Betten beziehen bevor Übernachtungsgast kommt?

vom 18.12.2017, 07:48 Uhr

Eine Bekannte von mir handhabt das immer so, dass sie die Betten schon bezogen hat, wenn sie weiß, dass sie Übernachtungsgäste bekommen wird. Sie hat aber auch ein eigenes Gästezimmer für diesen Zweck, was ich gar nicht so habe. Sie ist allerdings der Ansicht, dass es sich so gehört und dass man dem Gast nur auf diese Weise vermitteln kann, dass er eben willkommen ist.

Ich habe nur eine Couch im Wohnzimmer, die sich zum Schlafen ausklappen lässt und die für diesen Zweck sehr bequem ist. Ich sehe gar nicht ein, warum ich die Couch daher schon früh bettfertig machen sollte, wenn doch klar ist, dass man eh noch nicht schlafen gehen wird. Ich hatte mal Übernachtungsgäste aus dem Ausland da, wobei diese gegen Mittag hier waren. Da wäre es unsinnig gewesen, schon Mittags das Sofa fertig zu haben für die Gäste, weil man sich nach einer Weile eh auf die Couch gesetzt und unterhalten hat.

Muss man als guter Gastgeber die Betten für Übernachtungsgäste immer bezogen haben bevor die Gäste da sind? Oder meint ihr, der Zeitpunkt ist gar nicht so wichtig, solange das Bett fertig ist, wenn die Gäste schlafen wollen?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Unter Betten beziehen verstehe ich, dass man das Kopfkissen und die Decke mit frischer Bettwäsche bezieht. Das kann man dann durchaus auch in ein anderes Zimmer legen oder in den Bettkasten der Couch oder eben auf das eigene Bett. Wenn dann Zeit ist ins Bett zu gehen, kann man dann mit dem Gast zusammen das Bett machen und auch ein Bettlaken dort hinlegen, wo der Gast schlafen soll.

Aber ich muss zugeben, dass ich auch, je nachdem, wer kommt den Bettbezug und die Kissen und Decke einfach so hinlege und man das dann auch gemeinsam beziehen kann. Es kommt dann auch darauf an, wie kurzfristig sich der Besuch ankündigt und wieviel Zeit ich dann noch habe zu beziehen.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41833 » Talkpoints: 41,98 » Auszeichnung für 41000 Beiträge


Wenn ich weiß, dass Übernachtungsgäste kommen werden, dann beziehe ich das Schlafsofa auch immer direkt. Ich möchte mich dann nicht damit aufhalten, wenn die Gäste da sind. Für mich ist auch selbstverständlich, dass ich das eben als Gastgeber erledige.

Es ist natürlich anders, wenn die Gäste kurzfristig vor der Tür stehen und dann übernachten möchten. Oder wenn man das Sofa ansonsten Tagsüber noch als Sitzmöglichkeit braucht. Dann würde ich auch eher nur die Kissen und die Decke schon mal beziehen und beiseite legen. Ein Betttuch hat man ja noch schnell über das Sofa gelegt.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32251 » Talkpoints: -0,12 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Es kommt ja auch darauf an, ob man da etwas vorbereiten kann, weil es in einem extra Zimmer ist oder ob man sich quasi das Sofa nimmt, auf dem man sonst gemeinsam sitzen würde. Ich habe einen extra Raum und wenn jemand bei uns schlafen möchte, dann wird das von mir auch vorher vorbereitet. Ebenso lüfte ich dann nochmal extra und stelle auch ein bisschen etwas Süßes hin.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 40163 » Talkpoints: 41,68 » Auszeichnung für 40000 Beiträge



Das ist immer davon abhängig wie ich zeitlich alles unter einen Hut bekomme. Wenn ich den ganzen Tag am Arbeiten war und dann abends nach Hause komme und dann schon mein Gast oder meine Gäste vor der Tür stehen ist das natürlich schwierig.

Oftmals schlafen die Gäste auch bei uns auf dem Sofa und wenn man noch vorher gemütlich beisammen sitzen möchte, dann ist es blöd wenn man schon auf dem bezogenen Sofa sitzt. Mir ist es dann nicht unangenehm, das dann noch später gemeinsam zu machen. Das ist kein Problem für meine Gäste.

