Visitenkarten beim Netzwerken überflüssig und oldschool?

vom 06.02.2019, 08:57 Uhr

Es kommt ja durchaus vor, dass man beruflich bedingt netzwerken muss. Viele Menschen lassen für diesen Zweck extra Visitenkarten anfertigen, die sie dann entsprechenden Kontakten in die Hand drücken können. Laut einer Autorin, die sich mit dem netzwerken auskennt, wäre das aber gar nicht mehr zeitgemäß. Visitenkarten würden spätestens zu Hause in der Schublade verschwinden und nicht mehr angeschaut werden.

Es wäre daher besser ihrer Ansicht nach, wenn man das Smartphone dabei hat und dann die Kontakte direkt auf Plattformen wie Xing, LinkedIn oder Twitter hinzufügt. Wie denkt ihr darüber? Meint ihr, dass Visitenkarten beim Netzwerken inzwischen überflüssig und nicht mehr zeitgemäß sind? Oder seid ihr anderer Ansicht? Welche Erfahrungen und Beobachtungen habt ihr in dieser Hinsicht machen können? Könntet ihr euch vorstellen, auf Visitenkarten zu verzichten?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 29189 » Talkpoints: 3,09 » Auszeichnung für 29000 Beiträge



Die Visitenkarte mag etwas 'Old School' geworden sein, aber ganz abschreiben oder für überflüssig halten. Da es erstens auf die Branche, das Umfeld, den Altersdurchschnitt etc. ankommt. Und zweitens ist man online nur noch ein Kontakt von Hunderten/Tausenden. Man geht in der Masse von Kontakten unter. Und da ist es, egal ob man in den Handy-Kontakten desjenigen ist oder bei Whatsapp oder eben auch bei den einschlägigen Plattformen wie Xing usw.

Es ist im Prinzip, wie bei einer Bewerbung, irgendwie muss man raus stechen und sich von der Masse abheben. Ob und wie das funktioniert, kann man vorher nicht genau sage. Vielleicht ist es so, dass die Visitenkarte in den Tiefen des Schreibtisches verschwindet oder im Mülleimer landet, aber vielleicht wird Sie auch zum richtigen Zeitpunkt wieder entdeckt oder landet doch im Portemonnaie etc.

Da es auch Apps gibt die Visitenkarten verwalten, denke ich das es immer noch genug gibt, die Sie auch nutzen. Bei mir im Beruf gibt es auch immer mal wieder welche. Von Firmen, Beratern, EDV Unternehmen, Bildungseinrichtungen usw. ich habe dafür ein Kästchen und nutze dies auch hin und wieder gerade, wenn es um Durchwahlen geht, die finde ich dort oftmals schneller als im Internet.

» Maysen » Beiträge: 145 » Talkpoints: 54,73 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Zurück zu Beruf & Bildung

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^