Welche Nahrungsmittel beeinflussen den Hormonhaushalt?

vom 15.05.2019, 10:44 Uhr

Einige Nahrungsmittel sollen ja durchaus die Hormone beeinflussen können. So empfiehlt man Frauen in den Wechseljahren zum Beispiel Mönchspfeffer, Johanniskraut, aber auch Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne, um den Hormonhaushalt auszugleichen. Soja wird ebenfalls empfohlen.

Welche Nahrungsmittel beeinflussen darüber hinaus den Hormonhaushalt? Welche Nahrungsmittelmengen müsste man zu sich nehmen, um einen Effekt zu erzielen? Welche Auswirkungen hätte es, wenn ein Mann zum Beispiel Soja und Sonneblumenkerne konsumieren würde? Hätte dies Auswirkungen auf sein Testosteronlevel oder sind Frauen von der Biologie empfänglicher für solche Nahrungsmittel?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Indirekt kann man durch bestimmte Nahrungsmittel schon den Hormonhaushalt beeinflussen. Zum einen natürlich dadurch, dass eine gesunde Ernährung dafür sorgt, dass auch die inneren Organe gesund bleiben, wie beispielsweise die Leber, die viele wichtige Hormone ausschüttet, herstellt und synthetisiert. Einigen Kohlsorten sagt man zum Beispiel nach, dass sie durch Sekundäre Pflanzenstoffe helfen, einen Überschuss an Östrogen zu verhindern. Leinsamen sollen ebenso einen regulierenden Effekt auf den Östrogenspiegel haben.

Darüber hinaus können natürlich Chemikalien und Weichmacher mit einer hormonartigen Wirkung in Lebensmitteln enthalten sein. Ein Beispiel wäre da das BPA, das ja vor einigen Jahren sehr stark aufgrund seiner gesundheitsschädigenden Wirkung in den Medien präsent war, wodurch es heute zum Glück kaum noch in Verpackungen etc. zu finden ist.

» Viktoria_ » Beiträge: 399 » Talkpoints: 32,44 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Zurück zu Gesundheit & Beauty

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^