Ideale Kartoffelsorte für Bratkartoffel

vom 22.08.2009, 19:25 Uhr

Bei Bratkartoffeln gilt grundsätzlich, dass man eine festkochende Sorte verwenden sollte. Aber in diesem Bereich gibt es ja nicht nur die legendäre "LINDA".

Was ist aus Euer Sicht die ideale Kartoffelsorte für Bratkartoffeln. Eure Vorschläge müssen nicht nur die marktgängigen Sorten umfassen! Bei exotischeren Sorten wäre ich natürlich trotzdem für die Angabe einer Bezugsquelle dankbar.

» ronald65 » Beiträge: 712 » Talkpoints: 3,45 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ich bereite meine Bratkartoffeln immer aus den Kartoffeln aus dem Discounter zu und achte da nur selten auf die Sorte. Wenn ich die Wahl habe, dann achte ich was auf dem Schild der Verpackung steht. Wenn man nicht gerade die billigste Sorte Kartoffeln kaufen möchte, dann steht meistens auf der Verpackung die Verwendungsmöglichkeiten der enthaltenen Kartoffeln. Ich persönlich bevorzuge eine Kartoffelsorte, die für Pellkartoffeln geeignet sind.

» LittleSister » Beiträge: 10487 » Talkpoints: 1,52 » Auszeichnung für 10000 Beiträge


Mehlig-kochende Sorten sind für Bratkartoffeln nicht geeignet. Für den richtigen Biss sind festkochende Sorten z.B. die Linda, Nicola, Annabelle oder Sieglinde optimal. Wenn man es etwas softer mag, kann man auch zu vorwiegend festkochenden Kartoffeln greifen z.B. die Marabel, damit bekommt man die Kombination außen knusprig innen weich gut hin. Die Sorten die ich nutze bekommt man meist in gut sortierten Supermärkten oder beim heimischen Bauern / Wochenmarkt.

» EngelmitHerz » Beiträge: 1175 » Talkpoints: 109,53 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Auch ich setze mich nicht besonders mit den Kartoffelsorten auseinander und könnte spontan gar nicht sagen, welches Exemplar ich gerade im Vorratsraum auf Lager habe. Mein Gemüse beziehe ich vom Discounter, und da gibt es meistens sowieso nur die Auswahl zwischen mehlig und festkochend und nicht noch 5 Sorten in jeder Kategorie. Klar ist für mich, dass ich Bratkartoffeln aus festkochenden Knollen mache, und eigentlich bevorzuge ich auch die kleinen Mini-Kartoffeln gegenüber den Riesen, da man diese bequemer in mundgerechte Happen zerteilen und fixer garen kann. Also gehe ich eher nach Eigenschaften und Optik als nach bestimmten Sorten oder Geschmacksnuancen, denn auf diesem Gebiet kenne ich mich schlichtweg nicht genug aus.

» MaximumEntropy » Beiträge: 6790 » Talkpoints: 896,65 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^