Was bestellen eure Kinder im Restaurant?

vom 17.10.2015, 16:59 Uhr

Ich gehe mit meiner Familie nicht oft ins Restaurant etwas Essen, da ich eigentlich lieber selber koche. Aber manchmal ergibt es sich, aufgrund von Jubiläen oder Ähnlichem, dass wir in einem Restaurant sind.

So ergab es sich letztes Wochenende, dass meine Schwiegermutter Geburtstag gefeiert hat und alle ihre Kinder und Kindes Kinder in ein Restaurant eingeladen hat, damit wir zusammen Essen und uns unterhalten können. Für sie ist es in einem Restaurant viel einfacher, da sie so nichts großartig vorbereiten muss und auch keine Reste übrig bleiben.

Ich, mein Mann und meine Kinder ernähren uns seit zwei Jahren vegan. Meine Kinder haben dann dort auch kein Fleisch angerührt, was mich sehr stolz gemacht hat, denn eigentlich hatten sie ja die Möglichkeit dazu. Stattdessen bestellten sie sich vegane Gerichte und schauten nur angewidert zu den Sachen, die ihre Kusinen bestellten.

Selbst zu trinken bestellten sie sich Wasser anstatt irgendwelcher vollkommen übersüßter Softdrinks. Einfach, weil ihnen Softdrinks nicht schmecken. Mich hat das an dem Abend sehr stolz gemacht, vor allem, weil meine Schwiegermutter es bis heute nicht versteht, dass ich meine Kinder so erziehe und sie auch selbst diesen Weg gehen wollen. Was bestellen eure Kinder, wenn ihr mal mit ihnen im Restaurant seid?

» BubbleGum » Beiträge: 139 » Talkpoints: 1,36 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Also es kann schon sein, dass meine Tochter es ab und an ausnutzen möchte, wenn wir im Gasthaus sind und dann eine Cola möchte, weil sie sie zu Hause nicht bekommt. So etwas erlaube ich ihr aber meistens nur in Ausnahmefällen, wie zum Beispiel am Zeugnistag oder Geburtstag.

Ansonsten, wenn ich sage: Du darfst alles bestellen, außer Cola, bestellt sie sich meistens auch ein Mineralwasser, statt irgendwelcher übersüßter Säfte. Aber wahrscheinlich, weil ich eine Vorbildwirkung habe und selber auch gerne Mineralwasser bestelle.

Essen tut sie dafür relativ wenig, sie holt sich dann lieber noch eine Nachspeise. Meistens gehen wir nämlich asiatisch essen und dann holen wir im Zuge dessen etwas vom Buffet. Sie isst dann wie ein Vögelchen, probiert sich überall durch, von allem einen Biss und dann holt sie sich Schwedenbomben oder drei Kugeln Eis.

Ich muss aber dazu sagen, dass es mir egal ist, wenn sich meine Tochter nicht so gesund ernährt, wenn wir auswärts essen. Immerhin sollte es ja etwas besonderes sein. Aber Cola, finde ich, das muss auch in Ausnahmefällen nicht immer sein, weil es einfach total süß und sehr, sehr ungesund ist.

» nordseekrabbe » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »


Ich muss gestehen, dass wir sehr ungern mit unseren Kindern in ein Restaurant zum Essen gehen. Unsere Kinder essen zu Hause schon sehr wenig und sind sehr wählerisch. Fleisch mögen beide Kinder nicht, es sei denn, es gibt Nuggets. Und zugegebenermaßen werden auch nicht alle Nuggets gemocht. Kartoffeln, Gemüse und Fisch, außer Fischstäbchen, werden eh verschmäht. Nudeln essen sie nur mit einer Soße zu Hause.

Unser ältester Sohn isst mittlerweile wenigstens einige Pommes im Restaurant. Meistens essen beide aber nur das Brot, welches oftmals vorab zum Salat gereicht wird. Oder sie bestellen sich ein trockenes Brot. Einige Restaurants bieten stinknormales, geschmiertes Brot als Mahlzeit an. Darum bitten sie dann einfach. Und zum Trinken wird sich oft Apfelschorle gewünscht.

» Liana » Beiträge: 816 » Talkpoints: 12,72 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Meine Kinder sind auch eher von der mäkligen Sorte und essen nur bestimmte Dinge besonders gerne und wenn dann mal ein Kräuterchen zu viel auf dem Teller ist, wird dieser schon komisch angesehen. Deswegen gehen wir eher selten essen und wenn dann bestellen die Kinder Schnitzel oder Nudeln, dazu Wasser, weil beide nichts anderes trinken wollen als Wasser. Wobei mir das aber auch egal wäre, wenn sie etwas mit Zucker trinken würden, weil ich ja dann wüsste, dass sie dennoch mehr Wasser trinken.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 46509 » Talkpoints: 2,20 » Auszeichnung für 46000 Beiträge



BubbleGum hat geschrieben:Mich hat das an dem Abend sehr stolz gemacht, vor allem, weil meine Schwiegermutter es bis heute nicht versteht, dass ich meine Kinder so erziehe und sie auch selbst diesen Weg gehen wollen.

Das Verhältnis zur Schwiegermutter scheint ja nicht besonders gut zu sein, wenn man sich "vor allem" deswegen darüber freut, weil sie es nicht versteht. Schade für deine Kinder. Meine Kinder haben im Restaurant bestellen dürfen, was sie wollten. Wir sind ja nicht jeden Tag essen gegangen. Je nach Restaurant haben sie dann Burger, Pizza oder Pommes mit Schnitzel gegessen, als sie klein waren. Manchmal haben sie sich auch für Spaghetti mit einfacher Tomatensoße entschieden.

Auch Cola durften sie trinken. Es schadet der Gesundheit doch nicht, wenn man ab und zu ein Glas Cola trinkt. Was und wie du schreibst, hört sich ziemlich dogmatisch und selbstgerecht an. Ich würde zumindest Kleinkinder nicht streng vegan ernähren. Das erscheint mir nicht sehr gesund zu sein, ich bin aber kein Ernährungsexperte. Das kann jeder machen, wie er möchte. Aber ich wäre nicht stolz auf meine Kinder, wenn sie angewidert auf den Teller anderer Leute schauen würden.

» blümchen » Beiträge: 4114 » Talkpoints: 21,27 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^