Zimmer einrichten - Schlaf- und Arbeitszimmer

vom 11.02.2008, 02:05 Uhr

Hallo

folgendes Problem: mein Zimmer gefällt mir so überhaupt nicht! Es ist relativ klein, ich würde es aber gerne optisch vergrößern.

Das Problem: da es mein Jugendzimmer ist, muss es Schlafzimmer und gleichzeitig Arbeitszimmer sein.

Die beiden Bereiche würde ich gerne räumlich voneinander abtrennen, aber mein Zimmer ist sehr klein und ich habe auch nur ein Fenster.

Was meint ihr, was lässt sich da machen?
Wäre über Hilfe sehr dankbar!

Gruß,
Rolli

Benutzeravatar

» Rolli18 » Beiträge: 126 » Talkpoints: -0,03 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Na das problem haben sicher viele :wink:

Ich würde das Zimmer mit einer Regalwand abtrennen, sieht stylisch aus und ist dazu noch benutzbar, also kein unnötig verbrauchter Platz. Klar getrennte farbspektren, zum Beispiel Schwarz-weiß lässt alles größer wirken. Wenn du es nicht nur optisch vergrößern willst, sondern auch mehr Platz haben möchtest und deine Wände hoch genug sind, nimm auf jeden fall ein Hochbett, drunter passt der Schreibtisch. Wenn du nicht auf schwarz-weiß stehst, kann ich holzfarben empfehlen, helle Zimmer wirken auch größer. Auf keinen fall nur dunkle Fraben benutzen. Wenn du Möbel Ideen brauchst, schau mal bei http://www.ikea.de rein, das insiriert :wink: Kannst dir ja dann auch nen IKEA-Gutschein hier zusammensammeln :D

» danirockz » Beiträge: 114 » Talkpoints: 0,08 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Also ich hab das Problem bei mir auch. Mein Schlafzimmer ist zwar relativ groß, aber durch Bett und Schrank auch ziemlich vollgestellt (muss ja alles immer riesig sein. Nun braucht mein Freund wenn er da ist Platz zum Arbeiten-somit hab ich gesagt er kann sich da einen Arbeitsplatz einrichten. Jetzt kaufen wir eine Arbeitsplatte (gibts im Baumarkt), 4-Kanthölzer als Tischbeine und bei Ikea ein paar Regale. Somit hat er einen langen Schreibtisch, der auch optishc ganz ok aussieht-selbst wenn er im Schlafzimmer steht!

Ansonsten ist die Idee mit der Regalwand als Raumteiler schon cool - vor allem kann auch von beiden Seiten genutzt werden und man hat ohne Ende Stauraum!

» Pflänzchen » Beiträge: 225 » Talkpoints: 2,66 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Es wird wirklich schwer da noch etwas abzutrennen. Das liegt einfach daran,dass du nur ein Fenster hast. Mach deinen Arbeitsplatz auf jeden Fall in die Nähe dieses Fensters. Wenn du den Schlafbereich abtrennen möchtest könntst du es auch mit einem leicht transparenten Vorgang. Vöhaänge sind auch eine Möglichkeit große Schränke lockerer wirken zu lassen. Das Zimmer wirkt so weniger vollgestellt.
Grüße Julia

» julia08 » Beiträge: 1991 » Talkpoints: -5,91 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Zurück zu Haus & Wohnen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^