Wird die Menstruation in Deutschland zu stark tabuisiert?

vom 15.07.2018, 13:06 Uhr

Es sollen nun vermehrt rote Zelte auf einigen Festivals zu sehen sein. Dort soll es Workshops zum Zyklus geben und Festivalbesucherinnen mit Periode sollen kostenlose Hygieneprodukte dort bekommen können. Diese roten Zelte sollen ein Zeichen setzen gegen das Stigma, mit dem die Menstruation immer noch behaftet sein soll und damit zur Enttabuisierung beitragen.

Ich persönlich hatte nicht den Eindruck, dass die Menstruation in diesem Land tabuisiert wird, aber vielleicht bewege ich mich auch nur im "falschen" Umfeld. Wie seht ihr das? Findet ihr, dass die Menstruation in Deutschland zu stark tabuisiert und stigmatisiert wird? Oder habt ihr da eher andere Beobachtungen und Erfahrungen machen können?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 27430 » Talkpoints: 4,20 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Ich habe ehrlich gesagt auch nicht wirklich das Gefühl, dass das Thema zu einem "Tabuthema" gehört. Mir ist noch nie jemand aufgefallen, der besonders gehemmt ist, wenn es um das Thema Frauengesundheit oder Menstruation usw. geht.

» Viktoria_ » Beiträge: 291 » Talkpoints: 54,70 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Da wäre ich mir gar nicht so sicher, dass das wirklich in allen Altersklassen und bei allen Frauen in jeglicher Schicht und in allen Lebenslagen so völlig enttabuisiert ist, wie hier angenommen wird. Mal abgesehen davon, dass sowieso viele ihre Menstruation als ein halbes Drama ansehen und nicht so gerne darüber sprechen. Und gerade manche Männer sind oft regelrecht von dem Thema angeekelt, ich habe da durchaus schon Männer gesehen, die voller Ekel und Entsetzen das Gesicht verzogen haben.

Und das sind gar nicht mal so wenige oder nur schräge Exemplare, die ohne Frauen aufgewachsen sind. Es gibt sogar Frauen, die sich in einer Unterhaltung und in Anwesenheit des anderen Geschlechts aus falsch verstandener Solidarität mit solchen Männern auf eine Stufe stellen und das Thema möglichst weg und vom Tisch haben wollen, weil das doch irgendwie alles peinlich und eklig ist. Wir leben eben generell in einer körperfernen Gesellschaft, wo zwar jeder den perfekten Körper haben sollte, aber über alles andere nicht zuviel reden möge.

In meiner Wahrnehmung werden zum Beispiel bei Frauen über 40 oder Mitte 40, die am Beginn der Wechseljahre stehen Unregelmäßigkeiten der Menstruation oder sonstige Beobachtungen besonders verschämt bis gar nicht thematisiert. Vor allem, wenn ein Mann in der Nähe ist.

» Verbena » Beiträge: 3183 » Talkpoints: 11,07 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich finde, dass auch in Deutschland viele Gesundheitsthemen grundlos tabuisiert werden, und deshalb Menschen grundlos gesundheitliche Probleme bis hin zu dauerhaften Schäden erleiden müssen. Dazu gehört für mich zum Teil auch die mit der Menstruation verbundenen Mechanismen, aber eigentlich finde ich nicht, dass dieses Thema besonders tabu ist verglichen mit, was weiß ich, Hämorrhoiden, Diabetes, Inkontinenz oder Mundgeruch.

Es kommt natürlich auch auf die Bevölkerungsschicht und die Generation an - Hipster um die 40 feiern vielleicht die erste Regel ihrer Tochter mit einer Grillparty unter dem flammendroten Banner der Horde, aber es gibt ja auch andere kulturelle Vorstellungen in unserer Gesellschaft.

Generell finde ich auch, dass es ganz normal und verständlich ist, wenn in einer Gesellschaft manche Themen diskreter behandelt werden als andere, und an sich ist die weibliche Menstruation ein genauso normaler Vorgang wie die Verdauung. Und da jammert ja auch keiner, wenn es nach wie vor als tabu gilt, Form, Farbe, Konsistenz und Frequenz des täglichen Kackhaufens an der geselligen Kaffeetafel zu besprechen oder dass es keine "braunen Zelte" auf Festivals gibt, wo gratis feuchtes Toilettenpapier verteilt wird.

» Gerbera » Beiträge: 7029 » Talkpoints: 2,91 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Gerbera hat geschrieben:Und da jammert ja auch keiner, wenn es nach wie vor als tabu gilt, Form, Farbe, Konsistenz und Frequenz des täglichen Kackhaufens an der geselligen Kaffeetafel zu besprechen oder dass es keine "braunen Zelte" auf Festivals gibt, wo gratis feuchtes Toilettenpapier verteilt wird.

:lol: Ja, das ist in der Tat eine groteske Vorstellung. Aber wer weiß, was wir vielleicht heute als extrem daneben und unpassend empfinden, wird in einigen Generationen gesellschaftlich akzeptiert sein. Es muss ja auch nicht gleich so krass sein, dass man ins Detail geht, aber der Erfolg des Buchs "Darm mit Charme" ist sicher auch auf einem Bedürfnis der Leute begründbar, manches wie Menstruation oder in dem Fall Verdauung zu enttabuisieren.

Entsprechende YouTube-Videos zu dem Thema haben auch einige Erfolge zu verzeichnen und gerade manche Frauen fühlen sich anscheinend entlastet, wenn sie über solche Dinge sprechen können. Ich habe es selbst erlebt, dass ein Ü40 Akademiker bei der Bemerkung einer Frau über ihre Tage angewidert meinte, sie solle damit mal aufhören, bäh, eklig sei das. Dabei ist sie gar nicht ins Detail gegangen oder hat irgendwelche gesellschaftlich unangebrachten Bemerkungen von sich gegeben.

Und bei Big Brother bin ich vor vielen Jahren aus dem Lachen nicht mehr heraus gekommen, als ein ziemlich dümmliches Mitglied des Ensembles die Tatsache, dass auch Frauen Blähungen haben können, weit von sich gewiesen hat. :mrgreen: Der konnte gar nicht verarbeiten, dass seinen blonden Sexsymbolen unflätige Winde entfahren. In seiner Vorstellung hätten nur Männer Blähungen.

» Verbena » Beiträge: 3183 » Talkpoints: 11,07 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ich denke schon, dass das ein Thema ist, das man nicht oft thematisiert, aber trotzdem würde ich nicht sagen, dass es ein Tabuthema ist. Es kann schon sein, dass ich mich da in einem Umfeld bewege, in dem die Menstruation zwar nicht wirklich ein Thema ist, sie aber auch nicht verschwiegen wird. Ich würde eigentlich sagen, dass solche Zelte nicht nötig sind, aber vielleicht bringen sie ja doch etwas bei den Menschen, wo sie nötig zu sein scheinen.

» Barbara Ann » Beiträge: 25935 » Talkpoints: 8,85 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Zurück zu Allgemein

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

^