Fußball WM 2018 Spielerkritik Marco Reus

vom 04.06.2018, 11:39 Uhr

Marco Reus kam Ende Mai 1989 in Dortmund zur Welt. Nach zwei Mädchen war er der ersehnte Stammhalter der Familie. Bereits mit zarten vier Jahren spielte er Fußball. Er besuchte eine Realschule, wechselte aber dann an eine Hauptschule. Er hat eine Lehre zum Einzelhandelskaufmann begonnen, der er ab abbrach, weil er Berufsfußballer werden wollte.

Marco Reus begann seine Karriere beim Postsportverein Dortmund, wechselte aber bereits mit sechs Jahren zu Borussia Dortmund in deren Jugendabteilung. Einen Teil der B-Jugend spielte er dann bereits bei Rot Weiss Ahlen. Mit der Verein stieg er in die 2. Bundesliga auf und schaffte in der Bundesligasaison 2008/2009 endlich seinen Einstieg in den Profifußball.

Zur nächsten Saison wechselte Marco Reus zu Borussia Mönchengladbach in die erste Bundesliga. Dort war er zwar erst nur Ersatzmann, hatte aber bald einen festen Platz in der Startelf.

Zur Bundesligasaison 2012/2013 wechselte Marco Reus zu Borussisa Dortmund. Dort sicherte er sich rasch einen festen Platz in der Startelf. Die Zeit bei den Borussen war allerdings auch von vielen Verletzungsphasen geprägt. Trotzdem wurde sein Vertrag immer wieder verlängert. Momentan läuft der Vertrag bis 2023.

Sein erstes Spiel in der Jugendauswahl des DFB absolvierte Marco Reus im Sommer 2009. Für ein Vorbereitungsspiel für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 wurde Marco Reus in den A-Kader berufen. Leider musste er wegen einer Verletzung absagen. Ähnlich erging es ihm auch bei späteren Berufungen.

2011 konnte Marco Reus aber endlich für die A-Mannschaft debütieren und nahm an einem Qualifikationsspiel für die Europameisterschaft 2012 teil. Zur Europameisterschaft durfte er dann mitfahren, verbrachte aber die meiste Zeit auf der Ersatzbank. Die erbrachten Leistungen waren dann aber hervorragend.

In der Qualifikationsphase zur Weltmeisterschaft 2014 war Marco Reus mit dabei. Er stand auch im endgültigen Kader, hat sich dann aber eine ernste Verletzung zugezogen und musste doch daheim bleiben. Auch für die Europameisterschaft 2016 nahm er teilweise an den Qualifikationsspielen teil. Konnte aber wieder verletzungsbedingt nicht mitfahren.

Nun soll Marco Reus mit nach Russland zur Weltmeisterschaft 2018 fahren. Wird er die Weltmeisterschaft verletzungsfrei bin zum Schluss absolvieren können? Wie seht ihr die Chancen von Marco Reus?

» Fugasi » Beiträge: 1872 » Talkpoints: 0,20 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Marco Reus war ja noch einer der aktiveren und agileren Spieler bei der diesjährigen WM, auch wenn er trotzdem weit unter den Erwartungen geblieben ist. Wollte er sich ja selbst auch in Gala-Form präsentieren, um sich vielleicht noch für anderweitige Aufgaben und Klubs zu empfehlen. Ein Reus in Normalform ist natürlich kaum wegzudenken aus der Nationalmannschaft, aber dafür wird er sich in der Zukunft schon etwas strecken und verbessern müssen.

» A. Brunner » Beiträge: 74 » Talkpoints: 11,14 »


Zurück zu Sport

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^