Wunsch nach finanzieller Freiheit mit Kredit erfüllen?

vom 14.07.2015, 10:40 Uhr

Angeregt durch ein Smava-Thema im Forum, habe ich mir mal dieses Portal etwas näher angesehen. Ich finde ja dieses ganze Konstrukt dort schon etwas suspekt und mich würden mal eure Smava Erfahrungen interessieren.

Wenn ich dort von Kreditsuchenden als Verwendungszweck zum Beispiel „Wunsch nach finanzieller Freiheit“ als Begründung lese, da kommen bei mir schon so leichte Zweifel hoch. Was tummeln sich denn dort für Leute und würdet ihr dort Kredite vergeben oder suchen? Wie hoch würdet ihr denn die Erfolgsquote bei solch einem Verwendungszweck des Kredites einschätzen?

Benutzeravatar

» Pfennigfuchser » Beiträge: 3059 » Talkpoints: 4,58 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Wenn ich richtig informiert bin, dann wird das Geld, das man als Anleger dort investiert, auf mehrere Kreditnehmer aufgeteilt. Das Risiko wird also gestreut. Dennoch kann man davon ausgehen, dass sich auf solchen Kreditportalen Menschen nach einem Kredit erkundigen und diesen auch aufnehmen, die von der eigenen Hausbank kein Darlehen bekommen. Die Bonität ist also als eher mäßig einzuschätzen. Selbst habe ich allerdings noch keine Erfahrungen damit gemacht. Weder als Anleger noch als Kreditnehmer.

» GoroVI » Beiträge: 2295 » Talkpoints: 0,09 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Also wenn man sich die finanzielle Freiheit mit einem Kredit ermöglichen will, dann ist doch das Finanzverständnis der Person nicht das beste. Da würde ich auch nichts investieren. Smava ist ja nicht die einzige Plattform dieser Art und man kann schauen, wo man sich eher einbringen will.

» Punktedieb » Beiträge: 16293 » Talkpoints: 17,82 » Auszeichnung für 16000 Beiträge



Ein Kredit ist ja genau genommen das genaue Gegenteil von "finanzieller Freiheit". Man erkauft sich Liquidität durch eine finanzielle Verpflichtung. Ich würde niemanden, der den Unterschied nicht kennt, auch nur einen müden Cent anvertrauen. Da kann ich demjenigen das Geld gleich schenken.

Echte finanzielle Freiheit bekommt man nur durch ein hohes Einkommen und/oder einem hohen Vermögen. Und selbst dann hat die Freiheit immer ihre Grenzen. Ein hohes Einkommen hat man nur so lange, wie man auch den Job dazu hat und ein Vermögen darf man nicht auf brauchen, wenn man die finanzielle Freiheit langfristig erhalten möchte.

» Weasel_ » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Weasel_ hat geschrieben:Ein Kredit ist ja genau genommen das genaue Gegenteil von "finanzieller Freiheit". Man erkauft sich Liquidität durch eine finanzielle Verpflichtung.

Das sehe ich genauso und ich finde es ziemlich befremdlich, dass der Unterschied hier offensichtlich nicht bekannt ist. Das ist für mich ein Zeichen von fehlender Bildung, vielleicht sogar fehlender Intelligenz und Unreife. Ein Kredit kann einem zwar ermöglichen, dass man ohne Geduld aufbringen zu müssen, sich alles kaufen kann, was man möchte.

Aber dafür ist man sehr lange gebunden, bis der Kredit eben ab bezahlt ist und wenn man eine Rate versäumt und nicht zahlen kann, dann verliert man seinen ganzen Besitz wieder. Schließlich gehört das gekaufte Eigentum den Kreditgebern und nicht einem selbst, es ist quasi nur eine Leihgabe, bis es ab bezahlt worden ist. Wie man das nicht begreifen kann ist mir ein absolutes Rätsel und wenig nachvollziehbar.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 19854 » Talkpoints: 0,08 » Auszeichnung für 19000 Beiträge


Ich finde die Aussage interessant. Kann ich mit einem Kredit finanzielle Freiheit erhalten? Definitiv nein. Kann ich dem Ziel der finanziellen Freiheit mit einem Kredit näher kommen? Definitiv ja. Wir müssen hier in zwei Arten von Schulden unterscheiden. Denn Konsumschulden und den Investitionsschulden. Konsumschulden sind dumme Schulden also jene die man aufnimmt für Konsumgüter wie einen neuen Fernseher, Reisen, Spielekonsolen und was es sonst alles schönes gibt das Spaß macht uns aber im Leben nicht weiter bringt.

Investitionsschulden sind Schulden die ich aufnehme für etwas mit dem ich lang oder mittelfristig mein Leben verbessere und damit Geld verdiene. Ein Beispiel wäre hier ein Kredit für Werkzeug eines selbständigen Handwerkers. Dieser nimmt einen Kredit auf um sich sein Werkzeug zu kaufen und verdient mit diesem dann Geld. Anfangs wird im das Geld gerade dazu reichen das er über die Runden kommt. Nach einiger Zeit wird er aber expandieren, wird Angestellte einstellen und den einen oder anderen Euro gut verzinst zur Seite legen.

Auch wird er Kunden haben die regelmäßig Aufträge an ihn weiter geben sodass hier auch eine Art passives Einkommen entsteht. In diesem Fall der übrigens in dieser oder ähnlicher weise sehr oft geschieht ist finanzielle Freiheit durch einen Kredit möglich. Um Weasels Posting zu kommentieren - Finanzielle Freiheit wird man in einem Angestelltenverhältnis nie erreichen.

» Kamilentee » Beiträge: 368 » Talkpoints: 66,94 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Zurück zu Finanzierung

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^