Welche Versicherung, wenn Wohnungsschaden durch Nachbarn?

vom 26.02.2018, 10:39 Uhr

Frau Unten wohnt in einem Mehfamilienhaus. Die Mietpartei über ihr hatte einen Wasserschaden, den sie selbst verursacht hat. Sie haben die Badewanne laufen lassen und sind außer Haus gegangen. Der Überlauf konnte die Wassermassen nicht auffangen und so lief die Badewanne über.

Frau Unten hat nun einen erheblichen Schaden durch diesen Wasserschaden in der unteren Wohnung. Schimmel im Badezimmer und auch im angrenzenden Flur. Der Vermieter meint, dass er nichts für den Schaden kann und deswegen auch seine Versicherung nicht aufkommen muss. Die Nachbarin über Frau Unter, die den Schaden verursacht hat, hat zwar eine Haftpflichtversicherung, aber die sagt, dass dies ein Gebäudeschaden ist und der Vermieter das der Gebäudeversicherung melden muss.

Welche Versicherung kommt auf, wenn ein Wohnungsschaden durch einen Nachbarn verursacht wurde? Wer muss es welcher Versicherung melden und warum ist das so?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 40579 » Talkpoints: 117,73 » Auszeichnung für 40000 Beiträge



Die Mieter in der oberen Wohnung haben den Schaden verursacht und müssen diesen somit auch beheben (lassen). Sie müssen also für den Schaden aufkommen. Wenn sie eine Versicherung haben, die für sie für diesen Schaden aufkommt, dann haben Sie Glück. Aber auch wenn sie diese nicht hätten oder diese nicht zahlt, sind sie der Verursacher. Die Haftpflichtversicherung ist eigentlich für diese Art von Fällen zuständig, aber wenn man dem Versicherungsnehmer grobe Fahrlässigkeit nachweisen kann, dann wird die Versicherung die Zahlung nicht leisten.

» Maysen » Beiträge: 104 » Talkpoints: 37,68 » Auszeichnung für 100 Beiträge


In solchen Fällen zahlt immer die Versicherung des Schadensverursachers und deswegen ist das für mich ein klarer Fall für die Privat­haft­pflicht­ver­si­che­rung. Die Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung käme wohl nur ins Spiel, wenn durch diesen Wasserschaden das Gebäude selbst auch einen Schaden genommen hätte, aber an dem scheint es ja in dem geschilderten Fall nicht zu sein.

Benutzeravatar

» Pfennigfuchser » Beiträge: 3123 » Talkpoints: 18,32 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Zurück zu Versicherung

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^