Laut Warentest 13 von 14 Handy-Kinderspielen inakzeptabel

vom 20.10.2019, 19:49 Uhr

Gemeinsam mit Jugendschutz.net hat Stiftung Warentest 14 beliebte Handyspiele aus der Perspektive 10-jähriger Kinder geprüft. 13 Spiele wurden als inakzeptabel bewertet. Am Besten hat „Pokémon Go“ abgeschnitten, aber auch das halten die Tester für bedenklich. Zu den untersuchten Spielen gehörten außerdem unter anderem „Minecraft“, „Clash of Clans“, „Brawl Stars“ und „Fortnite“. Die höchste Altersempfehlung der Spiele war demnach „ab 12 Jahre“. Einige würden jedoch auch schon ab null Jahren angeboten.

Die Tester fanden in sieben Spielen heikle Verweise auf Pornoseiten und in einigen Spielern wie z.B. "Fortnite" durften Mitspieler Namen wie "SiegHeil" und ähnlichem verwenden. In einem Spiel sollten sogar "böse Juden" getötet werden. Zudem gebe es viele Anreize zu teuren In-App-Käufen. Da die Tester einen Totalverzicht auf Handyspiele für unrealistisch halten, geben sie Eltern Tipps an die Hand, um die Risiken zumindest zu verkleinern:

  • 1. Apps sperren
    Eltern können den App-Store per Passwort sichern und einstellen, dass die Kinder nur noch auf bestimmte Inhalte Zugriff haben.
  • 2. In-App-Käufe blocken
    Das geht im Google Play Store über ein Pass­wort für In-App-Käufe. 3. Offline spielen
  • 3. Offline spielen
    Bei Offlinespielen lässt sich kein Geld ausgeben. :wink:
  • 4. Kindersicherungs-Apps installieren
    Damit kann man z.B. die Spieldauer beschränken
  • 5. Kontrolle
    Eltern sollten die Sicherheitseinstellungen immer wieder mal kontrollieren, denn manche können die Kinder auch recht einfach selbst deaktivieren.
  • 6. Vertrag mit dem Kind schließen
    Klare Nutzungsregeln über die Spieldauer und Art können helfen.
War es euch als Eltern bewusst, dass die vermeintlichen Kinder-Handyspiele eine so schlechte Bewertung erfahren? Nutzt ihr solche Hilfsmittel wie das Sperren bestimmter Apps?

» EngelmitHerz » Beiträge: 1397 » Talkpoints: 54,30 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich habe selber keine Kinder und mich mit dem Thema daher auch noch nicht wirklich beschäftigt, aber ich muss sagen, dass ich es schon erschreckend finde, dass so viele Spiele nicht akzeptabel sind und man Kinder diese nicht spielen lassen sollte. Wenn ich Kinder hätte, würde ich schon sehr darauf achten, was sie spielen und auch auf solche Maßnahmen zurückgreifen, von denen du hier geschrieben hast.

» Barbara Ann » Beiträge: 28290 » Talkpoints: 16,23 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^