Für Gratis-Nahverkehr den Führerschein abgeben?

vom 07.04.2019, 21:57 Uhr

Augsburg testet gerade ein Projekt für Senioren und dabei bietet man ihnen ab einem Alter von 65 Jahren einen Gratis-Nahverkehr an, wenn diese dafür im Gegenzug ihren Führerschein abgeben. Auf der einen Seite hört sich das ja interessant an, aber irgendwie klingt es für mich auch etwas befremdlich. Was haltet ihr denn davon? Würdet ihr euch auf so einen Deal einlassen und euren Führerschein ab einem Alter von 65 Jahren abgeben, wenn ihr im Gegenzug den Nahverkehr umsonst hättet?

Benutzeravatar

» mikado* » Beiträge: 2847 » Talkpoints: 842,25 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Im Grunde finde ich die Idee doch recht gut. Aber die Frage die man sich dann stellen muss, gilt das dann nur auf freiwilliger Basis oder kann sowas auch verordnet werden. Ich finde eh, dass man Menschen ab einem bestimmten Alter, zumindest untersuchen sollte, ob sie noch fahrtauglich sind. Zumindest einen Sehtest sollte man ab 50 oder zumindest ab 60 Jahre machen. Es gibt genug ältere Menschen die im hohen Alter noch Auto fahren. Zum Teil kommen sie noch sehr gut damit klar und fahren sehr souverän, es gibt aber auch mehr als genug ältere Menschen die mit dem Verkehr inzwischen überfordert sind.

Ich persönlich könnte mir jetzt noch nicht vorstellen den Führerschein abgeben zu wollen, aber da geht es ja auch in meinem Alter gar nicht drum. Ich könnte mir jedoch sehr gut vorstellen, meinen Führerschein abzugeben wenn. Und da ist der Knackpunkt. Zum einen möchte ich schon mehr oder weniger selbst darüber entscheiden können, wann ich meinen Führerschein für ein Freiticket eintausche, dann müsste aber auch geklärt werde, für welchen bereich das gilt. Nur für den eigenen Kreis, das Bundesland oder ganz Deutschland.

Es nutzt mir zum Beispiel dann nichts, wenn ich zum einkaufen den Kreis wechseln muss und dann dafür extra zahlen muss. Zusätzlich denke ich, dass das öffentliche Verkehrsnetz in Augsburg, recht gut ausgebaut ist, was man hier in der westlichsten Kreisstadt Deutschlands, nicht unbedingt sagen kann. Von daher hätte ich sogar Verständnis dafür, wenn man als älterer Mensch nicht auf sein Fahrzeug verzichten möchte, da man sonst hier recht lange und Teilweise sehr umständlich unterwegs wäre.

Fazit: Gute Idee, aber der Nahverkehr muss verbessert werden.

» Kodi » Beiträge: 379 » Talkpoints: 72,28 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Einerseits wäre es für mich kein großes Opfer, den Führerschein abzugeben, da ich sowieso nur wenig selbst Auto fahre. Andererseits ist es gerade im Urlaub praktisch, doch auch mal gelegentlich selbst fahren zu können. Insofern wüsste ich auch nicht so recht, wie ich mich entscheiden würde. Aber vielleicht hätte ich den Führerschein mit 65 Jahren ja noch weniger nötig als momentan, wer weiß?

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 1522 » Talkpoints: 361,01 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich würde das eher vom Wohnort abhängig machen und davon, wie gut der Nahverkehr ausgebaut ist. Es ergibt schließlich keinen Sinn, ein Jahresticket für eine ländliche Region anzunehmen (im Austausch gegen den Führerschein), wenn der Bus nur alle zwei Stunden fährt und Samstag und Sonntag gar nicht.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33093 » Talkpoints: 2,19 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Die Idee finde ich gut, vorausgesetzt die Senioren bekommen das gratis Ticket dann auch ihr Leben lang. Ich denke allerdings nicht, dass da viele Leute mitmachen werden. Wenn ich zu alt zum Fahren bin, würde ich so ein Angebot nutzen.

» Sternenbande » Beiträge: 1741 » Talkpoints: 67,54 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich lebe ja am Land und da könnte so ein Gratis-Nahverkehr gar nicht funktionieren. In einer großen Stadt mit vielen öffentlichen Verkehrsmittel ist das aber sicher ein toller Gedanke.

Allerdings fällt mir bei Senioren, die ich kenne auf, dass für sie der Führerschein etwas mit Unabhängigkeit zu tun hat. Bei vielen, vor allem männlichen, älteren Menschen ist es oft so, dass sie mit dem Verlust des Führerscheins schneller altern. Aber ich denke, dass das vor allem mit unserem Landleben zu tun hat und damit, dass man für jede Fahrt zum Doktor oder zu Freunden jemanden ansprechen muss, der einen chauffiert.

Benutzeravatar

» Kruemmel » Beiträge: 1279 » Talkpoints: 62,34 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Zurück zu Aktuelles

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^