10 Finger Schreibsystem selber beibringen?

vom 02.04.2009, 08:36 Uhr

Hallo

Ich würde gerne das 10 Finger Schreibsystem beherrschen! Ich möchte aber keinen teuren Kurs nehmen, denn bei uns kostet der über 200€! Gibt es vielleicht ein Programm, wo man das lernen kann? Es sollte leicht und verständlich sein. Mir ist zwar klar, dass das dauert, bis ich das System beherrsche, aber ich nehme das gern auf mich. Oder habt ihr ein paar Tipps wie man das lernen kann oder meinetwegen auch eine gute Internetseite dazu?

Benutzeravatar

» activa » Beiträge: 130 » Talkpoints: 0,16 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Hallo!

Ich muss ehrlich sagen, dass man meiner Meinung nach, für das 10-Finger System keinen Kurs benötigt. Es ist wirklich schade ums Geld. Es kommt wirklich viel auf die Übung an. Also du müsstest meiner Meinung nach auch daheim trainieren.

Bei Amazon habe ich eine CD-Rom (TippKönigin - 10-Finger-System Tipptrainer der neuen Generation) gefunden, die nicht teuer ist (knappe 15 Euro) und so viel ich sehe, ist das Programm nicht so schlecht. Ich selbst habe schon mit zwei verschiedenen Programmen in der Schule "gearbeitet" und muss sagen, dass diese sehr ähnlich waren.

Ich kann nur sagen Übung macht den Meister. Umso mehr Zeit du dir zum Üben nimmst, umso schneller kannst du das 10-Finger-System und auch wenn man es schon beherrscht, wird man mit der Zeit immer schneller.

Benutzeravatar

» Lillylein1987 » Beiträge: 564 » Talkpoints: 3,55 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ich hatte das Glück, das 10 Finger System in der Schule zu lernen und war zum Schluss schneller als mein Lehrer als wir ein Wettschreiben gemacht haben. Einmal ist mir sogar der PC abgestürzt mitten bei einer Klassenarbeit :lol:

Ich hab grad mal bei Google gesucht und wenn du das eingibst "10 Finger System erlernen", klick mal auf den zweiten Link. Dort kannst du kostenlos das 10 Finger System erlernen. So wie es aussieht, ists auch ganz gut aufgebaut.

Mein Tipp ist, dass du die Übungen konsequent durchführst und dir feste Termine setzt, wann du übst und diese auch wirklich durchziehst. Dann klappt das eigentlich ganz gut. Eigentlich ist es ziemlich einfach, das 10 Finger System zu erlernen, da man ja nicht die Buchstaben auswendig lernt (die kannst du ja eh) sondern den Platz an dem sie liegen. Bei mir ist es mittlerweile so, dass ich garnicht mehr denke, sondern einfach nur noch Schreibe und sehe, was auf dem Monitor ist. Mit ein bisschen Übung kriegst du das auch hin :)

Hier mal meine Anfänge aus der Ausbildung:

Wir mussten jeden Buchstaben genauso abschreiben wie er da steht, damit wir ein Gefühl für die Finger bekommen, wie wir sie bewegen müssen.

asdf jklö asdf jklö asdf jklö ...

ölkj fdsa ölkj fdsa ölkj fdsa...

Wie du sicher gemerkt hast, waren das nur Buchstaben aus einer Reihe. Die Grundstellung der Finger ist dabei ganz einfach und auch wichtig. So liegen die Finger immer - auch später, wenn du richtig Schreiben kannst. Der Zeigefinger der linken Hand liegt auf dem F und der Zeigefinger der rechten Hand liegt auf dem J. Die restlichen Finger jeweils auf den darauffolgenden Buchstaben und die Daumen überhalb der Leertaste.

Es ist alles eine Übungssache und ich glaub es gibt auch viele kleine Lernsoftwares bei z.B. www.amazon.de, die du dir bestellen kannst und mit denen du üben kannst.

Benutzeravatar

» Hormonkeks » Beiträge: 450 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Bei uns im Supermarkt gab es so vor etwa 1 1/2 Jahren eine Software zu kaufen, mit der man das 10-Finger-Tippen lernen konnte. Sie nannte sich "Typing Master" und hat 6 oder 7 Euro gekostet. Ich dachte zwar, dass sie vielleicht nichts taugt, fand aber, dass man bei dem Preis nicht viel falsch machen kann.

