Würdet ihr in eine Klima-Anleihe investieren?

vom 26.08.2019, 09:37 Uhr

Die CSU hat ja einen Vorschlag unterbreitet, wonach Deutschland eine Klima-Anleihe auflegen und diese mit zwei Prozent verzinsen sollte. Diese soll erstmal bis 2030 aufgelegt werden und man schätzt ein, dass sich sehr viele Sparer daran beteiligen werden. Was haltet ihr denn von so einer Klima-Anleihe und deren Zinsangebot? Würdet ihr da investieren oder hättet ihr dennoch irgendwelche Vorbehalte?

» linksaussen » Beiträge: 359 » Talkpoints: 180,36 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich bin eigentlich ständig auf der Suche nach einem Festgeldkonto mit hoher Rendite, sowie einer hohen Sicherheit. Außerdem sollte die Bank nicht in all zu moralisch bedenkliche Sachen (Rüstung, etc.) investieren. Nur leider ist das in der aktuellen Niedrigzinsphase leichter gesagt, als gefunden. Daher hätte ich an solchen Klimaanleihen grundsätzlich schon Interesse. Schließlich ist mein Geld bei der Bundesrepublik Deutschland meiner Meinung nach besser aufgehoben, als bei fragwürdigen (im Zweifel dann doch schlecht greifbaren) Banken im Ausland.

Trotzdem käme es im Einzelfall natürlich auf die Konditionen an. Wenn ich lese, die Laufzeit wäre bis 2030, ist mir das schon wieder zu heikel. Niemand kann wissen, wie sich der Zins bis dahin verändert. Wenn ich dann den Großteil meines Vermögens zu einem aus heutiger Sicht guten Zins von 2% p.A. anlege, kann das in fünf Jahren eine absolute Fehlentscheidung gewesen sein. Eigentlich lege ich mein Geld nie länger als 12 - 24 Monate an um auch die entsprechende Flexibilität zu haben. Eine zehnjährige Laufzeit ist mir etwas zu lange, da muss man sich schon sehr sicher sein.

Trotzdem ist es für Menschen wie mich, die sich mit der Börse, Fonds, Wertpapieren noch nie so richtig anfreunden konnten (und nebenbei bemerkt, auch nicht wollen) mit Sicherheit eine sehr gute Alternative. Man muss das wahrscheinlich sehen, wie früher einen Bausparer ohne Darlehen.

Für den langfristigen Sparer, der sein Geld sicher wissen will und es eine lange Zeit nicht benötigt, ist es mit Sicherheit eine gute Geldanlage. Den Zinsverlauf kann natürlich niemand vorhersehen. Wenn man aber bedenkt, dass in den vergangen Jahren, in denen in Deutschland Hochkonjunktur herrschte, der Leitzins nie über 1% war, sieht es so aus als würde das bei einer jetzigen, drohenden Rezession noch eine Weile so weitergehen.

» spaxl » Beiträge: 1053 » Talkpoints: 11,35 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Zurück zu Geldanlage

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^