Smartphone als Terminkalender benutzen?

vom 06.04.2017, 04:41 Uhr

Smartphones sind mittlerweile ja vielseitig einsetzbar. So haben diese unter anderem eine Kalenderfunktion, wo man dann eben eintragen kann, was man wo vor hat. Ich muss ehrlich sagen, dass ich diese Terminkalender-Funktion so gut wie nie benutze. Wenn es darum geht, Termine aufzuschreiben, nutze ich doch lieber den altmodischen Terminkalender in Buch-Form. Das ist zwar mehr Gewicht als ein Smartphone, gerade wenn man ihn ständig mit sich herumschleppt. Aber ich fühle mich damit einfach wohler und ich habe so auch mehr Platz für Eintragungen.

Eine Kollegin von mir nutzt das Smartphone auch für die Terminkalender-Funktion und trägt es deswegen ständig mit sich herum. Sie kann gar nichts mit Terminkalendern in Buchform anfangen und möchte auch gar nicht mehr auf das Smartphone in dieser Hinsicht verzichten. Nutzt ihr die Kalender-Funktion des Smartphones? Oder nutzt ihr lieber klassische Buchkalender? Welche Variante gefällt euch besser und warum?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Bei der Terminplanung fahre ich mittlerweile zweigleisig. Ich nutze sowohl das Handy als auch das klassische Buch, weil beide Methoden Vorteile und Nachteile haben.

Das Handy nutze ich deshalb, weil ich dort einstellen, kann, dass es mich erinnert, wenn der Termin X Tage oder Stunden entfernt ist. Das ist zum Beispiel nützlich, wenn man daran denken muss, dass man noch ein Geburtstagsgeschenk für den Termin in einer Woche kaufen muss. Oder wenn man bei einem Termin Fahrzeit einplanen muss, dass man rechtzeitig an die Abfahrt erinnert wird.

Das Buch finde ich deshalb praktischer, weil man mehr optische Übersicht hat, wann man Termine hat und wann man noch Zeit hat. Das Buch nütze ich zum Beispiel dann, wenn mich der Arzt fragt, ob ich am Datum Y um X Uhr Zeit habe. Oder wenn ich am Wochenende noch mal für die nächste Woche nach sehe, was alles geplant ist und bequeme Übersicht brauche. Das Display vom Handy ist dazu doch noch nicht optimal. Und viele Apps sind deutlich umständlicher zu bedienen, als ein Papierkalender.

Benutzeravatar

» trüffelsucher » Beiträge: 12458 » Talkpoints: 5,72 » Auszeichnung für 12000 Beiträge


Ich habe bei mir zu Hause ein Arbeitszimmer und da liegt auch noch ganz klassisch oder auch altmodisch, ein Jahreskalender zum umblättern auf dem Schreibtisch. Dort trage ich auch meine ganzen Termine ein, weil mir das auch übersichtlicher ist, als ständig auf dem Smartphone herumzublättern. Smartphone hat ja vielleicht den Vorteil, dass man eine Erinnerung einstellen kann, aber ich habe bisher auch so noch nie einen Termin vergessen.

» dominoprinzip » Beiträge: 141 » Talkpoints: 47,71 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich habe nicht wirklich viele Termine, die ich wahrnehmen müsste und so ist es auch nicht viel, was ich eintragen muss. Die meisten Termine merke ich mir so, aber wenn es Termine sind, die in einiger Zeit erst stattfinden, dann schreibe ich mir die lieber in einen Kalender. Mit dem Terminplaner auf dem Smartphone bin ich auch noch immer nicht recht warm geworden und den nutze ich nur ganz selten, wenn ich von einem Termin dann erfahre, wenn ich keinen Kalender dabei habe.

» Barbara Ann » Beiträge: 28022 » Talkpoints: 83,59 » Auszeichnung für 28000 Beiträge



Der große Vorteil des Smartphone Kalenders ist für mich, dass man mehrere Kalender synchronisieren kann. Wenn ich einen beruflichen Termin eintrage kann ich meine Teammitglieder, mit denen ich den Termin habe, im Termin mit angeben und dann erscheint der Termin auch bei ihnen im Kalender. Kalender aus Papier haben auch ihre Vorteile, aber die elektronische Variante ist schon sehr viel praktischer. Man sieht auch auf den ersten Blick wenn Termine kollidieren würden.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 23482 » Talkpoints: 133,25 » Auszeichnung für 23000 Beiträge


Zurück zu Handy & Telefon

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^
cron