Wart ihr schon mal von "Ping Calls" betroffen?

vom 31.12.2018, 15:06 Uhr

Ich habe heute gelesen, dass Betrüger mit den sogenannten "Ping Calls" Abzocke betreiben. Wenn man diese Nummern zurückruft, dann entstehen sehr hoche Telefonkosten, wie man in dem Bericht, den ich verlinkt habe, lesen kann.

Nun wird aber auch von vielen Seiten behauptet, dass man schon zahlen muss, wenn man ans Telefon geht, wenn so eine Nummer anruft. Dabei frage ich mich aber, wie man eine solche "Ping Call" Nummer erkennt und ob man dann gar nicht mehr ans Telefon ran gehen soll, wenn man die Nummer nicht im Telefon gespeichert hat und diese unbekannt ist.

Wart ihr schon mal von solchen "Ping Calls" betroffen? Musstet ihr hohe Telefonkosten zahlen oder habt ihr vorher bemerkt, dass es eine Abzocker Nummer ist?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41833 » Talkpoints: 41,98 » Auszeichnung für 41000 Beiträge



Zum Glück ist mir das noch nicht passiert. Wobei ich schon durchaus Nummern hatte, bei denen ich nicht dran gegangen bin und die ich dann im Internet eingegeben habe um zu erfahren, wer das war. Da waren schon auch unseriöse Sachen dabei, einfach weil meine Vorgängerin mit der Nummer scheinbar viel im Internet gemacht hat, also Gewinnspiele und so weiter. Kosten sind mir dadurch aber keine entstanden.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 40163 » Talkpoints: 41,68 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


Ich muss sagen, dass ich bei Telefonnummern, die mir irgendwie komisch vorkommen, gar nicht ans Telefon gehe und natürlich schon gar nicht zurückrufe. Deswegen bin ich von diesen Anrufen auch noch nicht betroffen gewesen. Es ist natürlich nicht einfach, solche Nummern zu erkennen, aber ich denke mir einfach, dass mir ein Anrufer ja auch auf den Anrufbeantworter reden kann, wenn er seriöse Absichten hat und so habe ich dann kein Problem damit, einfach mal nicht ans Telefon zu gehen, wenn ich Zweifel habe.

» Barbara Ann » Beiträge: 27916 » Talkpoints: 65,96 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Soweit ich weiß muss man doch nur dann die Kosten zahlen, wenn das ein Anruf aus dem Ausland ist oder nicht? In dem Fall muss man die Kosten bis zur deutschen Grenze tragen, selbst wenn man angerufen wird und man den Anruf nicht initiiert hat. Ich persönlich habe schon komische Anrufe bekommen, aber man sieht ja die Rufnummer beim Anruf und wenn sie einem komisch vorkommt oder sie offensichtlich aus dem Ausland ist, dann gehe ich einfach nicht ran und das Thema ist erledigt.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Nein Täubchen, es sind nicht nur Nummern aus dem Ausland, die angezeigt werden. Es können Betrüger heutzutage jede Nummer anzeigen lassen. Sogar die 110 oder 112. die können also jede beliebige Nummer anzeigen lassen und wenn man diese dann nicht durch Tastendruck wählt, sondern auf zurückrufen geht oder auch rangeht wenn es klingelt, dann geht die Abzocke schon los. Das wurde erst vor kurzem im Radio gesagt, dass man auf der Hut sein soll und Polizei und Feuerwehr auch niemals mit der Notrufnummer bei jemanden anruft.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41833 » Talkpoints: 41,98 » Auszeichnung für 41000 Beiträge


Diamante hat geschrieben:Das wurde erst vor kurzem im Radio gesagt, dass man auf der Hut sein soll und Polizei und Feuerwehr auch niemals mit der Notrufnummer bei jemanden anruft.

Das sollte doch klar sein, dass die Notrufnummern niemanden anrufen. Dazu brauche ich kein Radio, das mir das sagt. Das sagt einem doch der gesunde Menschenverstand. Trotzdem können das Nummern aus dem Ausland sein, die dann mit Hilfe von Tricks andere Nummern anzeigen lassen und dann muss man bis zur Grenze zahlen. Wenn ich die Nummer nicht kenne und auch keinen (fremden) Anruf erwarte, dann gehe ich auch nicht ans Telefon.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge


Zurück zu Handy & Telefon

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^