Welche Themen sind nicht für Whatsapp geeignet?

vom 11.05.2015, 09:47 Uhr

Ich schreibe viel und gerne über Whatsapp. Dort kann man wunderbar Kleinigkeiten besprechen und koordinieren. Auch für Gruppenveranstaltungen ist es bedingt gut geeignet. Manche Sachen bespricht man aber lieber nicht im Whatsapp. Lange Diskussionen oder heikle Themen sollte man lieber am Telefon besprechen. Doch manche Leute wollen das einfach nicht verstehen und diskutieren alles im Whatsapp aus.

Welche Dinge besprecht ihr nicht gerne im Whatsapp? Wofür eignet sich Whatsapp nicht und wie geht ihr mit Leuten um, die das einfach nicht verstehen wollen? Ich habe schon häufig mit Leuten diskutieren müssen, dass sich bestimmte Sachen für Whatsapp einfach nicht eignen. Das Ende vom Lied war, dass es gar nicht besprochen wurde.

» GoroVI » Beiträge: 2295 » Talkpoints: 0,09 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Wenn man sich vorher gestritten hat oder jetzt gerade miteinander streitet, ist ein Messenger wie Whatsapp meiner Meinung nach nicht geeignet. Nur mit Hilfe von abgehackten Sätzen, Einwortkommentaren und Smileys kann man nicht wirklich Konflikte klären. Meiner Erfahrung nach eignet sich ein Messenger eher dann dazu, den Konflikt noch zu vertiefen, vor allem wenn man vor lauter Streit nicht mehr genau liest und eher interpretiert, was gemeint sein könnte und wo vielleicht Ironie drin steckt, die eigentlich nicht als Ironie gemeint war.

Ansonsten glaube ich, dass die Messenger mittlerweile (außer vielleicht bei Jugendlichen) ihren Zenit schon wieder überschritten haben. Denn mir geht es mittlerweile schon so, dass die Flut an eigentlich überflüssigen kleinen Botschaften manchmal nervt, vor alle, wenn der Gegenüber nicht auch eine Antwort warten will. In dem Fall finde ich es besser, wenn man einfach klassisch anruft und so sein Kontaktbedürfnis stillt.

Was die Kleinigkeiten des Alltags betrifft, gehe ich aber mit dir mit. So Kleinkram für die kein Anruf lohnt um zum Beispiel dem Partner mit zu teilen, dass man später kommt oder zu fragen, ob noch Milch zu Hause ist. Oder wenn man sich an einem Treffpunkt verpasst hat klären, wo der andere ist. Dafür eignet sich ein Messenger prima. Oder aber um Fotos oder Internetlinks auszutauschen. Aber für mehr finde ich es jetzt nicht mehr so begeistern, wie in den ersten Jahren derer Existenz.

Benutzeravatar

» trüffelsucher » Beiträge: 12177 » Talkpoints: 180,12 » Auszeichnung für 12000 Beiträge


Ich denke, wichtige Dinge sollte man schon immer persönlich besprechen, darunter natürlich Entschuldigungen, Finanzielles, Beziehungstechnisches, Krankheiten oder auch über Änderungen an der Arbeitsstelle. Ich denke alles, was man sonst auch nicht per SMS oder Mail macht, sollte man keinesfalls per Whatsapp besprechen. Leider begreifen das viele Leute nicht und posten locker alles in die weite Welt heraus ohne ein bisschen nachzudenken.

» Bascolo » Beiträge: 3543 » Talkpoints: -0,14 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Mir erschließt sich nicht, was das primär mit WhatsApp zu tun haben soll. Es gibt immer Themen, die man besser von Angesicht zu Angesicht klären sollte und nicht über die Medien. Dazu gehören nicht nur finanzielle Fragestellungen, sondern auch Konflikte oder sehr intime und persönliche Dinge. So etwas würde ich aber auch nicht via SMS oder Telefon klären wollen unabhängig von WhatsApp.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 31870 » Talkpoints: 3,05 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Zurück zu Computer & Internet

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^