Was mögt oder vermisst ihr am Singledasein am meisten?

vom 01.12.2019, 18:38 Uhr

Ich bin ein absoluter Beziehungsmensch, so dass ich zwischen meinen Beziehungen nie lange Single sein. Ich wollte nie bewusst Single sein, sondern war stattdessen immer auf eine Beziehung aus. Auch wenn ich das Singledasein nie als belastend oder schlimm empfand, sondern auch alleine eine schöne Zeit hatte und nie um jeden Preis eine Beziehung haben wollte, finde ich das Beziehungsleben doch einfach schöner.

Was mögt oder vermisst ihr beim Singledasein am meisten? Für mich persönlich gibt es da keine klaren Vorteile, wobei ich aber von vielen Leuten, die in einer Beziehung sind weiß, dass sie den einen oder anderen Punkt durchaus vermissen, auch wenn sie glücklich mit ihrem Partner sind.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 32036 » Talkpoints: 0,14 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Ich bin schon sehr lange kein Single mehr (15 Jahre) und habe als Single auch noch nie alleine gelebt. Als ich noch Single war, hab ich noch in meinem Elternhaus gewohnt und im Anschluss gleich mit meinem jetzigen Partner zusammen. Mein Partner fährt hin und wieder mal für 2-3 Wochen mit meiner Tochter weg bzw. macht Urlaub bei seinen Eltern.

Diese kurzen "Phasen" der Einsamkeit genieße ich dann schon auch. Die Ruhe in der Wohnung, dass ich auch mal "meine" Musik in voller Lautstärke hören kann, dass ich kochen kann was mir alleine besonders schmeckt, dass ich auch im TV schauen kann was ich möchte, dass ich auch mal 2-3 Stunden einfach "zu spät" nach Hause kommen kann ohne dass sich jemand Sorgen macht, dass ich stundenlang mit Freundinnen telefonieren oder auch zu Hause quatschen kann ohne das Kind & Mann dazwischen reden und "stören", so lange zu schlafen wie ich es möchte.

» EngelmitHerz » Beiträge: 536 » Talkpoints: 0,61 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ich war nicht lange Single, wenn ich ehrlich bin. Aus meiner ersten Beziehung bin ich fast schon in meine zweite geschlittert und diese hält nun schon 11 Jahre an. Single sein würde für mich gerade absolute Katastrophe bedeuten, da ich ja glücklich bin so wie es ist und da wäre eine Beendigung natürlich alles andere als schön. Ich wüsste nun auch nicht, was ich als Single anders machen würde. Wenn ich mal Ruhe brauche, dann sage ich das und bekomme sie und wenn ich mal weggehen möchte, kann ich das auch ansprechen.

Einzig würde mir einfallen, dass man dann keine Verpflichtungen hat sich an irgendwen zu binden, aber das finde ich eben auch nicht wirklich spannend. Jeden Tag, jede Woche oder wie auch immer in einem neuen Bett zu erwachen finde ich weder erstrebenswert noch spannend, deswegen bin ich einfach nicht so der Singletyp, auch weil ich eher Nähe suche.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 40600 » Talkpoints: 59,17 » Auszeichnung für 40000 Beiträge



Zurück zu Liebe, Flirt & Partnerschaft

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^