Bessere Fotos durch Multiobjektiv-Kamera?

vom 28.05.2018, 06:33 Uhr

Das US-Start-up "Light" verspricht, dass man die Bildqualität einer Spiegelreflexkamera mit einem Gerät erreichen könnte, das nicht größer ist als ein Handy. Diese Kamera soll insgesamt 16 Objektive in sich vereinen. Was haltet ihr von diesem Versprechen? Ist es für euch durchaus realistisch und umsetzbar? Oder fällt das für euch in die Kategorie "Werbelüge"? Würdet ihr so eine Kamera testen wollen oder wäre das so gar nichts für euch?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 24943 » Talkpoints: 2,39 » Auszeichnung für 24000 Beiträge



Wenn man darüber nachdenkt, was mittlerweile mit einer normalen Smartphone-Kamera möglich ist, finde ich es definitiv nicht unrealistisch. Bereits hier machen die neuesten Modelle Fotos, welche mit einer richtigen und teuren Kamera vergleichbar sind. Auch glaube ich, dass in einigen Jahren auch in Smartphone-Kameras verschiedene Objekte integriert sein werden.

Kaufen würde ich persönlich mir diese Kamera nicht, da mir mein Handy aktuell vollkommen zum fotografieren ausreicht. Ich finde es einfach sehr unpraktisch, immer mehrere Geräte dabei zu haben, wenn ich unterwegs bin. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass sich die Anschaffung für Fotografiebegeisterte durchaus lohnen wird und das Produkt auf dem Markt eine große Zahl an Abnehmer hätte.

» bambi7 » Beiträge: 923 » Talkpoints: 1,29 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Zurück zu Technik & Elektronik

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^