Anti-Stressgegenstände in der Öffentlichkeit nutzen?

vom 08.03.2018, 09:44 Uhr

Es gibt ja diverse Gegenstände, die zum Stressabbau und beschäftigen der Hände gedacht sind. Das können dann Anti-Stressbälle oder auch ein Fidget-Cube oder ähnliches sein. Ich muss sagen, dass ich bisher aber in der Öffentlichkeit noch niemanden gesehen habe, der solch einen Gegenstand benutzt hat. Ich denke, dass die Meisten doch eher darauf zurückgreifen, wenn sie zu Hause sind oder vielleicht auch schon mal im Büro.

Ich spiele meist mit dem Anhänger an meiner Handtasche herum, wenn ich nervös bin, statt dafür dann einen Anti-Stressgegenstand mitzunehmen, der extra dafür gedacht ist.

Nutzt ihr solche Anti-Stressgegenstände auch in der Öffentlichkeit? Was meint ihr, warum das kaum jemand macht? Ist es den Meisten peinlich oder unangenehm, wenn sie so etwas offensichtlich benutzen? Oder sind diese Gegenstände wirklich eher für zu Hause gedacht?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 31711 » Talkpoints: 0,29 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Ich nutze solche Gegenstände nicht in der Öffentlichkeit, einfach weil ich keine habe. Ich benötige solche Gegenstände auch nicht um mich zu beruhigen und daher verwende ich sie auch nicht in der Öffentlichkeit. Wenn man nervös wird, kann man sich ja auch durchaus anders ablenken und man braucht nicht irgendeinen Gegenstand in der Hand. Peinlich würde ich es aber auch nicht finden so etwas in der Öffentlichkeit zu benutzen, immerhin ist es ja genau dafür gedacht. Vor einem Arbeitgeber würde ich es aber nicht unbedingt nutzen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 39363 » Talkpoints: 29,34 » Auszeichnung für 39000 Beiträge


Ich brauche so etwas auch nicht, um mich zu beruhigen. Wenn ich merke, dass ich unruhig werde und zu viel überschüssige Energie habe, dann bewege ich mich einfach mehr. Möglichkeiten gibt es da ja viele. Zur Not geht man mal vor die Tür an die frische Luft oder kann andere Dinge tun. Aber still da sitzen und mit so einem Anti-Stressball hantieren würde mir bei Stress gar nicht helfen. Ich habs bei Unruhe in den Beinen und muss dann herumlaufen. Da bringen mir Fingerübungen gar nichts.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 31870 » Talkpoints: 3,05 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Ja, ich hantiere mit Anti-Stressgegenständen auch in der Öffentlichkeit herum. Das nennt sich bei mir "skillen", wenn es mir mal wieder zu viel wird und es bringt wirklich was. Entweder nutze ich eine kleine Duftphiole, die benutze ich aber nur, falls eine Dissoziation aufkommt, was schon lange nicht mehr passiert ist.

Ansonsten habe ich einen kleinen Igelball aus Metall dabei, den packe ich öfters aus. Besonders in Wartezimmern mit vielen Menschen, in der Fußgängerzone, wenn viel los ist oder in Restaurants packe ich ihn zwischendurch kurz aus und drücke und hantiere damit herum, weil ich Menschenmassen nicht so gut klarkomme.

Es hilft wirklich ungemein und das Gehirn wird abgelenkt. Ich laufe zwar auch oft herum, wenn ich gestresst bin, aber manchmal geht das nicht so gut. Da sind solche Anti-Stressgegenstände manchmal schon ganz praktisch und super. Schön, wenn man diese Gegenstände nicht braucht, aber es gibt Menschen für die sie schon einen Sinn haben. Ich nutze diese Teile sogar bei der Arbeit. Immer mal zwischendurch, wenn ich merke, dass mein Stresspegel hochgeht. Und warum soll ich mich dafür schämen? Besser so als auszurasten.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 10644 » Talkpoints: 64,77 » Auszeichnung für 10000 Beiträge



Zurück zu Allgemein

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^