Wäscheservice in Supermärkten und Drogerien nutzen?

vom 15.01.2020, 10:43 Uhr

Heute Morgen im Fernsehen kam ein Bericht, dass verschiedene Märkte und Drogerien einen Wäschewaschdienst und andere Wäscheservices anbieten, was ich nicht so richtig nachvollziehen kann. Es gibt doch viele kleine Wäschereien, wo man seine Wäsche waschen lassen kann und die befinden sich (zu mindestens bei uns) meistens in der Nähe der Einkaufsparks oder -center. Ich finde es etwas befremdlich, meine Wäsche im Supermarkt waschen zu lassen und ich finde es auch viel zu teuer. Ich bin ja mal gespannt ob sich diese Geschäftsidee durchsetzen wird. Wie findet ihr die Idee und würdet ihr diese nutzen wollen?

Benutzeravatar

» friedchen » Beiträge: 1080 » Talkpoints: 680,86 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Hm, keine Ahnung, ich denke, das hängt unter anderem auch davon ab, welchen Service sie bieten würden, und für welchen Preis. Die Frage wäre unter anderem, wie lange es dauern würde, bis die Wäsche fertig ist, und in welchem Zustand man sie abholen kann (gebügelt?, zusammengelegt?, etc.). Ich habe früher häufig einen Hemdendienst in Anspruch genommen, aber die wollten lieber, dass man die Hemden im nicht zusammengelegten Zustand abholt (auf Bügel gehängt und mit Folie überspannt), aber ich fand es immer unpraktisch wegen meines etwas längeren Nachhausewegs in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 2618 » Talkpoints: 503,39 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ich habe den Beitrag auch gesehen und auch wenn ich den Service nicht nutzen würde, finde ich das Angebot nicht schlimm. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass es mehrere gibt, die sich über das Angebot freuen. In dem Beitrag wurde auch erwähnt, dass man es als unhygienisch empfindet, wenn man seine schmutzige Wäsche in den Supermarkt bringt. Das finde ich aber nicht. Das ganze ist ja nicht direkt neben einer offenen Wursttheke oder dergleichen.

Benutzeravatar

» tournesol » Beiträge: 7758 » Talkpoints: 38,36 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ich habe den Beitrag nicht gesehen und kenne keine Einzelheiten. Warum jedoch nicht? Wenn man wenig Zeit hat und einen Wocheneinkauf erledigt, die Wäsche vor dem Einkauf zum Waschen abgibt und sie anschließend nach dem Einkauf wieder einsammelt und sie mit den Einkäufen zusammen wieder nach Hause bringt, sehe ich das nicht als problematisch an. Ich kann mir vorstellen so ein Angebot zu nutzen.

Benutzeravatar

» soulofsorrow » Beiträge: 9068 » Talkpoints: 0,68 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



soulofsorrow hat geschrieben:die Wäsche vor dem Einkauf zum Waschen abgibt und sie anschließend nach dem Einkauf wieder einsammelt und sie mit den Einkäufen zusammen wieder nach Hause bringt, sehe ich das nicht als problematisch an.

Wobei ich jetzt nicht mit einer so schnellen Erledigung rechnen würde, da ja allein der Wasch- und Trockenvorgang normalerweise insgesamt mindestens anderthalb bis zwei Stunden in Anspruch nehmen dürfte. Ich wäre aber zufrieden, wenn man die Wäsche beispielsweise am Montag beim Einkaufen abgeben und am Dienstag oder Mittwoch bei einem erneuten Einkauf wieder abholen könnte. Das würde mir viel Arbeit und Zeitaufwand ersparen und ich würde überlegen, so einen Dienst in Anspruch zu nehmen.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 2618 » Talkpoints: 503,39 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


lascar hat geschrieben:Wobei ich jetzt nicht mit einer so schnellen Erledigung rechnen würde, da ja allein der Wasch- und Trockenvorgang normalerweise insgesamt mindestens anderthalb bis zwei Stunden in Anspruch nehmen dürfte.

Stimmt, da hast du schon recht. Ich habe in diesem Fall jetzt wirklich an einen großen Wochenendeinkauf gedacht, den man so in Walmart, Real, Globus oder anderen großen Supermärkten erledigt.

Dort kann man ja locker zwei Stunden unterwegs sein, vor allem da man dort eben noch essen kann und es beispielsweise auch Getränkemärkte oder Baumärkte gibt. Vor allem wenn man eventuell auch mit einer anderen Person einkaufen geht, kann es sich ja auch etwas in die Länge ziehen.

Ich wäre aber zufrieden, wenn man die Wäsche beispielsweise am Montag beim Einkaufen abgeben und am Dienstag oder Mittwoch bei einem erneuten Einkauf wieder abholen könnte.