Und ich wurde wirklich überrascht! Innerhalb von etwa 1-2 Wochen konnte ich alle Buchstaben im 10-Finger-System tippen und dann ging es nur noch darum, schneller zu werden.

Die Lektionen sind so aufgebaut, dass man zuerst drei oder vier Buchstaben lernt. Es wird erklärt, welche Finger auf den entsprechenden Taste liegen müssen und dann finden erst mal etliche Wiederholungen und Spiele statt, bis man diese Buchstaben wirklich ohne Hinzusehen und ohne Nachzudenken (also fast im Schlaf :wink: ) tippen kann. Dann kommen wieder neue Buchstaben dazu und es finden wieder Wiederholungen und Spiele statt und so weiter. Dieses Programm "sagt" einem dann auch immer, wie schnell man schon war (es lobt einen dann auch :D ) oder welche Übung und welche Buchstaben man noch mal durchnehmen sollte.

Ich glaube, die ersten ein oder zwei Tage habe ich noch gedacht: "Das lerne ich nie", aber auf einmal klappte es dann doch und heute kann ich wirklich schnell schreiben. Ich weiß nicht, ob es dieses Programm noch irgendwo zu kaufen gibt, aber selbst wenn Du das nicht bekommen solltest, gibt es bestimmt ähnliche Lernprogramme. Und wie ich mal gehört habe, ist die Vorgehensweise des Lernens auch nicht anders, als würde man einen Kurs an der Volkshochschule oder wo auch immer belegen. Man muss ja auch nicht wirklich viel erklärt bekommen, sondern einfach nur, wo welche Finger zu liegen haben und der Rest ist reine Wiederholungs- und Übungssache.

Ich kann so eine Software also wirklich nur empfehlen und das Geld für einen teuren Kurs kann man damit sparen.

» yummi » Beiträge: 258 » Talkpoints: 0,22 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Hallo

Danke für eure vielen Tipps! An Hormonkeks, seid ihr eine Laptop Klasse oder warum schreibt ihr Klassenarbeiten auf dem PC, sollten wir auch mal werden, aber genau eine Stimme der Mütter war dagegen.

Bei uns heißt der Kurs fielascript und alle meinen, das sei dort sehr bescheiden, man bekäme sehr viele Hausaufgaben auf und wenn man die nicht gemacht hat, musste man 1 Woche zuhause bleiben! Die meisten haben den Kurs nach 4 Stunden abgebrochen und das Geld da gelassen!

Benutzeravatar

» activa » Beiträge: 130 » Talkpoints: 0,16 » Auszeichnung für 100 Beiträge


In meiner Ausbildung damals 2001 gehörte es dazu Textverarbeitung zu lernen. Als Sekretärin braucht man das ja auch ständig :)

Ich hab angefangen auf der elektronischen Schreibmaschine zu lernen und danach gings dann halt am Computer weiter. Also es war ein ganz normaler Kurs, der fester Bestandteil der Ausbildung war. Und dazu gehören natürlich auch Arbeiten und auch die Prüfung wurde am PC gemacht, allerdings wurde diese gleich mit Stenografie verbunden.

Benutzeravatar

» Hormonkeks » Beiträge: 450 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich denke schon, dass das möglich ist. Ich habe es mir schließlich auch mehr oder weniger selbst beibringen können und das auch ohne irgendwelche teuren Kurse. Ich hätte damals auch gar nicht gewusst, wie ich diese Kurse belegen kann, so ländlich wie meine Eltern wohnen und Führerschein hatte ich damals auch noch nicht.

In meinem Fall war es so, dass meine Eltern so eine Programm-CD mit einem "Schreibmaschinenkurs" hatten, wie das damals hieß. Da wurde dann das 10 Finger System geübt und das ging ganz gut. Blöderweise habe ich den Kurs nie zu Ende gemacht, weil mir das zu langweilig war. Ich brach den Kurs also ab und habe dann damals sehr oft mit Freunden gechattet und Emails geschrieben, dadurch habe ich dann genug Übung gekriegt und mittlerweile kann ich das so perfekt, dass sogar Kollegen und die Chefin jedes Mal überrascht sind, wie schnell ich doch tippen kann. :lol:

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 22982 » Talkpoints: 0,28 » Auszeichnung für 22000 Beiträge



Zurück zu Weiterbildung

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^