Durch Postkrise bald höhere Versandkosten bei Amazon?

vom 12.06.2018, 08:08 Uhr

Ich habe einen Artikel gelesen, dass die Post momentan in einer Krise stecken würde. Die Mitarbeiter würden lange Schichten machen, da Personalmangel herrscht. Die Post will dadurch nicht nur die Preise von Briefen auf 80 Cent erhöhen und auch für Päckchen zukünftig mehr Portokosten verlangen, sondern auch die Konditionen mit Amazon, Zalando, Ebay und anderen Großhändlern neu verhandeln. Diese kosten sollen jedoch nicht nur bei den Großhändlern aufgeschlagen werden. Diese würden sich dann auch beim Kunden bemerkbar machen.

Was haltet ihr davon, dass die Versandkosten bei Amazon, Zalando und anderen teurer werden sollen? Meint ihr, dass sich das durchaus negativ auf die Bestellungen dieser auswirken wird? Würde es euch davon abschrecken etwas zu bestellen? Würdet ihr dann weniger bei Amazon und Co kaufen? Oder meint ihr, dass sich die Onlinehändler dagegen wehren werden?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 27736 » Talkpoints: 1,45 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Was soll sich daran denn bitte ändern? Wenn man Prime hat, hat man doch eh keine Versandkosten und auch dann nicht, wenn man den Mindestbestellwert von 29 Euro erfüllt, wenn man eben kein Prime hat. Ob man bei den Dritthändlern bestellt wird doch jedem selbst überlassen sein und wenn einem die Versandkosten zu hoch sind, muss man ja nichts bestellen. Auch jetzt gibt es Dritthändler, die 6 oder 7 Euro für den Versand verlangen und welche, die weniger verlangen. Was soll sich also dann ändern für die Kunden in Bezug auf Amazon?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 23234 » Talkpoints: 0,06 » Auszeichnung für 23000 Beiträge


Es wäre ja durchaus denkbar, dass Amazon die Kosten für die Prime-Mitgliedschaft erhöht, wenn dann auch höhere Versandkosten anfallen. In dem Zeitungsartikel ist immerhin die Rede davon, dass sich die Kosten durchaus auch auf den Kunden niederschlagen sollen. Auch betrifft es ja nicht nur Amazon, sondern auch andere Onlinehändler wie eben eBay oder auch Zalando und sicher noch weitere.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 27736 » Talkpoints: 1,45 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Ich finde solche Mentalitäten und Denkweisen von manchen Onlinekunden, dass man den Versand und die Retoure natürlich kostenlos haben muss, nicht so gut. Dienstleistungen kosten nun mal Geld und gerade bei Unternehmen wie Amazon hängt ja ein riesiger Logistikapparat da hinten dran und dieser will eben auch bezahlt sein. Wie sich die Onlinehändler dagegen wehren könnten, da fällt mir auch nichts dazu ein, es sei denn die übernehmen sämtliche Versandkosten, aber das werden die wohl bestimmt auch nicht tun.

» Herr Krawuttke » Beiträge: 222 » Talkpoints: 34,50 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Zurück zu Shopping

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^