Nutzt ihr kostenlose Webseitenanbieter?

vom 23.06.2019, 20:03 Uhr

Das Internet besteht ja mittlerweile aus vielen Millionen, wenn nicht sogar Milliarden Internetseiten. Fast jeder Internetnutzer scheint eine eigene Webseite zu haben, wenn nicht sogar mehrere. Eine Internetseite zu haben und zu erstellen muss nicht immer kostenpflichtig sein.

Seit vielen Jahren gibt es werbefinanzierte beziehungsweise fremdfinanzierte Internetanbieter, welche angemeldeten Nutzern die Möglichkeit anbieten, eine eigene Seite inklusive Domain zu betreiben. Nutzt ihr solche, zumeist unbekannte Dienste und Anbieter oder greift ihr auf bekannte Anbieter, welche aus der Rundfunkwerbung bekannt sind, zurück?

» Nebula » Beiträge: 612 » Talkpoints: 4,59 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Muss im Endeffekt jeder selbst wissen und für sich abschätzen, was da am sinnvollsten ist. Man darf auch nicht vergessen, dass es viele Adblocker mittlerweile gibt, sodass eine werbefinanzierte Webseite unter Umständen keinen wirklichen Nutzen hätte. Da kann ich schon nachvollziehen, wenn man sich dann nach Alternativen umschaut.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: -0,26 » Auszeichnung für 33000 Beiträge


Kommt drauf an, was man mit der Webseite bezwecken will. Wenn Klein-Lieschen nur ihr Meerschweinchen mal im Internet präsentieren möchte, dann kann man das ja ruhig machen, aber wenn man größere Ziele damit verfolgt, dann würde ich davon eher abraten. Das Problem hierbei ist ja schon, dass man bei allen Anbietern ja nur eine Subdomain zugewiesen bekommt. Das bedeutet, die Zieladresse heißt dann eben mal beispielsweise meerschweinchen.gmxhome.de und das finde ich schon sehr nachteilig. Wer also einen etwas besseren und vielleicht sogar noch gewerblichen Webauftritt plant, der wird nie auf einen kostenlosen Webseitenanbieter zurückgreifen.

Benutzeravatar

» Update » Beiträge: 290 » Talkpoints: 25,77 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^