal ist alles ungewöhnlich und man muss sich erst rein finden.

» timbo007 » Beiträge: 761 » Talkpoints: 1,58 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^