Über welche eure begangene Dummheit könnt ihr nun lachen?

vom 15.04.2019, 17:06 Uhr

Gerade als Kind oder Jugendlicher begeht man ja öfter mal Dummheiten. Als Kind hatte ich beispielsweise für mein Leben gerne anderen Streiche gespielt. Nicht alle davon waren aber so harmlos und vieles bereue ich nun im Nachhinein auch, auch wenn ich damals ein Kind war. Vieles davon war aber dennoch fies, so dass ich da auch nicht wirklich darüber lachen kann.

Über welche Dummheiten, die ihr früher oder vielleicht auch kürzlich begangen habt, könnt ihr im Nachhinein lachen, auch wenn euch direkt danach nicht unbedingt danach zumute war? Erzählt ihr anderen gerne davon oder behaltet ihr solche Geschichten lieber für euch selbst?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 31591 » Talkpoints: 101,43 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Ich wüsste nun gar kein konkretes Beispiel, über das ich berichten könnte, aber bei mir ist es schon mal öfter so, dass ich in der Situation nicht über mich selber lachen kann und nur denke, dass das nun aber blöd von mir war. Später, wenn ich die Situation mit etwas Abstand betrachte, dann kann ich aber doch darüber lachen und das betrifft dann auch einige Streiche aus meiner Jugend. Wenn das Thema passt, dann erzähle ich auch anderen darüber und habe kein Problem damit, mich im Nachhinein noch dafür auslachen zu lassen.

» Barbara Ann » Beiträge: 27725 » Talkpoints: 34,45 » Auszeichnung für 27000 Beiträge


Ich habe natürlich auch meinen Anteil an Dummheiten begangen, und gerade als Jugendliche war mir immer alles ganz furchtbar peinlich. Aber ehrlich gesagt empfinde ich es schon als reichlich egozentrisch, wenn man jeden Mist, den man verbrochen hat, als man jung und dumm war, noch über Jahre oder Jahrzehnte mit sich herumschleppt und sich emotional damit befasst.

Zumindest habe ich noch nie eine derart lustige oder originelle Dummheit begangen, dass sie nach Jahren noch Unterhaltungswert hätte. Ich finde es auch nervig, wenn in geselliger Runde Anekdoten aus der 9. Klasse aufgewärmt wurden, weil ich mich gar nicht mehr so genau erinnern kann, wie der Klassenschwarm geheißen, geschweige denn ausgesehen hat und es kommt mir auch komisch vor, sich mit bald 40 noch über Teenager-Eskapaden zu beömmeln. Gerade so, als hätte sich seit dem peinlichen Ereignis mit 16 nichts Interessantes mehr zugetragen im Leben mancher Menschen.

» Gerbera » Beiträge: 8054 » Talkpoints: 4,06 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Sicherlich war meine Kindheit nicht wie aus dem Bilderbuch und ich hatte einige Ideen, Dummheiten und einigen Mist, den ich gebaut habe. Aber offen gesagt finde ich es befremdlich, als Erwachsene darüber nachzudenken und dem überhaupt noch Bedeutung beizumessen. Ich konzentriere mich lieber auf die Gegenwart, als meiner "Jugend" nachzutrauern und mich an jede Dummheit zu erinnern und darüber nachzudenken, über die ich jemals nachgedacht habe.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33057 » Talkpoints: -0,08 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^