Wundermittel Salz

vom 15.02.2008, 17:19 Uhr

Ja Salz kann auch noch viel mehr als nur das Ei zu verfeinern.

Mit Salz Schnupfen kurieren: Man gibt einen Teelöffel Salz in ein Glas (200ml) mit warmes Wasser. Das Salzwasser in die hohle Hand gießen und dann durch jedes Nasenloch einsaugen. Dadurch schwillt die Schleimhaut ab.

Mit Salz Kerzen frisieren: Man streut einfach einige Salzkörner ins heiße Wachs einer Kerze und schon brennt sie langsamer ab. Damit eine Kerze nicht tropft einfach 60 Minuten in Salzwasser einlegen.

Mit Salz Silber reinigen: Eine Schüssel mit heißem Wasser füllen, dazu gibt man drei Esslöffel Salz und etwas Alufolie. Darin das angelaufene Silber einige Minuten einlegen.

Mit Salz Kaffee entschärfen: Ausversehen eine zu starke Kaffeemischung gekauft? Dann einfach beim kochen eine Prise Salz in den Filter geben, dass macht den Kaffee mildert, aber mindert den Geschmack nicht.

Mit Salz Hemden entfärben: Weiße Hemden, Handtücher oder Gardinen, die vom Gelbschleier überzogen sind, über Nacht in eine Wanne mit lauwarmen Salzwasser einlegen. Anschließend ganz normal in der Maschine waschen.

Mit Salz gefrorene Windschutzscheiben auftauen: Eine Socke mit Salz auffüllen und damit die Windschutzscheibe abreiben. Natrium- und Chlorid-Ionen zerstören das Eiskristallgitter und somit schmilzt das Eis.

So jetzt wisst ihr wozu man Salz alles gebrauchen kann.

Benutzeravatar

» PPlus » Beiträge: 478 » Talkpoints: 42,95 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich nehme Salz z.B. auch bei angebrannten Töpfen. Boden mit etwas Wasser füllen und 3EL dazu. Hat bis jetzt immer geklappt.

Genauso, wenn man kein Kloreiniger im Haus hat. Die angeraute Stelle, meistens das mit ca. einer halben Packung bestreuen und dann mit der Klobürste verteilen. Das ganze dann ein halbe Stunde einwirken lassen und dann die Toilette durch spülen.

Mehr fällt mir bis jetzt nicht ein.

» czirnia.st » Beiträge: 338 » Talkpoints: -0,10 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich nehme Salz bei Rotweinflecken in Anziehsachen und Tischdecken.

Einfach Salz auf den möglichst noch feuchten Fleck streuen, bissle drauflassen. Ich reibe das Salz dann noch bissle ein und dann fliegen die Sachen in die Waschmaschine.

» jmlsi » Beiträge: 491 » Talkpoints: -2,56 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Das finde ich ja so was von interessant! Ich hasse dieses blöde Eiskratzen und werde die Salzsocke mit Sicherheit mal ausprobieren! Immerhin war mein Auto letzte Woche morgens ständig zugefroren.

Heute hat mir zwar jemand gesagt, das wäre nur das letzte Aufbäumen des Winters und dann käme der Frühling. Naja, mal abwarten und Salz kaufen!

» regentrudchen » Beiträge: 243 » Talkpoints: -1,56 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Die Tipps sind ja gut!

Ich kenne auch noch den Trick mit den Rotweinflecken, hat sich besonders bewährt, wenn z.B. ein Glas Rotwein auf dem Teppichboden gelandet ist.
Einfach Salz drauf streuen, einwirken lassen und absaugen, wieder Salz drauf, einziehen lassen, absaugen so lange, bis der Fleck fast weg ist. Dann lässt man das letzte Salz einfach eintrocknen und saugt dann erst.

Der Tipp mit der Nasenspülung: Ich denke 1 TL auf 200ml Wasser ist fast bissel viel Salz. Eigentlich sollte da eine 0,9%-ige Salzlösung rauskommen und da braucht man 9g Salz auf 1 Liter Wasser.

» claupau » Beiträge: 208 » Talkpoints: 5,16 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Nicht vergessen 2 Gramm Salz am Tag sind notwendig. Und 20 Gramm sind tödlich.

Das mit der Nasen- und Mundspülung ist übrigens wirklich ziemlich hilfreich. Ist zwar total eklig, aber danach hat sich jeglicher Schleim gelöst. Einfach toll.

Benutzeravatar

» Broggi » Beiträge: 33 » Talkpoints: 0,90 »


Ich habe auch gute Erfahrung bei Rotweinflecken. Wenn möglich gleich auf den noch feuchten Rotweinfleck und der Fleck ist schon fast weg. Meine Hose hat auch schon mal ein Rotweinbad genossen. Habe sie dann gleich in die Badewanne gepackt mit Salz und danach noch in ein Salzbad. Am nächsten Tag war nichts mehr zu sehen. Auch Sofas... funktioniert sehr gut, auch wenn der Fleck schon trocken ist, einfach anfeuchten und Salz drauf.

» sweetysarah » Beiträge: 469 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Grobe Salzkörner eignen sich auch bestens, wenn man seinen Spüllappen versifft hat und es wieder etwas sauberer haben möchte. Einfach das Spülbecken mit etwas heissem Wasser füllen, Salzkristalle hinzugeben und das Tuch hineinlegen. Etwas reiben und liegen lassen. Danach gut ausspülen.

Benutzeravatar

» *steph* » Beiträge: 18439 » Talkpoints: 38,79 » Auszeichnung für 18000 Beiträge


Das sind ja prima Tipps Ich persönlich benutze Salz eigentlich wirklich nur zum würzen und zum auftauen.

Das mit der Nasen- und Mundspülung ist übrigens wirklich ziemlich hilfreich. Ist zwar total eklig, aber danach hat sich jeglicher Schleim gelöst. Einfach toll.

Hm, das kann ich nicht empfehlen. Das habe ich auch ausprobiert und ich musste davon war nicht wirklich hilfreich.

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14929 » Talkpoints: 2,74 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Hier noch ein Tipp von meiner Großmutter: Für strahlend weiße Zähne sollte man einmal in der Woche auf einer Zahnbürste mit Salz ,Zähne putzen und dann gründlich ausspülen. Nach paar Wochen kann man sehen wie weiß die Zähne werden.

Das mache ich immer. ;-)

» sumii » Beiträge: 132 » Talkpoints: -1,75 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^