Wie viele Besucher sollte ein Blog haben? Wie viele reichen?

vom 02.01.2015, 02:14 Uhr

Der Blog, über den ich versucht habe, Werbeeinnahmen zu generieren, hat etwa 50 Besucher am Tag. Das fand ich eigentlich nicht schlecht, denn wenn man das mal auf einen Monat hochrechnet, dann sind das ja immerhin 1500 Besucher im Monat, also eigentlich ist das doch viel. Oft habe ich aber gelesen, dass sich Online-Werbung erst ab etwa 200 Besuchern am Tag rechnen würde, also der vierfachen Menge. Vor diesem Hintergrund wirken 50 Besucher am Tag ja wieder wenig.

Wie viele Besucher sollte ein Blog denn pro Tage haben? Ab wann sind es genug, ab wann sind es viele und ab wann spricht man von einem gut besuchten Blog?

» Zitronengras » Beiträge: 9272 » Talkpoints: 70,22 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Die Frage kann man sicherlich nicht pauschal beantworten. Es kommt immer darauf an, wie viel man mit dem Blog verdienen will und welchen Aufwand man investieren möchte. Es gibt ja ganz viele Blogs ohne Gewinnabsicht, dann spielt es im Prinzip keine Rolle, wie viele Besucher man erreicht. Und wenn man Geld damit verdienen will, muss man erst einmal eine Menge zusätzlichen Aufwand rein stecken.

Am einfachsten ist es, wenn man es auf ein sowieso laufendes Gewerbe abrechnen kann. Wenn man für den Blog ein eigenes Gewerbe anmelden muss, muss man schon eine gewisse Besucherzahl erreichen, um den Aufwand zu rechtfertigen. Natürlich könnte man sich überlegen, inwieweit der Blog als Liebhaberei zählt. Bei Einnahmen von wenigen Euro im Jahr wird das womöglich funktionieren. Aber dafür muss man mit einem Steuerberater oder dem Finanzamt reden.

Und letztendlich kommt es auch sehr darauf an, wie viel man aus seinen Besucherzahlen macht. Bei einem hoch spezialisierten Blog mit sehr passender Werbung kann man mit 1500 Besuchern durchaus 100 Euro erreichen. Für einen normalen Blog sind aber unter 10 Euro realistisch.

» Weasel_ » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »


Das hängt doch eindeutig von deiner eigenen Zielsetzung ab. Wenn du der Ansicht bist, dass dir das komplett ausreicht und du nicht mehr Besucher brauchst, dann ist das eben so. Ich würde mir da nicht unnötig Druck machen an deiner Stelle, sondern das Leben so nehmen wie es kommt. Du hast ja auch ein festes Einkommen, sodass du auf diesen Zusatzverdienst über den Blog nicht angewiesen bist.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: -0,56 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Gerade wenn man Werbeeinnahmen generieren will, macht es natürlich mehr Sinn auch mehr Besucher zu haben. Deswegen solltest du einfach mal sehen, wie du deinen Blog vielleicht auch besser bewerben kannst. Ansonsten ist das natürlich schon gar nicht so schlecht und nach und nach werden da auch mehr dazu kommen, wenn es den 50 Leuten gefällt und sie dich dann empfehlen. Ich meine jeder sagt doch einem Freund, was er gut findet, da kann auch mal so ein Blog dabei sein. Ansonsten kann man auch erstmal Geld investieren um woanders Werbung dafür zu schalten, aber das macht in meinen Augen wenig Sinn.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 44315 » Talkpoints: 58,37 » Auszeichnung für 44000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^