» Rissy2810 » Beiträge: 40 » Talkpoints: 11,62 »


Wir haben für Übrrnachtungsgäste ein klappbares Gästebett im Schlafzimmer hinter der Tür stehen, das bei Bedarf herausgesollt und im Wohnzimmer aufgebaut werden kann. Wenn dieses allerdings im Zimmer steht, ist kaum mehr Platz vorhanden, um sich zu bewegen, sodass wir das Bett auch erst dann aufstellen, wenn wir wirklich schlafen gehen wollen. Entsprechend legen wir auch dann erst Kissen und Decke heraus, die sonst im Schrank verstaut sind. Meistens handhabe ich es dann so, dass ich die Bettwäsche nicht schon im Voraus aufziehe, sondern dem Gast diese mitsamt dem Bettzeug reiche und ihm Hilfe beim Beziehen anbiete. Manchmal bringen Bekannte nämlich auch ihre eigenen Laken und Bezüge mit, und dann möchte ich ungern schon vorgreifen. Bisher hat sich aber auch niemand beschwert, weil er kein komplett fertiges Bett vorgefunden hat.

Wenn ich irgendwo übernachte, bekomme ich auch meistens am Abend das Bettzeug vom Gastgeber herausgelegt und werde beim Herrichten des Nachtlagers auf Wunsch unterstützt. Seltene Ausnahmen bestehen dann, wenn ich in einem Zimmer übernachte, das normalerweise einem anderen Bewohner gehört, der gerade außer Haus ist, oder wenn es ein komplett eingerichtetes dauerhaftes Gästezimmer gibt, das immer einsatzbereit ist. Da finde ich das Bett dann auch schonmal gemacht vor. Ich habe aber keinerlei Probleme damit, mir das Bett selber herzurichten, und ich empfinde es auch nicht als unhöflich oder ignorant, wenn der Gastgeber sich nicht selber darum kümmert.

» MaximumEntropy » Beiträge: 6223 » Talkpoints: 963,81 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Ich kann das gar nicht machen, da ich kein Gästebett habe, geschweige denn ein Gästezimmer. Ich habe eine Schlafcouch, die ich aber tagsüber natürlich als normale Couch verwende. Und natürlich beziehe ich diese nicht schon, bevor meine Gäste kommen. Immerhin könnte man sich dann ja gar nicht mehr drauf setzen und die Couch den ganzen Tag nicht mehr richtig nutzen, was ja auch nicht Sinn und Zweck der Sache wäre.

Ich habe extrem selten jemanden da, der auf meiner Couch schläft aber wenn, dann wird die Couch eben direkt vor dem Schlafen bezogen, da man sie davor einfach noch zum Sitzen verwendet. Ich finde es aber auch nicht schlimm, wenn man das direkt davor macht. So sieht der Gast, dass ich eben ganz frische Bettwäsche aus dem Schrank ziehe. Und so kann man die Couch auch gemeinsam verwenden.

Ich finde das allgemein nicht nötig, dass man das davor macht. Ich kenne es eher so, dass die Bettwäsche erst dann rausgeholt wird, wenn der Gast eben schlafen möchte und dass es in erster Linie der Gast selbst machen kann. Natürlich kann man ihm auch dabei helfen, allerdings würde ich das Bett nicht schon vorher beziehen. Es wirkt ja auch frischer und schöner, wenn man dem Gast quasi zeigt, dass man frische Sachen aus dem Schrank zieht, die nicht schon benutzt worden sind.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 31829 » Talkpoints: 185,86 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Wenn ich Übernachtungsgäste habe, schlafen diese entweder in meinem Bett und/oder auf Matratzen im Wohnzimmer. Die Bettdecken und Kissen beziehe ich immer vorher schon, so wie ich alles schon vorher vorbereite, was man vorbereiten kann. Wenn der Besuch da ist, ist ja eh meist Chaos. Dann bin ich froh, dass ich nicht auch noch Betten beziehen muss. Die Gäste lasse ich die Matratzen, Decken und Kopfkissen ungerne selber beziehen, weil hundertprozentig sauber sind insbesondere Matratzen ja nie, außer wenn sie neu sind. Das müssen die Gäste nicht unbedingt sehen.

» anlupa » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »


Zurück zu Haus & Wohnen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^