Wie lässt sich der Handel mit Wildtieren eindämmen?

vom 24.05.2018, 07:11 Uhr

Laut einer Untersuchung soll der Onlinehandel mit gefährdeten oder bedrohten Wildtieren in ganz Europa "boomen" und weit verbreitet sein. Das berichtet zumindest "The Guardian". So sollen Mitarbeiter des internationalen Tierschutz-Fonds über eine Dauer von sechs Wochen Werbeanzeigen sowie Angebote auf mehr als hundert Internet-Marktplätzen aus Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Russland untersucht.

Ich finde das nicht gut und frage mich, wie man das eindämmen könnte. Welche Maßnahmen müsste man ergreifen, um den Onlinehandel mit Wildtieren einzudämmen oder sogar komplett zu unterbinden? Habt ihr Ideen und Vorschläge?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 25844 » Talkpoints: 0,08 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Ich habe solche Internet-Marktplätze oder Werbeanzeigen wo Wildtiere gehandelt werden sollen, bisher noch nicht gesehen. Aber dass es so etwas in kleinem Rahmen gibt, das kann ich mir schon vorstellen und ich finde das auch nicht gut. So einen Handel kann man aber schon eindämmen, indem man Testkäufe durchführt und drakonische Strafen verhängt. Aber da müssen auch alle Länder mitziehen und da sehe ich die Schwierigkeiten.

Benutzeravatar

» diskutant » Beiträge: 204 » Talkpoints: 45,67 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Zurück zu Allgemein

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^
cron