Kann man sich wirklich totlachen?

vom 11.06.2011, 08:58 Uhr

Kennt ihr das auch, ihr findet was und müsst euch sozusagen "Totlachen". Kann man sich aber wirklich totlachen. Geht das, dass man vor lachen stirbt oder Tot umfällt. Ist das vielleicht nur ein Mythos? Was sagt ihr dazu kann man sich wirklich totlachen? Ich würde jetzt nein sagen, aber ich weiß es nicht genau.

» Schlumpf12 » Beiträge: 48 » Talkpoints: 11,93 »



Also von einer Person, die sich im wahrsten Sinne des Wortes "totgelacht" habe ich nichts gehört, wahrscheinlich liegt es daran, dass man niemals so lange lachen kann, bis man zum Beispiel aus Atemnot tot umfällt. Denn nur wenn ein lachen echt ist kann es auch heftig sein, künstliches Lachen bringt nichts würde ich denken. Anders sieht es beim Schluckauf aus, den man künstlich am Leben erhalten kann. Der Weltrekord im Dauerschluckauf liegt bei ca 60 Jahren und der Rekordaufsteller starb da daurch.

» rumkugeln » Beiträge: 146 » Talkpoints: 0,11 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich denke mal nicht das man sich durch klassischem Dauerlachen tot lachen kann. Gegebenfalls wird dies nur passieren wenn eine andere Einwirkung dabei eintrifft, wie z.B das man sich so heftig verschluckt und dabei keine Luft mehr bekommt, oder vor lauter lachen einen Herzinfarkt bekommt. Anderweitige Sachen die nur vom Lachen kommen, kann ich mir nicht vorstellen.

Benutzeravatar

» alkalie1 » Beiträge: 5501 » Talkpoints: 19,46 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Natürlich kann man sich totlachen. Das war eine Foltermethode im Mittelalter. Es wurde Salz an die Füße eines Gefangenen geschmiert und dann wurde eine Ziege an die Fußsohlen gestellt, die das Salz ableckte. Die gefolterten Personen lachten sich tatsächlich tot. Daher kommt dieser Ausdruck auch.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41010 » Talkpoints: 26,14 » Auszeichnung für 41000 Beiträge



Auch diese Frage kann man leicht beantworten, wenn man mal darüber nachdenkt, was denn beim Lachen alles passiert und wie es einem eigentlich geht, wenn man auch nur ein paar Minuten richtig doll lachen musste.
Geht es dir dann nicht auch so, dass du regelrecht Atemnot bekommst? Häufig äußert man sich dann mit: "Ich bekomm keine Luft mehr".

Wie Diamante schon sagte, war es damals in der Tat eine Foltermethode und zwar eine sehr effektive. Durch das Lachen direkt starb man vielleicht nicht, aber durch die physiologischen Vorgänge, die das Lachen mit sich brachte.

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14910 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Ich denke auch, dass diese auf jeden Fall möglich ist. Gerade wegen der Foltermethode die Diamante beschrieben hat.

Ich habe es schon sehr oft mit bekommen, dass Leute die sehr viel gelacht haben einen sehr roten Kopf bekommen und auch Atmungsprobleme bekommen. Ich bekomme zwar nie einen roten Kopf. Aber wenn ich stark lachen musste, bekomme ich oft starke Schmerzen im Bauch und bekomme Atmungsprobleme. Da fühlt man sich manchmal als würde man gleich ersticken.

Benutzeravatar

» hennessy221 » Beiträge: 5147 » Talkpoints: 0,93 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Wenn man nicht gerade gefoltert wird und sich daher auch beherrschen kann beim Lachen, wird man sich sicherlich nicht totlachen können. Ich musste auch schon so heftig lachen, dass ich Probleme mit der Atmung hatte, aber wenn ich das eben merke, dann reiße ich mich zusammen und beruhige mich damit ich wieder ausreichend Luft bekomme. Wenn man gefoltert wird geht so eine bewusste Pause aber schlecht, schließlich hört die Ziege davon ja nicht auf.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 27598 » Talkpoints: 0,24 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Zurück zu Gesundheit & Beauty

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^