Wurdet Ihr von Fachärzten schon mal abgezockt?

vom 05.04.2018, 21:33 Uhr

Man mag es eigentlich nicht wahrhaben. Aber so manche Gesundheitsleistungen bringen Ärzten Einnahmen in Milliardenhöhe, die der Versicherte aus eigener Tasche zahlt obwohl eigentlich die Kasse zahlen würde, egal ob man privat oder gesetzlich versichert ist. So wird manchen Patienten bei einer Darmspiegelung eine Vollnarkose empfohlen zum "Freundschaftspreis" von 40 Euro zusätzlich, obwohl dies eigentlich von der Kasse bezahlt werden würde.

Ebenfalls dreist geht es bei Augenärzten zu: Es scheint wohl oft vorzukommen, dass Augenärzte tatsächlich für Sehstärkenbestimmungen extra Geld verlangen. Wenn bei der Augenuntersuchung herauskommt, dass man eine neue Brille braucht, müssen Patienten Rechnungen für das Untersuchungsprotokoll bezahlen, mit dem sie zum Optiker gehen obwohl die Ärzte für diese zusätzliche Dienstleistung kein Geld verlangen dürfen. Habt ihr auch schon solche Erfahrungen mit Ärzten gemacht?

» ANDi27 » Beiträge: 270 » Talkpoints: 63,62 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ja, das ist mir schon mehrmals passiert. Besonders dreist fand ich einen samstäglichen Termin bei einem Zahnarzt. Zuerst habe ich mich gewundert, warum ich so dringend an einem Samstag kommen sollte. Die Überraschung war auch, dass mein Zahnarzt gar nicht da war, sondern jemand Externer. Der machte ungefragt eine Mundhygiene und verlangte danach 100 Euro dafür. Das war aber schon vor 15 Jahren und danach habe ich deswegen den Zahnarzt gewechselt. :twisted:

» celles » Beiträge: 7416 » Talkpoints: 54,31 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


celles hat geschrieben:Der machte ungefragt eine Mundhygiene und verlangte danach 100 Euro dafür.

Tut mir Leid, bist du da nicht selbst Schuld dran? Bei einer Mundhygiene muss man doch vorher unterschreiben, dass man diese Leistung in Anspruch nehmen möchte oder nicht? Jedenfalls ist das hier so und ich kenne das gar nicht anders. Daher kann ich so eine Kritik gar nicht nachvollziehen.

Ich hatte noch keine Probleme mit Fachärzten, die abzocken wollten. Ich kann nur noch nicht sagen, ob ich dafür viel zu clever und misstrauisch bin und zu viel hinterfrage oder aber ob ich einfach nur Glück hatte und bisher nur an die richtigen Ärzte geraten bin.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 19917 » Talkpoints: 0,19 » Auszeichnung für 19000 Beiträge



celles hat geschrieben: Der machte ungefragt eine Mundhygiene und verlangte danach 100 Euro dafür. Das war aber schon vor 15 Jahren und danach habe ich deswegen den Zahnarzt gewechselt. :twisted:

Na ist doch super. Eine kostenlose Mundhygiene zu bekommen hat doch etwas für sich. Oder hast du das dann tatsächlich bezahlt? Der Arzt muss dich vorher über alle Leistungen aufklären und mir dir einen Vertrag abschließen, wenn er Leistungen durchführt, die nicht im Kassenkatalog enthalten sind. Ob das nun schriftlich oder mündlich passiert, ist grundsätzlich egal. Aber wenn er etwas macht, was vorher gar nicht abgesprochen war, dann hat er ganz einfach Pech gehabt und bleibt auf seinen Kosten sitzen.

Auch muss man jetzt sagen, dass die Kurznarkose bei einer Darmspiegelung grundsätzlich keine Kassenleistung ist. Die Kassen sind lediglich verpflichtet ab dem 55. Lebensjahr zwei Darmspiegelungen zu bezahlen. Das geht an sich auch ohne Kurznarkose. Man kann aber natürlich vorher bei der Kasse um Kostenübernahme fragen. Dass muss man dann aber wissen und wird dann hin und wieder auch genehmigt.

Wirklich Abzocken ist das also nur bedingt. Natürlich ist es etwas listig, wenn man das dem Patienten gar nicht erzählt. Ich weiß jetzt aber nicht, ob das für den Arzt dann einen Unterschied macht, also ob er von der Kasse dann weniger als die 40 Euro bekommen würde, als wenn der Patient gleich selbst bezahlt. Auf der anderen Seite, gibt es die 40 Euro vom Patienten aber wahrscheinlich schneller und sicherer als von der Kasse.

» Klehmchen » Beiträge: 3544 » Talkpoints: 184,54 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Mit der Aufklärung und der Information über die Kosten hast Du sicher Recht, aber ich denke in den 90er Jahren, wo es kaum Internet gab und man auch viel weniger Ahnung hatte, war das mit dem Kosten abwälzen sicher nicht so einfach. Außerdem hat mir der Zahnarzt auch die Kronen ohne Rechnung gemacht. Dadurch hat er sich auch einiges erspart. Solche schwarze Schafe gibt es sicher immer noch.

» celles » Beiträge: 7416 » Talkpoints: 54,31 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Zurück zu Gesundheit & Beauty

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^