Vermutlich macht diese Handhabung aber auch mehr Sinn, vor allem wenn man auch in der Nähe vom Supermarkt wohnt oder auch mal zu Fuß unterwegs sein kann.

Benutzeravatar

» soulofsorrow » Beiträge: 9068 » Talkpoints: 0,68 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Bei uns gibt es nicht viele Wäschereien und die paar, die es gibt, liegen nicht gerade günstig.

Von daher kann ich mir schon vorstellen, dass es einen Bedarf in der Richtung geben könnte. Ich meine, gelesen zu haben, dass es auch eine Zusammenarbeit mit regionalen Wäschereien geben soll, der Supermarkt fungiert daher eben nur als eine Annahme- und Ausgabestelle für die Kunden. Vor Ort wird dort nicht gewaschen.

Deshalb sind auch die Zeiten zwischen Abgabe und Abholung eher in Tagen zu messen, nicht in Stunden.

Ich finde das im Vergleich zu Online-Wäscheservices auch irgendwie schöner, dass die Wäsche in der Region gereinigt wird und nicht einmal quer durch die Republik gefahren werden muss.

» Squeeky » Beiträge: 2721 » Talkpoints: 1,22 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich habe dazu gerade einen Online-Artikel gelesen. Diesen Service gibt es derzeit wohl nur bei Rewe und Dm und auch nur in ziemlich eingeschränkter Form auf wenige Regionen bezogen. Die Märkte arbeiten dabei mit Wäscheservicediensten zusammen. Der Vorteil ist halt dass man die Abgabe der dreckigen Wäsche gleich mit einem Einkauf verbinden kann. In Zeiten in denen sich eh so gut wie jeder im Dauerstress-Modus befindet ist das sicherlich ein gutes Konzept. Ich selbst habe eigentlich so gut wie keine Kleidung - Blusen, Kleider oder ähnliches - welche ich nicht selbst waschen könnte, deswegen brauche ich so einen Service nicht.

» EngelmitHerz » Beiträge: 2433 » Talkpoints: 19,53 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Wenn ich einen Wäschedienst in Anspruch nehmen würde, dann wäre es mir egal, ob dieser an einen Supermarkt angeschlossen oder ein Einzelunternehmen ist. Wichtig wären mir neben der Qualität und dem Preis der Dienstleistung außerdem noch die Hygiene. Der Wäschedienst müsste auf jeden Fall völlig getrennt von der Lebensmittelabteilung sein. Sonst finde ich das ein wenig eklig, wenn Leute mit ihrem Korb schmutziger Wäsche erst durch die Obst- und Gemüseabteilung müssen, bevor sie den Wäschedienst erreichen.

Für manche Menschen ist es bestimmt sinnvoll, wenn sie ihre Wäsche im Supermarkt abgeben können. Zumindest für diejenigen, deren nächste Wäscherei weiter weg ist und die kein Auto haben. Die können das dann in einem Schwung mit dem täglichen Einkauf oder dem Wocheneinkauf verbinden. Supermärkte bieten eh immer mehr Dienstleistungen an. Man kann sich zum Beispiel in manchen Supermärkten Geräte ausleihen, in fast allen Geld abheben, ein Catering in Anspruch nehmen und vieles mehr. Also passt ein Wäschedienst durchaus ins Angebot.

» blümchen » Beiträge: 1556 » Talkpoints: 42,52 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich habe noch gar nichts davon gehört, wobei das für mich auch ehr uninteressant ist. Ich habe bei mir zu Hause eine Waschmaschine und wasche die ganze Wäsche daher natürlich zu Hause. Ganz selten kommt es mal vor, dass ich etwas in die Wäscherei gebe, aber das sind dann nur besondere Teile, die ich nicht zu Hause waschen kann beziehungsweise bei denen mir das zu riskant ist. Da das vielleicht einmal im Jahr vorkommt, habe ich kein Problem damit, damit dann in eine Wäscherei zu gehen.

Wäschereien gibt es doch wirklich viele. Und in der Regel hat man auch eine Waschmaschine zu Hause. Und wenn nicht, sucht man doch eher einen Waschsalon auf als einen Wäscheservice. Ich kenne niemand, der wirklich seit langer Zeit regelmäßig in die Wäscherei geht, so dass es ja prinzipiell nicht weiter schlimm ist, wenn man dafür einen kleineren Weg auf sich nehmen muss.

Wenn man so etwas aber wirklich ständig in Anspruch nimmt, weil es der Beruf vielleicht erfordert, ständig teure Anzüge zu tragen, die man nicht selbst waschen will, mag das aber schon praktisch sein. Einkaufen gehen muss man schließlich regelmäßig und da ist es ganz gut, wenn man die Wäsche beim Einkaufen abgeben und beim nächsten Einkauf abholen kann. Für mich persönlich ist das aber eher uninteressant.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34170 » Talkpoints: 2,41 » Auszeichnung für 34000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^