Sport und kaltes Wasser trinken gefährlich?

vom 15.05.2019, 14:11 Uhr

Vor wenigen Tagen habe ich einen Beitrag gelesen, wo ein Sportler mit 27 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben ist. Dieser Sportler hat wohl Fußball gespielt, er war wohl Prof-Fußballer und danach ein Glas kaltes Wasser getrunken. Offenbar muss das Glas Wasser durch die Kälte seinen Herzkreislauf durcheinander gebracht haben und den Herzinfarkt ausgelöst haben.

Ich bin wirklich zum ersten Mal auf eine derartige Story gekommen, aber eine türkische Bekannte sagte mir letztens auch, dass man auch nur lauwarme Getränke bei zu heißen Tagen trinken soll und sie deswegen in der Türkei auch immer weiter Tee trinken würde.

Mich hat diese Geschichte mit dem Herzinfarkt durch kaltes Wasser nach dem Sport aber jetzt nicht mehr losgelassen, sodass ich heute auch nach dem Schwimmen nur lauwarmes Wasser getrunken habe.

Wisst Ihr etwas darüber, dass man wirklich durch kaltes Wasser nach dem Sport einen Herzinfarkt bekommen kann oder denkt Ihr, dass dort andere Faktoren maßgeblicher waren? Wie handhabt Ihr das nach dem Sport mit dem Trinken?

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 4383 » Talkpoints: 0,69 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Das all zu kalte Getränke nicht gesund sind, weiß man ja eigentlich. Gerade bei Hitze belastet es den Kreislauf noch mehr, wenn man kalte Getränke zu sich nimmt. Deswegen sollte man durchaus auch warme Getränke wie Tee im Sommer trinken. Ich habe hin und wieder das Problem, dass ich Magenschmerzen bekomme, wenn ein Getränk zu kalt ist. Ich ziehe beim Sport auch eher vor, Getränke mit Zimmertemperatur zu trinken. So kann ich auch größere Mengen davon zu mir nehmen. Das jemand einen Herzinfarkt durch zu kaltes Wasser bekommen hat, habe ich noch nicht gehört, aber je nachdem wie sehr man sich angestrengt hat und ob noch Vorerkrankungen bestehen, ist das sicherlich nicht ausgeschlossen.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 31726 » Talkpoints: 4,64 » Auszeichnung für 31000 Beiträge


Zwischen "nicht gesund" und "scheinbar gesunder junger austrainierter Mann fällt tot um" klafft doch noch eine ganz gewaltige Lücke! Meine Oma hat zwar auch immer gepredigt: Kind, trink nichts Kaltes, wenn du erhitzt bist!, aber selbst die gute, stets besorgte Frau hat eher mit einer Magenverstimmung gerechnet als mit dem spontanen Tod.

Von daher kann ich auch nur den Obduktionsbericht abwarten, da ich keine Ärztin bin, aber es erscheint mir doch eher wahrscheinlich, dass der Sportler schon ein unerkanntes Herzproblem hatte und das Glas Wasser nicht unmittelbar Schuld an seinem Tod hatte. Man hört ja leider immer wieder davon, dass scheinbar gesunde junge Sportler aus heiterem Himmel kollabieren und das war's dann. Die haben bestimmt nicht alle ihr Wasser zu kalt getrunken.

» Gerbera » Beiträge: 7800 » Talkpoints: 11,86 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ich nehme an, dass es so von statten gegangen ist, dass der Sportler sich ohnehin schon beim Fußballspielen sehr verausgabt hat. Er hat es dann als vermeintlich tolle Idee empfunden, etwas Wasser zu sich zu nehmen. Da aber der Körper kaltes Wasser auf Körperwärme aufwärmen muss und der Körper beim Hochleistungssport eh schon überhitzt ist, kann es durchaus sein, dass das dann zu viel des Guten war.

Ein guter Rat ist also, so pervers es klingt- beim Sport oder im Hochsommer, wenn der Körper schon so schwitzt, einfach einen körperwarmen Tee trinken, damit der Körper die Flüssigkeit nicht auf Körperwärme wärmen muss und nicht noch zusätzlich erhitzt wird.

Benutzeravatar

» nordseekrabbe » Beiträge: 8553 » Talkpoints: 61,70 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Von so einem Zusammenhang habe ich ehrlich gesagt noch nichts gehört. Ich trinke überwiegend nur kalte Getränke, von Kaffee abgesehen. Auch beim und nach dem Sport trinke ich kalte Getränke. Ein Problem mit dem Kreislauf habe ich dadurch noch nicht erlebt.

Eine mögliche Ursache von Herzproblemen bei Sportlern sind meines Wissens verschleppte Erkältungen und grippale Infekte, weil sich die Erreger anscheinend manchmal auf den Herzmuskel schlagen und ihn schädigen können. Als Folge kann sich eine Herzmuskelentzündung entwickeln, die im weiteren Verlauf bei Überanstrengung fatale Folgen haben kann, wenn sie nicht auskuriert wurde.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 1418 » Talkpoints: 336,65 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Zurück zu Gesundheit & Beauty

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^