Ein handyfreier Tag pro Woche?

vom 03.04.2017, 12:54 Uhr

Es gibt einen Trend, bei dem sich Menschen online verabreden, dass Smartphone einen Tag lang ausgeschaltet zuhause in einer Schublade zu lassen. Witzigerweise kennen sich diese Menschen dabei gar nicht, sondern koordinieren das ganze über Facebook. Das einzige was sie eint ist die Idee, dass man mindestens einen Tag lang in der Woche mal nicht erreichbar sein sollte, um quasi "abzuschalten".

In der Regel wählen diese Menschen sich ein bestimmtes Datum aus (meistens ist es am Wochenende. Wegen der Arbeit ist es schwer möglich, das mal unter der Woche zu machen) und machen dann Ernst: Das Handy kommt weg, die Leute sind ohne Ankündigung nicht erreichbar und widmen sich stattdessen den Menschen in ihrem direkten Umfeld und treten mal ohne What's App und Co. miteinander in Kontakt.

Ich finde diesen Trend reichlich absurd. Wenn man meint, man müsse seine Zeit am Smartphone etwas reduzieren, dann sollte man das doch bewusst selber lenken! Nur immer einen Tag dafür alle paar Wochen einzurichten verfehlt meiner Meinung nach das Ziel. Erreichbar zu sein ist durchaus wichtig. Wenn man dann auf einmal ohne Vorwarnung einen Tag lang "von der Bildfläche verschwindet" für Menschen, die einen an diesem Tag nur per Handy erreichen könnten, dann kann das dazu führen, dass diese Menschen sich Sorgen machen.

Würdet ihr auch einen handyfreien Tag einrichten und dann ohne Vorwarnung mal untertauchen? Oder haltet ihr das für gefährlich, weil es wichtig sein kann, erreichbar zu sein?

» Mr. Law » Beiträge: 365 » Talkpoints: 25,43 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich bin da vollkommen Deiner Meinung: Wenn man schon merkt, dass man handysüchtig ist und seinen Konsum reduzieren sollte, dann kann man das doch allgemein tun und nicht nur an einem Tag der Woche. Man könnte z.B. Spiele löschen, die man nur aus Gewohnheit oder Langweile spielt und überhaupt alles vom Smartphone runter werfen, was dauerhaft Zeit raubt.

Ich bin da z.B. so. Ich habe nur Apps drauf, die wichtig für mich Sinn und mit diesen befasse ich mich nur abends rituell vor dem Zubettgehen. Ich checke meine Emails, und schaue kurz, was es Neues auf FB gibt. Insgesamt setz ich mir da ein Limit von einer Stunde (sonst wird man gerade bei facebook NIEMALS fertig!). Ansonsten spiele ich tagsüber nicht auf meinem Smartphone herum, sondern nutze es nur zum erreichbar Sein.

» cherrypie » Beiträge: 567 » Talkpoints: 30,94 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Manche Menschen lernen eben über solche Aktionen, dass es auch mal ohne geht und das ist doch dann schon eine gute Idee. Bei mir wundert sich beispielsweise keiner mehr, wenn ich mal nicht reagiere, da mein Handy ganz oft nur umher liegt und ich es selten dabei habe. Generell finde ich es gut, wenn man einen Tag handyfrei in der Woche einhalten kann, aber das sollte von einem selber kommen und nicht unbedingt über Facebook.

Wenn man merkt, dass man es nicht mehr kann, sollte man auch in eine Suchtberatung gehen, weil das schon sehr für eine Sucht spricht, wenn man nun nicht den ganzen Tag erreichbar beispielsweise wegen der Arbeit sein muss.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 40340 » Talkpoints: 2,65 » Auszeichnung für 40000 Beiträge



Für mich würde so ein handyfreier Tag gar nicht so viel Sinn machen, weil ich eh kaum telefoniere. Wenn ich im Monat vielleicht 10 abgehende Gespräche habe, dann ist das schon viel. Aber selbst wenn, dann ist das doch bestimmt gar nicht so einfach, sich auf einen festen Tag pro Woche festzulegen. Und gerade an diesem Tag, da hat man dann vielleicht einen ganz wichtigen Anruf und das würde mich natürlich ärgern.

Benutzeravatar

» blaschi » Beiträge: 118 » Talkpoints: 47,36 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich muss sagen, dass ich diese Idee zwar nicht schlecht finde, aber dass das ganze dann mit unbekannten Personen über Facebook läuft, das verstehe ich nicht. Wenn man für sich selber merkt, dass man schon süchtig ist, dann kann man ja die Reißleine ziehen und eben schauen, dass man immer wieder auch mal auf das Smartphone verzichtet. Aber das muss man doch nicht mit anderen zusammen machen, da das doch sowieso etwas ist, was man nur für sich selber macht.

» Barbara Ann » Beiträge: 28053 » Talkpoints: 87,02 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Was bringt der eine Tag wenn man an den anderen Tagen überhaupt nichts ändert oder diesen einen Tag sogar kompensiert indem man das Smartphone am Tag darauf mehr als üblich nutzt? Zum Beispiel um in den sozialen Medien zu erzählen, was alles an dem freien Tag passiert ist? Das ist genauso als würde man "einen Tag ohne Schokolade" ausrufen und am Tag darauf direkt eine ganze Tafel futtern. Als Belohnung für das Durchhalten. Wobei das nicht wenige wahrscheinlich tatsächlich machen.

Für die wichtigen Leute ist man doch aber eigentlich nicht nur Mobil zu erreichen, oder? Die Leute, die nur meine Mobilfunknummer haben und nicht meine Festnetznummer und auch keine Nummern von meiner Familie oder meinem Partner, sind jedenfalls nicht die Leute, die sich Sorgen machen würden wenn ich mal einen Tag lang nicht erreichbar bin.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 23496 » Talkpoints: 136,32 » Auszeichnung für 23000 Beiträge


Zurück zu Handy & Telefon

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^