Waldduft für Zuhause selbst herstellen

vom 20.06.2021, 16:35 Uhr

Waldduft soll besonders beruhigend wirken, wenn man einen stressigen Tag hinter sich hat. Um sich diesen Duft nach Haus zu holen, da gibt es einige Produkte, angefangen von Waldduft-Sprays und verschiedene -Öle. Nachteil ist nur, dass diese ziemlich teuer sind, wenn man die kaufen möchte. Deswegen kam mir die Idee, was man denn alles bräuchte, um derartige Walddüfte selbst herzustellen. Habt ihr so etwas schon mal ausprobiert oder welche Ingredienzien würdet ihr verwenden?

» baerbel » Beiträge: 1446 » Talkpoints: 524,63 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich muss ehrlich sagen, dass ich den Wald-Duft ganz besonders finde und dementsprechend auch von solchen künstlichen Düften die Finger lassen würde. Wenn ich so etwas für Zuhause haben möchte, würde ich einfach in den Wald gehen und mir dort ein paar Gegenstände sammeln, beispielsweise Tannenzapfen, Äste, ein paar Blätter und diese einfach in eine Blumenvase geben und ihren Duft entfalten lassen.

» Wunschkonzert » Beiträge: 6613 » Talkpoints: 19,48 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Kannst du mal beschreiben, was du für einen Duft suchst? Ich weiß, dass das nicht einfach ist, aber ich finde nicht, dass es DEN Waldduft überhaupt gibt. Meine Laufstrecke führt durch den Wald und ich merke da große Unterschiede je nach Jahreszeit, Wetter und auch wo ich mich gerade auf dieser Strecke aufhalte.

Im Moment riecht man die nasse Erde, das Laub und die Pilze, die durch den vielen Regen gut wachsen konnten. Später im Sommer wird es Stellen geben, an denen man die wilden Brombeeren sehr gut riechen kann und es wird ein Duft nach Harz in der Luft liegen weil Bäume gefällt werden. Und wenn dann das Laub fällt im Herbst wird man auch das riechen können.

Generell würde ich aber auch dazu raten einfach die Dinge ins Haus zu bringen, die du im Wald gerne riechst. Wenn du siehst, dass Bäume frisch gefällt wurden kannst du zum Beispiel ein paar der kleineren Äste mitnehmen, die bleiben sonst eh im Wald liegen. Und wenn das Holz an den Schnittstellen trocknet kannst du einen neuen Anschnitt machen.

Ich sammle im Winter die Nadeln von bestimmten Nadelbäumen, die stark riechen, übergieße sie mit kochendem Wasser und stelle sie auf die Wärmeplatte des Ofens. Aber das ist für mich eher ein speziell weihnachtlicher Duft und nicht so sehr ein allgemeiner Waldduft.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 26239 » Talkpoints: 154,85 » Auszeichnung für 26000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^