DVD: James Bond - Lizenz zum töten

vom 25.02.2009, 19:48 Uhr

Story
Einige Momente vor der Hochzeit von Felix Leiter (bester Freund von Bond) nehmen sie den Dogenbaron namens Franz Sanchez fest. Die US Küstenwache verhilft Bond und Leiter, dass sie beide rechtzeitig zur Hochzeit erscheinen.. Am nächsten Tag entdeckt Bond,d ass die Frau von Felix Leiter Tod ist. Sein Freund wurde von einem Hai sehr schwer verletzt. Auch wurde bekannt, dass Sanchez, dank bestochenen DEA-Agenten aus dem Gefängnis ausbrechen konnte. Nun schwört Bond Rache. Doch M will nicht, dass Bond Rache nimmt und entzieht ihm daher die „Lizenz zum töten“. Bond verliert auch seinen doppel-Null Status. Dennoch macht sich Bond auf um Sanchez zu suchen.

Bildqualität
Das Bild auf dieser DVD ist, wie auf fast jeder Bond DVD meiner Meinung nach sehr gelungen. Die Farben sind sehr knackig und frisch, man erkennt also alles sehr gut. Auch die Kontraste sind meiner Meinung nach gelungen. Die Helligkeit der DVD stimmt ebenfalls, so kann man auch noch was erkennen, wenn man mal eine dunklere Szene sieht. Was mir auch gut gefallen hat, ist dass dieser Film fast gar keine Störeffekte wie zum Beispiel Bildrauschen bietet.

Soundqualitä
Der Sound auf dieser DVD liegt in brillantem 5.1 Ton vor, also genau das Richtige für einen Actionfilm. Die Stimmen kann man zu jederzeit gut verstehen, denn der Centre gibt diese sehr deutlich wieder. Auch muss der Subwoofer immer ordentlich mitarbeiten, wenn Actionszenen gezeigt werden. Ebenfalls gut gefallen hat mir, dass der Raumklang meiner Meinung nach sehr gut rüber kommt, man kommt sich manchmal so vor, als sei man mittendrin im Film. Und auch hier ist der Soundtrack wieder sehr gelungen, wie man es von den James Bond Filmen gewohnt ist.

Fazit
„James Bond – Lizenz zum töten“ ist der letzte Film mit Timothy Dalton, insgesamt dreht dieser soviel wie ich weiß zwei James Bond Filme. Der Abtritt von Dalton ist hier durchaus gelungen, denn „Lizenz zum töten“ bietet alles, was ein guter Action Film bieten muss. So ist er von Beginn an sehr spannend und während dem ganzen Film kommt auch keine Langeweile auf. Des weitern ist auch die Atmosphäre in diesem Film sehr gelungen, vielleicht liegt das auch daran, dass das der letzte Film mit Timothy Dalton ist. Aber jeder der einen guten Actionfilm ohne viel Schnickschnack sehen will, der ist mit „James Bond – Lizenz zum töten“ gut bediehnt.

Benutzeravatar

» Julian » Beiträge: 3431 » Talkpoints: 5,77 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Dieser James Bond gefiel mir richtig gut. Es war der zweite, den ich damals noch im Kino gesehen habe. Und ich muss sagen, Timothy Dalten gefiel mir richtig gut als James Bond! Ich fand es schade, dass er nur zwei Filme gedreht hat, konnte aber natürlich auch verstehen, dass Pierce Brosnan endlich die Rolle übernehmen sollte, als er endlich frei war. Ich habe die DVD auch und mir gefällt sie!

» SonjaB » Beiträge: 2340 » Talkpoints: 23,35 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^