DVD: James Bond - man lebt nur zweimal

vom 25.02.2009, 19:41 Uhr

Story
Ein Raumfahrzeug entführt im Weltall Raumschiffe der USA und der Sowjetunion. Die beiden Staaten sind fest davon überzeugt, dass der jeweils andere dafür verantwortlich ist. Die drohen mit einem Atomkrieg. Doch die Regierung von England glaubt, dass das Raumfahrzeug in Japan gelandet ist. Bond wird nun nach Japan geschickt und soll diesen Verdacht untersuchen. Bond wird von Tanaka. Sie ermitteln gemeinsam und finden heraus, dass die Volksrepublik China diesen Plan finanziell unterstützt. Der Plan ist, dass sich die beiden Supermächte gegenseitig zerstören. So hofft China dann die Weltherrschaft an sich zu reißen.

Bildqualität
Das Bild ist auf dieser DVD wie ich finde sehr gut, zwar gibt es Bond Filme, wo die Bildqualität noch besser ist. Die Farben sind meiner Meinung nach sehr natürlich wiedergegeben, die Farben sind sehr kräftig. Auch die Kontraste und die Helligkeit der DVD gehen in Ordnung. Man kann sowohl bei hellen Szenen als auch bei dunklen Szenen alles sehr gut erkennen. Vereinzelt findet man Stellen, wo das Bild leicht rauscht oder das Bild leicht flimmert, doch dies stört eigentlich kaum und fällt auch bestimmt nicht jedem auf.

Soundqualität
Mich hat der Sound auf dieser DVD überzeugt, denn er liegt in DTS 5.1 vor. Die Stimmen sind meiner Meinung nach klar und deutlich, der Centre gibt diese sehr gut wieder. Auch kommt bei diesem Film ein sehr gutes Raumklang Feeling auf. Des weitern werden die Action Szenen auch immer gut wiedergegeben, der Subwoofer hat auch immer was zu arbeiten.

Fazit
„James Bond – man lebt nur zwei mal“ ist meiner Meinung nach einer der besten Bondfilme. Außerdem ist dieser Film ja meines Wissens nach der letzte Bond Film mit Sean Connery. Vo allem die Schauplätze dieses Filmes, in diesem Fall Japan, haben mir sehr gut gefallen. Man wird in diesem Film praktisch durch so gut wie all japanischen Traditionen gebracht, wie zum Beispiel Sumo Ringen oder eine japanische Hochzeit. Aber auch die Action kommt hier nicht zu kurz, denn diese bewegt sich auf sehr hohem Niveau. Des weitern war der Film nie langweilig und von Anfang bis Ende sehr spannend und gut inszeniert. „James Bond – man lebt nur zweimal“ ist ein Film, der meiner Meinung nach jeder James Bond Fan gesehen haben muss, auch Anti-Bond Fans können sich diesen Titel auch gerne mal ansehen, enttäuscht werden diese mit Sicherheit nicht.

Benutzeravatar

» Julian » Beiträge: 3431 » Talkpoints: 5,77 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Grundsätzlich liebe ich die James-Bond-Filme und sehe sie immer wieder gerne, vor allem mit Sean Connery als Titelfigur. Allerdings ist dies einer der wenigen Filme, die ich wirklich nicht mag. Mich interessiert diese ganze Raumfahrt überhaupt nicht. Und die Spezialeffekte in diesem Film konnten mich auch nicht überzeugen, selbst für die damalige Zeit nicht.

Diese Action in Zeitlupe, wenn die Raumschiffe geschluckt werden von den Entführern finde ich einfach nur langatmig und langweilig. Was soll denn da sonst passieren, wenn das eine Raumschiff ganz langsam seinen riesigen Schnabel aufmacht und dann das andere ganz langsam schluckt? Was soll daran spannend sein? Nein danke, dieser Film ist nichts für mich. Meiner Meinung nach ist er einer der schlechteren Filme.

» SonjaB » Beiträge: 2340 » Talkpoints: 23,35 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^