Häufiger mobil oder via Festnetz telefonieren?

vom 15.05.2019, 10:57 Uhr

Laut Medienberichten soll die Mehrheit der Deutschen häufiger mobil telefonieren und damit das Festnetz abgelöst haben. Diese Beobachtung kann ich bei mir jedenfalls nicht bestätigen. Ich telefoniere deutlich länger und häufiger über das Festnetz, weil ich da zu Hause und nicht ständig unterwegs bin und da auch die Ruhe habe, mich auf ein (längeres) Gespräch einzulassen.

Ich habe keine Lust unterwegs in Bus und Bahn lauthals zu telefonieren und dass jeder mitkriegt, was mich so beschäftigt, aber da ist ja jeder anders. Wie ist das bei euch? Telefoniert ihr persönlich häufiger via Smartphone oder via Festnetz? Was zieht ihr vor und warum?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ich muss Dir gestehen, dass ich gar nicht mehr so häufig telefoniere. Weder mit dem Telefon zu Hause noch mit dem mobil Smartphone. Mich nervt diese ständige Erreichbarkeit an und auch die Erwartungshaltung von vielen, dass man unbedingt dran gehen muss, weil man ja sein Smartphone mit dabei hat. Ich finde das mittlerweile wirklich der Kracher, was sich einige in meinem Freundes-,Bekannten- und Verwandtenkreis herausnehmen.

Natürlich habe ich mein Smartphone mit, aber deswegen ist es nicht immer so, dass ich ans Telefon gehen muss. Ich antworte auch nicht immer per WhatsApp oder SMS. Das ist nicht mein Ding und ich mache es dann, wenn ich Zeit beziehungsweise auch Lust habe. Im Notfall wissen eigentlich alle, dass sie mir schreiben sollen oder auf der Mailbox quatschen können. Zumal ich im Notfall meine, wenn man Hilfe braucht. Wer einen Infarkt oder so hat, rufe bitte nicht mich an, sondern die Notfallnummer.

Mittlerweile sehe ich draußen nur noch Leute mit Smartphone am Ohr oder direkt vor der Nase. Ich finde das wirklich schlimm und es nervt mich. Einige davon telefonieren wahrscheinlich auch noch zu Hause so viel. Ich kenne auch welche, die sich den ganzen Tag per WhatsApp schreiben und daheim noch stundenlang über dieselben Story per WhatsApp dann noch telefonieren. Ich muss das wahrlich nicht verstehen oder?

Also mich telefonisch zu erreichen ist keine direkte Kunst. Es ist eine Kunst, wenn ich ans Telefon gehe. Denn mitkriegen tue ich es schon, aber ich gehe halt nicht ran. Ich telefoniere ungern und denke, wenn es was wichtiges ist, kann man mir auch schreiben, dann melde ich mich schon.

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 4874 » Talkpoints: 49,60 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Privat habe ich gar kein Festnetz und darum telefoniere ich nur mit dem Smartphone. Das heißt nicht, dass ich in der Öffentlichkeit telefonieren würde, was ich auch nicht mag. Ich bin schon oft zu Hause, wenn ich telefoniere, aber es ist dann schon das Smartphone, das ich nutze. Bei der Arbeit ist es aber schon das Festnetz, mit dem ich telefoniere und da ich deutlich häufiger bei der Arbeit telefoniere, als privat, telefoniere ich insgesamt schon häufiger über das Festnetz.

» Barbara Ann » Beiträge: 28022 » Talkpoints: 83,59 » Auszeichnung für 28000 Beiträge



Zurück zu Handy & Telefon

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^